Bahnen

Vier neue Bahnen für Schweden

Im Zeitraum von 2008 bis 2011 realisierte Leitner vier neue – und ganz unterschiedliche – Sesselbahnen für das Skigebiet Vemdalen in Mittelschweden.

Auch wenn in letzter Zeit viel über städtische Bahnen gesprochen wird, darf das nicht darüber hinwegtäuschen, dass Wintersportbahnen noch immer das Kerngeschäft der Seilbahnhersteller sind. Ein Beispiel dafür sind die Aufträge der schwedischen SkiStar Group an Leitner, die zu einer massiven Aufrüstung des Skigebietes Vemdalen mit vier kuppelbaren 6er-Sesselbahnen geführt haben.

Die Schweden lieben das Skifahren. Von den 9,5 Mio. Einwohnern zählt mehr als ein Viertel zu den Alpin-Skifahrern. Dass der Skisport hier und auch bei den Nachbarn in Norwegen hoch im Kurs steht, unterstreicht die Aktivitäten der SkiStar Group. Das schwedische Unternehmen zählt zu den größten Betreibern von Liftanlagen und Skigebieten in ganz Europa und vertraut seit Jahren auf Lifte und Bahnen von Leitner. Neben bekannten Destinationen wie Åre in Schweden oder Trysil und Hemsedal in Norwegen zählen auch Sälen und Vemdalen in Schweden zu den Skiresorts der SkiStar Group.

In Vemdalen hat Leitner nun die 6er-Sesselbahn Skalet-Express gebaut. Die Anlage ist nicht nur mit 592 m schräger Länge die kürzeste in ganz Schweden, sie ist auch landesweit die erste mit Kindersicherung. Vemdalen ist zwar das kleinste der fünf SkiStar-Gebiete, aber im Skipassverkauf in Schweden hinter Sälen und Åre schon auf Platz drei. Ein überdurchschnittlich großer Anteil der Gäste sind hier Familien mit Kindern. Die neue Anlage ist also die konsequente Ergänzung eines rundum familienfreundlichen Konzepts. Mit einer maximalen Förderleistung von 2.400 P/h bedeutet die neue Sesselbahn auch ein signifikantes Komfortplus für die Skifahrer und Snowboarder in Vemdalen.

Erfolgreiche Kooperation
Der Skalet-Express ist nicht das erste gemeinsame Projekt von Leitner und SkiStar in Vemdalen. Zwischen 2005 und 2008 hat Leitner bereits zwei CD6 Sesselbahnen in dem schwedischen Skigebiet gebaut. In 2010 wurde dann der Grizzly- Express in Betrieb genommen. Die Anlage ist mit 2062 Meter geneigter Länge nicht nur die längste, sondern mit 6 m/s auch die schnellste ihrer Art in Schweden. Mit diesen Projekten unterstreicht Leitner seine starke Präsenz im skandinavischen Markt und seine Position als Marktführer bei kuppelbaren Anlagen in Schweden. Auch das Management der SkiStar Group schätzt die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Leitner.

TECHNISCHE DATEN

Skigebiet Vemdalen: 4 kuppelbare 6er-Sesselbahnen

Skalet-Express (2011)
Schräge Länge: 592 m
Höhenunterschied: 99 m
Anzahl Stützen: 8
Anzahl Sessel: 35
Förderleistung: 2.400 P/h

Grizzly-Express (2010)
Schräge Länge: 2.063 m
Höhenunterschied: 468 m
Anzahl Stützen: 19
Anzahl Sessel: 95
Förderleistung: 2.800 P/h

Klövsjö-Express (2008)
Schräge Länge: 1.277 m
Höhenunterschied: 334 m
Anzahl Stützen: 13
Anzahl Sessel: 56
Förderleistung: 2.190 P/h

Vemdalen-Express (2005)
Schräge Länge: 1.120 m
Höhenunterschied: 349 m
Anzahl Stützen: 13
Anzahl Sessel: 63
Förderleistung: 2.800

 

Bergstation der kuppelbaren 6er-Sesselbahn „Klövsjö Express“; links im Bild ein nicht überdachtes Abstellgleis mit dem Wartungsgehänge. Foto: Leitner Ropeways

Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen