Events

Treffpunkt der Seilbahnen

Mit zirka 140 Teilnehmern ging der diesjährige Saison-Auftakt der Tiroler Seilbahnwirtschaft am 2. Dezember in der Villa Blanka in Innsbruck über die Bühne.

Dieser beliebte „Jour Fixe“ wird auch immer zum Anlass genommen, die Tiroler Pisten-, Loipen- und Rodelbahn-Gütesiegel zu verleihen. Mit dem „Tiroler Schneekristall“ wurde der Behinderten-Skisportler und WM-Medaillengewinner Roman Rabl geehrt.

Fachverbands-Obmann Nationalrat Franz Hörl betonte in seinem „Prolog zum Winter 2013/14“ einmal mehr die enorme Bedeutung der Seilbahnunternehmen für die heimische Wirtschaft: „Von den 507 Mio. Euro, die die österreichischen Seilbahnbetriebe auf die Wintersaison 2013/2014 investiert haben, flossen 317, 1 Mio. Euro nach Tirol. 90 % der Wertschöpfung bleiben im Land.“

Von der gesamten Investitions-Summe fielen 198,1 Mio. Euro auf die Sicherheit, den Komfort und die Qualität der Anlagen, 27,4 Mio. Euro auf die technische Beschneiung und 55,1 Mio. Euro auf sonstige Bereiche wie z. B. Pisten, Zutritts-Systeme, Parkplätze, Gastronomie etc. Das geht aus einer WEBMARK- Jahresumfrage (Stand 26. November 2013) hervor. „Wir müssen immer wieder unsere Leistungen in der Öffentlichkeit in Erinnerung bringen“, betonte Hörl und kritisierte die langwierigen Behördenverfahren, denen die Seilbahnunternehmen ausgesetzt sind: „Dennoch möchte ich eine Lanze für die Beamtenschaft brechen, denn sie sind nicht alleine für die aufwändigen Verfahren verantwortlich zu machen, sondern das ist die Politik - und zwar parteiübergreifend.“ Des Weiteren betonte Hörl die Bedeutung der technischen Beschneiung für den Tourismus: „Die technische Beschneiung der Pisten kommt der gesamten Region zugute. Dass wir dazu Energie benötigen, ist klar, aber wir zahlen auch dafür. Und solange alle Tiroler Seilbahn- und Beschneiungsanlagen weniger Energie als der größte Tiroler Industriebetrieb verbrauchen, ist diese Energie wohl sehr gut eingesetzt.“

Tiroler Schneekristall

Anlässlich des „Treffpunkt der Seilbahnen“ wurde der Tiroler Schneekristall an den Behinderten-Skisportler Roman Rabl verliehen. Diese Auszeichnung wird alljährlich an Tiroler Medaillengewinner bei Olympischen Spielen und FIS-Weltmeisterschaften im alpinen Skilauf sowie den Snowboardbewerben verliehen. Mit diesem Ausweis kann der Preisträger ein Leben lang in allen Tiroler Skigebieten kostenlos Ski fahren.

Verleihung der Gütesiegel

Mit der jährlichen Neuverleihung oder Verlängerung der Pisten-, Loipen- und Rodelbahn-Gütesiegel endete der offizielle Teil der Veranstaltung: Das Pistengütesiegel wurde für 13 Skigebiete, und das Loipengütesiegel für zwei Tourismusverbände bis 2016 verlängert. Neu wurde das Loipengütesiegel an den Tourismusverband Pitztal (Loipengebiet Talloipe) vergeben. 15 Naturrodelbahnen wurden erstmals mit dem Gütesiegel ausgezeichnet und für zehn wurde das Rodelbahn-Gütesiegel bis 2018 verlängert.

CM

Zirka 140 Teilnehmer aus der Tiroler Seilbahnwirtschaft, der Politik und der Verwaltung besuchten den traditionellen Saison-Auftakt Anfang Dezember in der Villa Blanka in Innsbruck. Foto: C. Mantona

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

ISR NSAA 2019 English

Weiterlesen

NSAA-2019

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen

2018-China

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen