Fehlende Angebote in der Gastronomie und Kapazitätsbeschränkungen haben dazu geführt, dass auch die Nachfrage von Inlandsgästen in der Schweiz in der Wintersaison 2020/21 eher verhalten war.
Foto: Pixabay
Wirtschaft Tourismus

SEILBAHNEN SCHWEIZ

Weiterhin schwieriger Winter für Schweizer Skigebiete

Für die Schweizer Skigebiete verläuft die Wintersaison 2020/21 schwierig, wenn auch deutlich besser als in anderen europäischen Ländern. Mit Stichtag 31. Januar 2021 betrug das Besucherminus (Ersteintritte) im Vergleich zum Vorjahr 26,4 %, der Umsatz ging im selben Zeitraum um 29,7 % zurück.

von: DK

Auch die Zahlen für den Januar 2021 sind für die Schweizer Seilbahnen wenig erfreulich: 33,8 % weniger Gäste haben in diesem Monat zu Umsatzeinbußen von 37,5 % geführt. Im Gegensatz dazu zeigen die Veränderungen im Fünf-Jahres-Durchschnitt ein etwas positiveres Bild: Hier betrugen die Rückgänge bei den Ersteintritten in der Schweiz 13,7 %, beim Umsatz 17,7 %. Dabei sind die Zahlen in den einzelnen Skigebieten höchst unterschiedlich: Als „dramatisch“ bezeichnet Seilbahnen Schweiz die Rückgänge in Skigebieten, die traditionell einen hohen Anteil an ausländischen Gästen haben. Diese seien während der Weihnachtsferien fast vollständig ausgeblieben, hier gäbe es Umsatzeinbußen bis zu 50 %.

Kleine Skigebiete bei Ballungsräumen legen zu

Zurückhaltend war auch die Nachfrage von Schweizer Gästen. Fehlende Angebote der Gastronomie und Kapazitätsbeschränkungen dürften laut Seilbahnen Schweiz dazu geführt haben, dass Inlandsgäste für kürzere Zeit als sonst in den Skigebieten geblieben sind. Zulegen konnten einzig die kleineren Skigebiete in der Nähe von großen Ballungsräumen. Sie profitierten einerseits von den guten Schneeverhältnissen, aber auch davon, dass die Gäste weniger lange in den Gebieten bleiben und somit Skigebiete mit kürzerer Anreisezeit bevorzugen, heißt es seitens Seilbahnen Schweiz.

Skibetrieb auch künftig möglich

Wie sich die Zahlen für die gesamte Wintersaison 2020/21 in der Schweiz weiterentwickeln, hängt vom Gästeaufkommen in den kommenden Wochen ab. 50 % der gesamten Saisoneinnahmen werden in der Schweiz in gewöhnlichen Jahren in den Monaten Februar und März erzielt. In jedem Fall habe der Seilbahnbetrieb bis jetzt gezeigt, dass ein Skibetrieb auch in Corona-Zeiten möglich ist, so Seilbahnen Schweiz.

Umsatzveränderung bei Schweizer Skigebieten (Personentransport)

 Wintersaison 2020/2021 - Werte kumuliert bis 31. Januar 2021

RegionVeränderung zum VorjahrVeränderung im Fünf-Jahres-Durchschnitt*
Graubünden**- 28,7 %- 13,1 %
Zentralschweiz**- 40,9 %- 10,1 %
Ostschweiz**- 39,0 %- 12,9 %
Berner Oberland- 28,5 %- 16,2 %
Waadtländer und Freiburger Alpen- 2,0 %+ 20,7 %
Wallis- 32,8 %- 25,2 %
Tessin- 22,4 %k. A.
Schweiz Gesamt- 29,7 %- 17,7 %

* Fünf-Jahres-Durchschnitt der Jahre 2015/16 bis 2019/20
** Betroffen von kantonal beschlossenen temporären Schließungen oder Beschränkungen der Transportanlagen

 


Foto: Nicole Trucksess

Der dieselelektrisch angetriebene Pistenbully 600 E+ von Kässbohrer ist seit Dezember 2020 im Schweizer Skigebiet Arosa Lenzerheide (Kanton…

Weiterlesen
Bild: Mountain-Management C. Est / Best Skiresorts

Die Studie „Best Ski Resort“ gibt Aufschluss über die Entwicklung der Gästezufriedenheit von 2012 bis 2020. Bei der Trendanalyse sind in diesem…

Weiterlesen
Bild: Tilo Rust / fischertechnik

Ambitionierte Modellbauer bauen die 10-MGD D-Line der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe mit fischertechnik im Maßstab 1:10 nach. Das aufsehenerregende…

Weiterlesen
Foto: Tirol Werbung

In den Ende April 2021 abgehaltenen Gesprächen präsentierten Tiroler Gastgeber und Tourismus-Experten Perspektiven und Vorbereitungen für den…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Bei der diesjährigen virtuellen Hauptversammlung ließ das Seilbahnunternehmen das außergewöhnliche Geschäftsjahr 2019/20 Revue passieren. In…

Weiterlesen
Foto: TVB Tannheimer Tal/Ehn Wolfgang

Die repräsentative Umfrage des Imark-Instituts zeigt, dass die Wahrnehmung Tirols bei deutschen Urlaubern auch in Corona-Zeiten nach wie vor positiv…

Weiterlesen
Foto: Thomas Leu

Obwohl die Gäste in den Gruppenunterkünften fehlten, verzeichneten die Skilifte am Minschuns im Kanton Graubünden (CH) in dieser Wintersaison nur ein…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

TechnoAlpin präsentiert mit der Propellermaschine TT10 und der TL-Lanzenserie zwei Innovationen im Bereich der Schneeerzeugung. Die Propellermaschine…

Weiterlesen
Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG

Rund 600 Teilnehmer und 1.000 Aufrufe des Online-Marketplace konnte die digitale Fachmesse für Verleih und Innovation im Wintersport und Bergtourismus…

Weiterlesen
Foto: David Marks / Pixabay

Trotz guter Schnee- und Wetterbedingungen blieben die Besucher auch im März 2021 aus, wie das Saison-Monitoring des Branchenverbandes Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

In Mailand (IT) wurde Skifahren im Schulhof mithilfe von Neveplast ermöglicht. Der ehemalige italienische Skirennläufer Giorgio Rocca nahm an der…

Weiterlesen
Foto: Archiv C. Mantona

Im Rahmen des Online-Forums „Digital China Talk“ wurde dieses Jahr im März thematisiert, ob und wie die alpinen Wintersport-Destinationen von den…

Weiterlesen
Foto: Marjon Besteman-Horna

Die Wintersaison 2020/2021 war mit Abstand die schwerste in der Geschichte des alpinen Tourismus seit 1945. Wir haben die Geschäftsführer von…

Weiterlesen
Foto: Grandvalira

Auf der Iberischen Halbinsel testen die langjährigen Partner Axess und das Skigebiet Grandvalira (AND) den stressfreien Pistenzutritt mithilfe der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Die Hahnenkammbahn wurde für die Themengruppe „Family-Berg“, die Hornbahn für die Themengruppen „Family-Berg“ und „Panorama & Naturerlebnis“…

Weiterlesen