Schwierige Witterungsbedingungen verhinderten eine bessere Saison für die Skigebiete in den USA.
Bild: DONGHWAN KIM auf Pixabay
Wirtschaft Tourismus Seilbahnen

NATIONAL SKI AREAS ASSOCIATION - NSAA

US-Skigebiete mit guter Saison 

Trotz wetterbedingter Herausforderungen war es die fünftbeste Saison seit Beginn der Aufzeichnung 1978/79. Die Investitionen bleiben hoch.

von: TS

In der vergangenen Saison wurden insgesamt 60,4 Mio. Skier Visits gezählt – um 4,7 Mio. weniger als in der Saison davor. Noch nicht enthalten sind Zahlen aus Skigebieten, die zum Zeitpunkt der Auswertung noch geöffnet hatten. Das gab die National Ski Areas Association (NSAA) im Rahmen ihrer National Convention and Tradeshow in Frisco, Texas (21. bis 24. Mai) bekannt, bei der auch die ISR vertreten ist. „Einige Skigebietsbetreiber haben die Saison als Achterbahnfahrt bezeichnet, aber ich gratuliere den Betreibern für ihre Flexibilität, bei später besseren Schnee- und Beschneiungsbedingungen für eine zusätzliche Skiwoche ihre Skigebiete wiederzueröffnen“, erklärte Kelly Pawlak, Präsident und CEO der National Ski Areas Association (NSAA).

Regionale Unterschiede

Die NSAA unterteilt das Skiland USA in sechs Regionen. Alle Regionen verzeichneten einen Rückgang der Skifahrerbesuche im Vergleich zum Rekordvorjahr. Die Region Rocky Mountain bleibt mit 26,7 Mio. Skier Visits die meistbesuchte Region, gefolgt vom Nordosten mit 12,4 Mio. und dem pazifischen Südwesten mit 8,0 Mio. Der Mittlere Westen war mit 4,8 Mio. Besuchern die viertmeistbesuchte Region, verzeichnete aber auch den größten Rückgang (26,7 %) im Jahresvergleich. Die Region Pazifischer Nordwesten verzeichnete 4,2 Mio. Besuche. Der Südosten meldete 4,2 Mio. Skier Visits und wies damit die geringste Veränderung im Vergleich zum Vorjahr auf.

Stabile Anzahl an Skigebieten, Saisonkarten werden immer wichtiger

Darüber hinaus zählte die NSAA für die vergangene Saison insgesamt 487 Skigebiete in den USA, was einem Anstieg von sieben Skigebieten gegenüber der vorherigen Saison entspricht. Sieben Skigebiete wurden wiedereröffnet, eines neu gegründet und es kam zu einer Fusion von zwei Skigebieten. 

Große Skigebiete verzeichneten in der Wintersaison 2023/24 mit 57 % den größten Anteil an Skifahrern. Obwohl kleine Skigebiete 59 % der in Betrieb befindlichen Skigebiete in den USA ausmachen, verzeichneten sie nur etwa 13 % der gesamten Skifahrerbesuche. 

Saisonkarten bleiben das wichtigste Zugangsprodukt die fünfte Saison in Folge. Die Inhaber von Saisonkarten machten 50 % der Besuche auf nationaler Ebene aus, wobei 31 % der Besuche auf normale Tages- oder Mehrtageskarten entfielen. Der Rest entfällt auf Frequenzprodukte (die in dieser Saison um 3 Prozentpunkte zugenommen haben), außerdienstliche Mitarbeiter, Gratisprodukte usw.

Investitionen auf hohem Niveau

Die Investitionen beliefen sich auf 754,3 Mio. Dollar (ca. 696,5 Mio. Euro). Die Liftinfrastruktur ist weiterhin ein Schwerpunkt für die US-Branche: In der vergangenen Saison wurden in den Skigebieten 99 neue und modernisierte Lifte installiert. Das durchschnittliche Skigebiet investierte 29,20 Dollar (ca. 27 Euro) pro Skifahrerbesuch in das Skigebiet. Der Anstieg um mehr als 4 Dollar (ca. 3,7 Euro) gegenüber dem Durchschnitt der letzten Saison zeigt, dass sich die Skigebiete trotz geringerer Besucherzahlen weiterhin auf die Verbesserung des Gästeerlebnisses konzentrieren.  

Für die nächste Saison 2024/25 werden Investitionen in Höhe von fast 500 Mio. Dollar (ca. 461,6 Mio. Euro) erwartet. Es gibt Pläne für 71 neue und modernisierte Lifte.


Foto: Hauser Kaibling

Am Hauser Kaibling in der Steiermark wurde der Spatenstich für eine neue leistungsstarke 8er-Sesselbahn gesetzt.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der Wolfurter Seilbahnhersteller Doppelmayr gewährt am 14. und 15. Juni 2024 exklusive Einblicke in die Lehrlingsausbildung.

Weiterlesen
Foto: Ingo Dejaco

Die digitale, flächendeckende und vom Tourismus selbst finanzierten Gästekarte in Südtirol ist ein europaweites Vorzeigeprojekt – auch im Sinne des…

Weiterlesen
Foto: DieFotografen

Österreichweit gibt es rund 200 Bergbahnen mit Sommerbetrieb. Diese verzeichnen jährlich rund 20 Mio. Ersteintritte im Sommer – Tendenz steigend.

Weiterlesen
Foto: Messe Essen GmbH/Fabien Holzer

Die Cable Car World in Essen (D) liefert bei ihrer zweiten Auflage wieder wertvollen Input zur Planung und Umsetzung von urbanen Mobilitätsprojekten…

Weiterlesen
Foto: Aberg - Hinterthal - Bergbahnen AG

Die Anlage wird einen jährlichen Energieertrag von rund 100.000 kWh erzielen. Diese Energiemenge deckt ca. ein Viertel des jährlichen Strombedarfs der…

Weiterlesen
Foto: Niederösterreich Werbung/schwarz-koenig.at

Im strauchelnden Skigebiet im Süden Niederösterreichs hegt das Land Millionenpläne. In Lackenhof soll eine moderne Seilbahn gebaut werden. 

Weiterlesen
Foto: nikolaus faistauer photography

Die Bilanz des erfolgreichen Geschäftsjahres 2022/23 und die Wahl von Felix Porsche in den Aufsichtsrat prägten die 96. Hauptversammlung der…

Weiterlesen
Foto: Koren

Die Qualitätsinitiative des Fachverbands Seilbahnen zählt bereits 79 Mitgliedsbetriebe mit 96 Themenbergen. Das Sommergeschäft wird immer wichtiger.

Weiterlesen
Foto: Tourismus Salzburg GmbH

Die aktuelle Tourismusanalyse des Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) zeigt eine gute Nachfrage, jedoch kaum Dynamik bei realen…

Weiterlesen
Foto: LPA/Ingo Dejaco

Mit dem Südtirol Pass können über 60 von 100 Aufstiegsanlagen im Land günstiger genutzt werden. Das ermöglicht die Vorteilsaktion „Seilbahnsommer…

Weiterlesen
Foto: Schilthornbahn

Die Sesselbahn Winteregg wird ab der kommenden Wintersaison deutlich mehr Personen transportieren können. Die Wintersaison 2023/24 am Schilthorn in…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Winterferien und Skisport sind im Trend – die Schweizer Seilbahnen bilanzieren die vergangene Wintersaison trotz witterungsbedingter Herausforderungen…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahnen AG

Bei der 45. Hauptversammlung der Gasteiner Bergbahnen im Kursaal Bad Hofgastein wurde der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Josef Weißl…

Weiterlesen
Foto: Kinderhotels Europa

Nach Führungsaufgaben bei Mayrhofner Bergbahnen AG und bei Leitner hat der Tiroler die Geschäftsführung der Hotelvereinigung Kinderhotels Europa mit…

Weiterlesen