Der TFA MeetingPoint Bergbahnen/Tourismus fand am 30. März 2021 auf virtueller Bühne statt.
Foto: grischconsulta

TFA TOURISMUSFORUM ALPENREGIONEN

TFA MeetingPoint zeigt wirtschaftliche Folgen für Alpendestinationen

Am 30. März 2021 fand das Online-Event „TFA MeetingPoint“ statt. Dem länderübergreifenden Austausch der Bergbahnen- und Tourismusbranche wohnten 250 Teilnehmer virtuell bei. Das klassische „TFA Tourismusforum Alpenregionen“ soll im Herbst in Andermatt (CH) abgehalten werden.

von: JD

TFA-Gründer Roland Zegg hat Ende März 2021 zum virtuellen internationalen Branchenaustausch TFA MeetingPoint Bergbahnen/Tourismus geladen. Live-Interviews mit Tourismusunternehmen und Verbandsspitzen aus Garmisch-Partenkirchen (DE), Zell am See (AT), Lech (AT), Dolomiten/Südtirol (IT), Arosa und St. Moritz (CH) sowie dem Schweizer Seilbahnverband gaben einen Überblick über die Lage am Ende der Wintersaison 2020/21.

Ausfälle zwischen 30 und 99 %

Bei dem virtuellen Zusammentreffen am Ende der Wintersaison zeigte sich, dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Branche regional und saisonal stark variieren. Ertragsausfälle reichen von 30 bis 99 % bei den Bergbahnen und bis hin zu Totalausfällen bei Hotellerie und Gastronomie. Für viele alpine Betriebe in Deutschland, Österreich, Südtirol oder der Schweiz geht es nun um das wirtschaftliche Überleben.

Länderübergreifende Übersicht

Die vom grischconsulta-Team anlässlich des TFA MeetingPoints erstellte länderübergreifende Studie zeigt die Facts & Figures zu den Covid-19-Schutzmaßnahmen, den Ausfallentschädigungen und den wirtschaftlichen Auswirkungen. Unterschiedliche Covid-19-Strategien in den einzelnen Alpenländern, aber auch die Gästezusammensetzung, schlagen sich dabei deutlich nieder. 

Besonders hart getroffen hat es etwa Dolomiti Superski in Italien mit Umsatzeinbrüchen von 99 % im Winter 2020/21, die Schweizer Bergbahnen hingegen verzeichneten im selben Zeitraum Einbußen von lediglich 25 %. Im Sommer 2020 wiederum konnte man in Deutschland ein Plus von 16 % bei den Seilbahn-Ersteintritten verzeichnen, und auch in Arosa (CH) gab es ein Plus – allerdings an Nächtigungen – von 30 %. Ein Rückgang der Nächtigungen von 97 % kennzeichnet das gegenteilige Extrem in den Bundesländern Tirol und Salzburg (AT) während der Wintersaison 2020/21.

Strategien für die Zukunft

Der abschließende Roundtable mit den Referenten ließ auch Optimismus zu: Länderübergreifend wird ein starker Sommer erwartet, und auch für die kommende Wintersaison 2021/22 rechnet man mit einem kräftigen Aufschwung. Dies alles hänge jedoch auch von baldigen Lockerungen der Schutzmaßnahmen im April/Mai dieses Jahres ab.

Planbarkeit, Bewegungsfreiheit und der Impfausweis sind für die Akteure der alpinen Tourismuswirtschaft von besonderer Bedeutung. Strategisch wichtig für den erfolgreichen Start in die Saison: Umfassende Tests, Impfkampagnen und aufklärende Kommunikation, aber auch Schutzkonzepte, Selbstdisziplin, gezielte Besucherlenkung, neue Angebote im Bereich Nachhaltigkeit und Natur, sowie vereinfachte Online-Buchung und Online-Reservierung inklusive großzügiger Stornierungsbedingungen.

TFA von 20. bis 22. September 2021

Im September soll der nächste internationale Austausch stattfinden. Das TFA-Team plant, im Herbst das 30-Jahre-Jubiläum des TFA Tourismusforum Alpenregionen in Andermatt (CH) als Präsenzveranstaltung abzuhalten. Unter Einhaltung strenger Schutzmaßnahmen soll sich die Bergbahn- und Tourismusbranche dort wieder beim TFA im bewährten Format austauschen können.


Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG

Rund 600 Teilnehmer und 1.000 Aufrufe des Online-Marketplace konnte die digitale Fachmesse für Verleih und Innovation im Wintersport und Bergtourismus…

Weiterlesen
Foto: David Marks / Pixabay

Trotz guter Schnee- und Wetterbedingungen blieben die Besucher auch im März 2021 aus, wie das Saison-Monitoring des Branchenverbandes Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

In Mailand (IT) wurde Skifahren im Schulhof mithilfe von Neveplast ermöglicht. Der ehemalige italienische Skirennläufer Giorgio Rocca nahm an der…

Weiterlesen
Foto: Archiv C. Mantona

Im Rahmen des Online-Forums „Digital China Talk“ wurde dieses Jahr im März thematisiert, ob und wie die alpinen Wintersport-Destinationen von den…

Weiterlesen
Foto: Marjon Besteman-Horna

Die Wintersaison 2020/2021 war mit Abstand die schwerste in der Geschichte des alpinen Tourismus seit 1945. Wir haben die Geschäftsführer von…

Weiterlesen
Foto: Grandvalira

Auf der Iberischen Halbinsel testen die langjährigen Partner Axess und das Skigebiet Grandvalira (AND) den stressfreien Pistenzutritt mithilfe der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Die Hahnenkammbahn wurde für die Themengruppe „Family-Berg“, die Hornbahn für die Themengruppen „Family-Berg“ und „Panorama & Naturerlebnis“…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

In Sachen umweltbewusster Pistenpräparierung treibt Kässbohrer die Technologien weiter voran. Vom dieselelektrisch angetriebenen Pistenbully 600 E+…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Peter Soukal geht nach 43 Jahren im Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand. Christian Paar übernimmt mit April 2021 die Geschäftsführung in…

Weiterlesen
Foto: Messe Bozen

Das Branchenevent findet am Montag, den 12. April 2021, als Online-Format unter dem Namen „Prowinter Digital“ statt. Damit will man den Verleihsektor…

Weiterlesen
Foto: D. Bumann

Am 25. März 2021 fand die 52. Vorarlberger Seilbahntagung online statt. Dabei diskutierten Vertreter aus Tourismus und Seilbahnwirtschaft über…

Weiterlesen
Bild: Pixabay

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) in der Schweiz sorgt mit der neuen Kategorisierung der Grundlagendokumente für eine klare, transparente und einfache…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Die Skigebietsplaner Klenkhart & Partner aus Absam in Tirol (AT) konnten trotz Corona-Pandemie im Jahr 2020 eine Vielzahl erfolgreicher Projekte im…

Weiterlesen
Foto: Michel Roth

Musikprofessor Michel Roth untersucht die Klänge der Kleinseilbahnen im Schächental in der Schweiz. Diese Arbeit ist Teil eines gemeinsamen…

Weiterlesen
Foto: TFA TourismusForum Alpenregionen

Das Team des TFA TourismusForum Alpenregionen veranstaltet am 30. März 2021 ein Online-Zusammentreffen für Bergbahner und Touristiker. Bei der…

Weiterlesen