Der Titlis ist besonders bei internationalen Gästen beliebt. Ab der Jahresmitte 2023 rechnen die Titlis Bergbahnen wieder verstärkt mit Gästen aus China.
Foto: Engelberg-Titlis
Wirtschaft Seilbahnen

BERGBAHNEN ENGELBERG-TRÜBSEE-TITLIS AG

Titlis Bergbahnen sehen optimistischer in die Zukunft

Die Schweizer Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG (BET) sieht in ihrem am 31. Januar 2023 veröffentlichten Geschäftsbericht über das Geschäftsjahr 2021/22 wieder positiver in die Zukunft. Der konsolidierte Betriebsertrag lag 2021/22 mit 53,5 Mio CHF um 39,1 % über dem Vorjahres-Zeitraum, der Gewinn belief sich auf 3,3 Mio CHF.

von: DK

Die Auslastung der Titlis Bergbahnen entwickelte sich im Geschäftsjahr 2021/22, Unternehmensangaben zufolge, "sehr erfreulich". In der entsprechenden Winterssaison durfte man 482.497 Gäste am Titlis begrüßen, im Sommerhalbjahr 2022 zählte man 345.119 Personen. Mit insgesamt 827.616 Besuchern schließen die Titlis Bergbahnen das Geschäftsjahr 2021/22 um 63,9 % über dem Vorjahresresultat ab, die Ersteintritte nahmen markant um 322.566 Besucher zu.

„Obwohl die Situation im internationalen Tourismus nach wie vor herausfordernd und freies Reisen in verschiedenen Weltgegenden noch nicht möglich ist, zeichnet sich eine deutliche Erholung ab und die BET rechnen nicht mehr mit großen Einschränkungen durch die Pandemie,“ heißt es in einer ad-hoc-Mitteilung zum Jahresabschluss der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG.

Mehr chinesische Gäste ab Jahresmitte 2023

Der asiatische Markt ist für die Titlis Bergbahnen seit langem von großer Bedeutung. Seit dem 8. Januar 2023 dürfen chinesische Staatsbürger wieder ins Ausland reisen. Dennoch müssen zuerst die Flugkapazitäten wieder hochgefahren und Engpässe bei der Visa-Erteilung beseitigt werden. Bei den Titlis Bergbahnen rechnet man damit, dass dies Mitte 2023 soweit sein wird.

Als Risikofaktoren für das laufende Geschäftsjahr betrachten die Titlis Bergbahnen die gestiegenen Energiepreise, die unsichere Beschaffungslage, lange Lieferzeiten, steigende Kosten, höhere Preise für die Gäste, Personalmangel, die Verschärfung der gesetzlichen Rahmenbedingungen und den starken Schweizer Franken.

Die Generalversammlung der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG findet am 24. Februar 2023 statt.

 

Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG – vollständiger Geschäftsbericht 2021/22


Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen