Zum Programm gehört auch die Möglichkeit, den Grouse Mountain zu besuchen.
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain
Veranstaltungen

Veranstaltung

OITAF-Kongress: Das Programm steht fest

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten und die Titel der Vorträge wurden vom Lesekomitee ausgewählt.

von: TS

Die Vorträge drehen sich um die vier Schwerpunkte des Kongresses "Entwicklung der Seilbahnen im urbanen und im touristischen Bereich", "Betrieb von Seilbahnen", "Seilbahntechnik – neue Entwicklungen" sowie "Dimensionen der Nachhaltigkeit". Außerdem wartet auf die Teilnehmer ein interessantes Rahmenprogramm mit unter anderem einer Besichtigung von Grouse Mountain und Whistler Mountain.  

Der alle sechs Jahre stattfindende Weltseilbahnkongress bietet inhaltlich hochwertige Vorträge über neueste Technologien und Projekte sowie die Gelegenheit zum internationalen Austausch und Kennenlernen unter Fachkollegen. Zulletzt fand der OITAF-Kongress 2017 in Bozen (ITA) statt, der vorletzte 2011 in Rio de Janeiro (BRA).

Noch bis zum 15. Februar gibt es die Möglichkeit, sich mit einem Early-Bird-Rabatt anzumelden: https://register.oitaf2024.com.

Kongressprogramm, das Programm für Begleitpersonen und weitere Informationen unter https://oitaf2024.com/
 


DAS KONGRESSPROGRAMM

Montag, 17. Juni 2024
Anreisetag

10:00 – 13:00 UhrTreffen in Downtown Vancouver – City tour
17:00 – 22:00 UhrRegistrierung der Teilnehmer
19:00 – 20:00 UhrBegrüßungsbuffet

 

Dienstag, 18. Juni 2024
Session 1: Entwicklung der Seilbahnen im urbanen und im touristischen Bereich

 TitelReferentFunktionSprache
09:00 UhrEröffnungJörg Schröttner (A)Präsident der OITAFE
09:15 UhrGrußworte   
09:30 UhrBeförderungskapazität einer Seilbahn im öffentlichen VerkehrKlaus Erharter (I)Technischer Leiter, Leitner AGE
  Paul Abed (MEX)Direktor von Mexitelefericos S.A. de C.V.
10:00 UhrBurnaby Mountain Gondola: Herstellung einer Schnellverbindung Holly Foxcroft (CAN)Planungsleiter, TransLinkE
10:20 UhrSeilbahn von Toulouse: Fokus auf bewährte Verfahren zwei Jahre nach InbetriebnahmePatrick Vial (F)Projektleiter bei Teleo, derzeit Projektmanager der künftigen dritten U-Bahnlinie in ToulouseF
10:40 UhrDiskussion   
11:00 UhrKaffeepause   
11:25 UhrBrest, erste städtische Seilbahn in FrankreichVictor Antonio (F)Direktor für Mobilität F
11:45 UhrVerkehrsplanung im Kontext sozialer Ungleichheiten am Beispiel des Cablebús-Netzes in Mexiko-Stadt – 10 Millionen Fahrgäste pro TagAndrés Lajous (MEX)Sekretär für Mobilität, CDMXE
12:10 UhrDiskussion   
12:30 UhrMittagspause   

 

Dienstag, 18. Juni 2024
Session
2: 
Betrieb von Seilbahnen

 TitelReferentFunktionSprache
14:00 UhrHolen Sie das Beste aus Ihren SeilenSven Winter (D)CEO der Rotec GmbHE
   Präsident des Studienausschusses III der OITAF
14:20 UhrDigitale Kundenschulungen: Know-how jederzeit und überall Philip Oberdorfer (A)MSc / Digital Services Customer Support, Doppelmayr Seilbahnen GmbHE
14:40 UhrBetrieb und Wartung: Ein langfristig erfolgreiches Konzept für das Management von Kunden-AssetsJavier Rosales (VEN)MSc / Betriebs- und Wartungsleiter (Doha, Katar), Doppelmayr Cable Car GmbHE
15:00 UhrChancen und Gefahren der DigitalisierungMarco Zgraggen (CH)CEO der SisagE
15:20 UhrDiskussion   
15:40 UhrKaffeepause   
16:00 UhrBetrieb und Wartung einer Mehrmarken-SeilbahnDiego Scofano BRA)Technischer Direktor, Grupo Iter - Rio de JaneiroE
16:20 UhrLIFE- Seilbahnen, ein innovativer Ansatz zur Steigerung der Nachhaltigkeit von Seilbahnen und ihres Betriebs während ihres gesamten LebenszyklusMichael Fauche (F)Direktor für neue Märkte & Strategie PomaE
16:40 UhrGreat Place to workBenny Pregenzer (A)CEO der Fisser Bergbahnen GmbHE
 Talent Journey   
17:00 UhrSeilbahnen – führend bei der sicheren barrierefreien FahrgastbeförderungJohn Kamb (USA)Seilbahningenieur, US Forest ServiceE
17:20 UhrMetrocable-Linie K – Schlüssel zur Aufrechterhaltung des Betriebs der ersten städtischen Seilbahn nach 20 Jahren, 135 000 Stunden und 260 Millionen beförderten FahrgästenJorge Alberto Ramos Lopez (COL)Seilbahnmanager, Metro de MedellínE
17:40 UhrE-Mobilität in der +1 Ebene im öffentlichen NahverkehrDominik Berndt (D)CEO und Initiator der Cable Car World GmbHE
17:50 UhrDiskussion   
18:10 UhrEnde   
19:30– 22:30 UhrAbendessen   

 

Mittwoch, 19. Juni 2024
Session 3: Seilbahntechnik, neue Entwicklungen

 TitelReferentFunktionSprache
09:00 UhrVorschlag eines Verfahrens zur Überprüfung des Mindestsicherheitsniveaus von EinseilumlaufbahnenGaetan Rioult (F)Leiter der Abteilung für Seilbahnanlagen STRMTG Frankreich, Präsident des Studienausschusses I der OITAFF
09:25 UhrAutonome Mobilität mit Seilbahnen – die nächste Generation einer modernen Verkehrsbeförderung Michael Mathis (A)Bereichsleiter Technik Doppelmayr Seilbahnen GmbHE
  Martin Oberhammer (A)CEO Silvretta Montafon Holding GmbH 
09:55 UhrWitterungsbedingte Herausforderungen bei Betrieb und Wartung von SeilbahnenTom Scully (USA)Konsulent für Risikocontrolling, Präsident von OITAF-NACSE
10:15 UhrDiskussion   
10:35 UhrKaffeepause   
11:00 UhrBrandrisiken unterhalb von Seilbahnen – ein neuer Ansatz für Fahrten über kritische BereicheThibault Chatelus (F)Seilbahningenieur bei der französischen Aufsichtsbehörde STRMTGF
11:20 UhrDas intermodale Verkehrssystem ConnXGünther Tschinkel (I)Bereichsleiter für Elektrotechnik LeitnerE
11:45 UhrCybersicherheit am Himmel – der entscheidende Zusammenhang zwischen Seilbahnsicherheit und CybersicherheitGiorgio Pizzi (I)Leiter der Abteilung für Seilbahnen, Lokalbahnen und Digitalisierung des öffentlichen Nahverkehrs, Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, ItalienE
12:10 UhrDiskussion   
12:30 UhrMittagspause   

 

Mittwoch, 19. Juni 2024
Session 4: Dimensionen der Nachhaltigkeit

 TitelReferentFunktionSprache
14:00 UhrEine Standseilbahn im Wandel seit 1888 – die Peak TramSamuel Lee (HK)Technischer Leiter, Peak Tramways Company Limited / HongkongE
14:15 UhrAnpassungsstrategien der Schweizer Bergbahnen an den Klimawandel Berno Stoffel (CH)Direktor Seilbahnen SchweizE
  Benedicta Aregger (CH)Vize-Direktorin Seilbahnen Schweiz 
14:35 UhrEntwicklung und Optimierung von Beschneiungsanlagen für ein besseres RessourcenmanagementFranco Torretta (I)Technischer Direktor das Skigebiets Monterosa (Italien), Präsident des nationalen Verbands der italienischen Seilbahntechniker A.N.I.T.I.F.E
14:55 UhrEmpirische Daten zur technischen Beschneiung: Grüner und nachhaltiger als angenommenGünther Aigner (A)CEO „Zukunft Skisport“E
15:15 UhrEnergiespeichersystem für Pendel- und StandseilbahnenStefan Gassmann (CH)Bereichsleiter Verkauf Frey AGE
15:30 UhrKaffeepause   
15:55 UhrFremdenverkehrsgebiete und UmweltGunther Suette (A)Präsident des Studienausschusses VII der OITAF E
16:15 UhrNeue Strategie für Skigebiete: öffentlicher Verkehr als essenzieller Service der ZukunftSophia Oberjakober (I)CEO MobilitätskonsortiumE
  Andreas Dorfmann (I)Präsident Mobilitätskonsortium, CEO Kronplatz Group 
16:35 UhrDie neue Generation der Zweiseilbahn, das ökonomische Bindeglied zwischen EUB und 3SDominic Bosio (F)Leitner AGE
16:55 UhrDiskussion   
17:15 UhrOrganisatorische Informationen zu den Exkursionen  E
17:25 UhrPräsentation des Grouse Mountain ResortReferent (CAN)Grouse MountainE
17:50 UhrSchlusswort  E
18:00 UhrEnde   
20:00–24:00 UhrGaladiner   

 

Donnerstag, 20. Juni 2024
Exkursionstag

  9:30 – 10:45 UhrBustransfer zur Seilbahnstation Grouse Mountain 
10:45 – 12:30 UhrBesuch der Ganzjahresdestination Grouse Mountain
12:30 – 13:30 UhrMittagessen
13:30 – 14:15 UhrRückfahrt mit Seilbahn und Bus
14:15 – 16:15 UhrCapilano Suspension Bridge (optional Busfahrt direkt zum Hyatt Hotel)
16:15 – 17:15 UhrBustransfer zum Hotel 

 

Freitag, 21. Juni 2024
Exkursionstag

  8:00 – 10:15 UhrBus nach Whistler Mountain/Blackcomb
10:15 – 12:30 UhrBlackcomb, Fahrt mit der „Peak 2 Peak“-Bahn
12:30 – 13:15 UhrPräsentation des Ganzjahresbetriebs am Whistler Mountain in der Roundhouse Lodge
13:15 – 14:15 Uhr Mittagessen in der Roundhouse Lodge
14:15 – 15:00 UhrRückfahrt mit der Seilbahn
15:00 – 16:00 UhrBustransfer nach Squamish (optional Busfahrt direkt zum Hyatt Hotel, Ankunft um ca. 17:00 Uhr)
16:00 – 18:00 Uhr„Sea to Sky“-Seilbahn
18:00 – 19:00 UhrBustransfer zum Hyatt Hotel 

Foto: Kärnten Werbung GmbH/Thomas Sobian

Das neue Service der Kärnten Werbung zeigt an, wie viele Sonnenstunden je Skigebiet seit Beginn des Winters aufgetreten sind.

Weiterlesen
Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen