Das Abziehwerkzeug GeroVari Puller ermöglicht eine effiziente und rasche Revision von Seilbahnanlagen. Auf der Interalpin 2017 wird ein neuer Prototyp vorgestellt.
Technik

LANGESEE

Wartungswerkzeuge für Seilbahnen auf der Interalpin

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der Interalpin 2017 wartet die Hans Langesee Ges.m.b.H. CNC-Technik auf diesem Gebiet wieder mit einer Neuheit auf.

von: Claudia Mantona

Die regelmäßigen Revisionen von Seilbahnen tragen zur Beförderungssicherheit bei und sind in der Regel zeit- und personalintensiv. Dabei müssen auch z. B. verschlissene Kunststoff-Gleitbuchsen bei den Gehängelagerungen von Sesseln und Kabinen sowie Seilrollenwippenlagerungen an den Seilbahnstützen entfernt werden. Wird das mit dem Schraubenzieher versucht, dann ist die Arbeit mühsam und aufwändig, außerdem können dabei die Buchsen und die Bohrungen in den Gehängen beschädigt werden.

Auch der Zeitaufwand zum Entfernen der Einzelteile und das Reinigen sind nicht unerheblich. Ing. Hans Langesee, Geschäftsführer der Hans Langesee Ges.m.b.H. CNC-Technik aus Zell am Ziller, und seine Mitarbeiter sind sich dieses Problems bewusst gewesen, denn sie pflegen zu den Betriebsleitern der Seilbahnunternehmen einen engen Kontakt. Das Resultat ihrer Bemühungen sind zwei innovative Wartungswerkzeuge, die seit mehreren Jahren bereits erfolgreich weltweit in der Seilbahnbranche eingesetzt werden: das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller.


Um den GeroVari Puller noch flexibler in der Anwendung und in den Einsatzmöglichkeiten zu machen, hat das Tiroler Unternehmen viel Zeit und Geld in die Weiterentwicklung des Werkzeugs gesteckt. Der Prototyp wird erstmals auf der diesjährigen Interalpin auf dem Messestand Nr. 21 in der Halle D.1 Galerie vorgestellt.

Der GeroVari Puller - Abziehen und Einpressen

Geschäftsführer Hans Langesee erklärt: „Während anfangs unser Abziehwerkzeug GeroVari Puller auf Kunststoffbuchsen von Gehängelagerungen und Seilrollenwippenlagerungen beschränkt war, haben wir in weiterer Folge seine Einsatzmöglichkeiten auch auf Glacier- und Verbundbuchsen ausgedehnt. Darüber hinaus kann man unseren multifunktionellen GeroVari Puller nicht nur für das Abziehen der Buchsen verwenden, sondern auch dann zum Einpressen der Gleitlager. Das führt zu einer zusätzlichen Vereinfachung und zeitlichen Verkürzung der Revisionsarbeiten.“

Der GeroVari Puller besteht aus einem Grundhalter mit wechselbaren Modulen im Durchmesserbereich von 50 bis 78 mm (andere Durchmesser auf Anfrage). Je nach Bedarf können also weitere erforderliche Module bei dem Zillertaler Unternehmen zugekauft werden. „Als Maschinenbaubetrieb können wir individuelle Module konstruieren, produzieren und vertreiben, aber wir sind kein Händler“, betont Geschäftsführer Langesee. Das jeweilige Modul wird dann mittels Schnellwechselsystem auf den Grundkörper des GeroVari Puller gesteckt. Das Abzieh- und Einpresswerkzeug in Leichtbauweise besteht aus sehr hochwertigen Materialen und ist langlebig sowie robust ausgeführt. „Mit unserem GeroVari Puller geht das Austauschen der Buchsen einfach, sauber und schnell: Das Modul wird in die Buchse eingeschoben, und ein geschlitzter Ring geht hinter der Buchse auf. Danach kann man die Buchse schnell und unbeschädigt mittels Hydraulik herausziehen. Außerdem können so Riefen oder Beschädigungen in den Bohrungen nicht mehr vorkommen. Nach diesem Arbeitsschritt kann man dann bei Bedarf das neue Gleitlager einpressen. Die Bedienung des GeroVari Puller ist unkompliziert und sehr sicher“, so Geschäftsführer Langesee.  

Abgesehen davon kann das Abzieh- und Einpresswerkzeug GeroVari Puller auch für die Wartung der Buchsen von Klemmenlagerungen eingesetzt werden.

GeroVari Puller für Klemmenlagerungen

Geschäftsführer Langesee spricht in diesem Zusammenhang von einer „Fischertechnik für Seilbahnwerkzeuge“, weil sich der GeroVari Puller für Klemmenlagerungen aus einem Grundhalter mit dem Hydraulikzylinder, den Anschlüssen und einem Aufnahmeteil zusammensetzt, auf das man mittels Schnellwechselsystem die unterschiedlichen Module anbringen kann. „Damit wird  mit wenigen Teilen die größtmögliche Abdeckung erzielt. Das Standardpaket mit dem Grundhalter und vier Modulen deckt die gängigsten Klemmen ab. Mit unserem GeroVari Puller sind die Buchsen bei den Klemmenlagerungen schnell ausgebaut und neue wieder eingepresst. Die Anwendung ist selbsterklärend. Wer es einmal bei Wartungsarbeiten getestet hat, erkennt sofort die Vorteile unseres Werkzeugs“, sagt Geschäftsführer Langesee.

Bereits weltweit im Einsatz ist das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer für die Revision von Lagerungen der Seilrollenwippen bei Seilbahnstützen und den Gehängelagerungen, das erstmals 2009 auf den Seilbahnmarkt gebracht wurde.

Der GeroVari Reamer mit gehärtetem Schneidkopf

Durch das Einpressen der Kunststoff-Gleitlagerbuchsen in die Lageraufnahmen entsteht eine Verformung der vorgegebenen Bohrung mit einer Verkleinerung des Ursprungsdurchmessers von bis zu 1 mm. Aus diesem Grund muss diese nachträglich ausgerieben werden, damit der Bolzen wieder durchpasst. In der Regel wird die Arbeit mit herkömmlichen Maschinen-Reibahlen durchgeführt. Sie sind in der Anwendung durch ihre gerade Nutung schwer ansetzbar und haben keine geeignete Führung. D. h., es ist nur ein kräftezehrender und ungenauer Handbetrieb möglich.

Geschäftsführer Langesee informiert: „Unser patentiertes Reibwerkzeug GeroVari Reamer, das auch mit gehärtetem oder beschichtetem Schneidkopf erhältlich ist, gleicht diese Nachteile aus. Es ist verstellbar (bis  +0,3 mm) und wiegt um gut die Hälfte weniger als eine herkömmliche Maschinen-Reibahle. Unser Werkzeug unterscheidet sich durch einen Schäl-Anschnitt und die speziell geformten, links gedrallten Schneiden, die ein weiches Schneiden ermöglichen und sowohl die Ausführung als auch die Oberflächenbeschaffenheit wie bei unbehandelten Kunst­stoff-Gleit­lagerbuchsen gleich lassen.

Die Buchsen bleiben in der Flucht, und auch die Schmiernuten bleiben erhalten. Da der Reibprozess von einer Seite her mit einer Bohrmaschine (ca. 70 Nm) durchgeführt wird, reduziert sich der Zeitaufwand um mehr als die Hälfte. Und durch seine spezielle Beschichtung ist der GeroVari Reamer noch langlebiger.“


Mit Bohrmaschine und patentiertem Reibwerkzeug GeroVari Reamer ist ein gleichmäßiges, rasches Ausreiben gewährleistet.
„As simple, as you can“, – nach diesem Anspruch entwickelt ­Geschäftsführer Hans Langesee seine Wartungswerkzeuge ­kontinuierlich weiter. Jetzt gibt es den GeroVari Puller auch in zwei praktischen Sets, die die gängigsten Durchmesser und häufigsten Anwendungsgebiete abdecken.

Foto: Helmut Lunghammer

Das steirische Pistengütesiegel gilt als „Oscar“ der Seilbahnbetriebe im österreichischen Bundesland Steiermark. Am 29. November 2022 wurde es in Graz…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen