Das Saison-Monitoring der Seilbahnen Schweiz zeigt, dass die Gästezahlen in den Skiregionen weiterhin im negativen Bereich verharren.
Foto: David Marks / Pixabay
Wirtschaft Tourismus

SEILBAHNEN SCHWEIZ

Negative Bilanz für Schweizer Seilbahnen

Trotz guter Schnee- und Wetterbedingungen blieben die Besucher auch im März 2021 aus, wie das Saison-Monitoring des Branchenverbandes Seilbahnen Schweiz (SBS) zeigt. Weniger internationale Gäste und Gastronomiebeschränkungen wirkten sich am stärksten aus.

von: JD

Wie aus dem aktuellen Saison-Monitoring der Seilbahnen Schweiz (SBS) hervorgeht, bleiben die kumulierten Zahlen für die Wintersaison 2020/21 auch im März weiterhin im negativen Bereich. So gingen die Ersteintritte sowie auch die Umsatzzahlen bis Ende März um insgesamt 24 Prozent zurück im Vergleich zur Wintersaison 2018/19.

Folgen der Pandemie

Sämtliche Regionen der Schweiz leiden weiterhin unter den Folgen der Pandemie. Besonders größere Destinationen bekommen die fehlenden ausländischen Gäste zu spüren und erleben den größten Einbruch. Etwas mehr Glück haben die Bergbahnen im Voralpenraum und in stadtnahen Gebieten, die auf den Besuch von Tagestouristen ausgerichtet sind. Fehlende Gastronomie-Angebote und Kapazitätsbeschränkungen bei geschlossenen Transportmitteln zeigten jedoch auch dort ihre Wirkung. Die sonst häufig im März stattfindenden Skilager, Vereins- und Firmenausflüge fielen dieses Jahr ebenfalls aus, was auch zum Gästerückgang beitrug.  

Regionale Unterschiede

Das Saison-Monitoring der SBS zeigt auch große regionale Unterschiede: Die Werte im Kanton Wallis und der Innerschweiz liegen etwa niedriger als in Graubünden oder den Waadtländer und Freiburger Alpen. Als einzige Region der Schweiz verzeichnete der Kanton Tessin einen markanten Zuwachs bei Umsatz- und Gästezahlen. Dies dürfte dem guten Wetter in diesem Jahr sowie der schneearmen und dadurch schwächeren Vergleichssaison 2018/19 im Tessin geschuldet sein.

Wirtschaftliche Herausforderungen

Die Schweizer Bergbahnen stehen vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Derzeit erfüllen sie die Funktion des touristischen „Service Public“, die Rentabilität ist dabei aber nicht gegeben. Da der Betrieb jedoch für die Bergregionen wirtschaftlich essentiell ist, benötigt es laut SBS die Unterstützung aus öffentlicher Hand für die systemrelevante Branche.

Ersteintritte (Werte kumuliert bis 31. März 2021*) 

RegionVeränderung zu März 2019Veränderung zum Fünf-Jahres-Durchschnitt1
Graubünden-18 %-8 %
Zentralschweiz2-30 %-14 %
Ostschweiz2-36 %-32 %
Berner Oberland-22 %2 %
Waadtländer und Freiburger Alpen-7 %-1 %
Wallis-32 %-22 %
Tessin101 %k. A.
Schweiz-24 %-12 %

 

Umsatz (Personentransport; Werte kumuliert bis 31. März 2021*)

RegionVeränderung zu März 2019Veränderung zum Fünf-Jahres-Durchschnitt1
Graubünden-11 %-2 %
Zentralschweiz2-34 %-18 %
Ostschweiz2-38 %-33 %
Berner Oberland-22 %-1 %
Waadtländer und Freiburger Alpen-50 %-48 %
Wallis-31 %-28 %
Tessin73 %k. A.
Schweiz-24 %-15 %

*Am 13. März 2020 wurde der erste Covid-19-Lockdown beschlossen und die Skigebiete schweizweit geschlossen. Aus
diesem Grund wurden die kumulierten Werte der Wintersaison 2018/19 für den Monatsvergleich hinzugezogen.

1 Fünf-Jahres-Durchschnitt der Jahre 2014/15 bis 2018/19, weil 2020 durch Lockdown frühzeitig abgebrochen wurde.

2 Betroffen von kantonal beschlossenen temporären Schließungen oder Beschränkungen der Transportanlagen


Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger

Mit dem Start des neuen PistenBully 400 unter dem Motto „Run Red“ hat Kässbohrer die neue Generation der PistenBully-Familie komplettiert. Das neue…

Weiterlesen
Foto: Messe München Gmbh 2020 / Frommel Fotodesign

Der Termin für die ISPO Munich ist dauerhaft auf den Beginn der Wintersaison verschoben worden, die Messe OutDoor by ISPO wird künftig Ende Mai bzw.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Joachim Frenner

Im Vorfeld der Ski-Weltcuprennen auf der Streif hat die Bergbahn AG Kitzbühel am 14. Jänner 2022 angekündigt, in ihren Pistenfahrzeugen künftig…

Weiterlesen
Foto: 2.0 Generic (CC BY 2.0) - barockschloss / flickr (Verlinkung im Text unten)

Der bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat am 10. Jänner 2022 Förderungen für den Neubau der Seilbahnen am Ochsenkopf…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die Schweizer Seilbahnen freuen sich über einen gelungenen Start in die Wintersaison 2021/22. Vom Saisonstart bis zum 31. Dezember 2021 gab es im…

Weiterlesen
Foto: Maritim Hotels

Aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Thema „Seil“ erwarten die Besucher des Fachkongresses „OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon/Stefan Kothner

Am 18. Dezember 2021 eröffnete der neue Silvretta Park Montafon. Zeitgleich nahm die neue Valisera Bahn, deren Talstation in den Silvretta Park…

Weiterlesen
Foto: Radek Holub, Snow.cz

Im Dezember 1987 wurde in Heiligenblut am Großglockner die bis heute einzigartige Kombination zwischen Standseilbahn und Seilschwebebahn eröffnet.

Weiterlesen
Foto: ALEX FILZ

Eine optische Verschmelzung von Stahl und Felsen: Das Stahlbau- und Fassadenunternehmen Pichler Projects hat sich unter anderem auf Gebirgshochbau…

Weiterlesen
Foto: Fatzer AG

Mit dem magnetinduktiven Seilprüfgerät TRUscan und der zugehörigen Software bietet Fatzer nun in Zusammenarbeit mit dem Prüfinstitut für Fördertechnik…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Um die Ausbreitung der Omikron-Variante des Covid-19-Virus einzudämmen, treten mit 20. Dezember 2021 neue Regeln für die Einreise nach Österreich in…

Weiterlesen
Foto: bause.at / Bergbahnen Kühtai

Das Tiroler Skibgebiet Kühtai (AT) startet mit zwei Weltmeister-Kabinen in die Wintersaison 2021/22. Auf der Kaiserbahn bekommen die Mountainbike…

Weiterlesen
Foto: Bahn Visualisierung Firma Leitner AG und Rittisberg

Leitner baut am Rittisberg in Ramsau am Dachstein, Steiermark (AT) eine neue Kombibahn vom Typ TMX 6-10. Geplanter Baustart ist Frühjahr 2022, die…

Weiterlesen
Foto: Mirja Geh

Es war ein Schock für die Tourismuswirtschaft, als Österreich am 22. November 2021 in einen allgemeinen Lockdown ging. Jetzt werden die Maßnahmen für…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Bayern verabschiedet sich von der „2GPlus“-Regelung. Mit der nun eingeführten „2G“-Regelung müssen Skifahrer in Bayern nur noch geimpft oder genesen…

Weiterlesen