„Loen Skylift“/Norwegen: Das Streckengefälle von 53° der neuen Pendelbahn machte die Arbeiten des ­Service- und Montageteams des Seilproduzenten Teufelberger spannend.
Seile

TEUFELBERGER

„Stressless“ und „Solitec“ gehen um die Welt

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere in der D-A-CH-Region. Eines der spannendsten Projekte im Vorjahr war aber eine Pendelbahn in Norwegen.

Mit dem „Loen Skylift“ gelangt man ab Mai 2017 in wenigen Minuten von Loen zum Gipfel des Hoven. Die Talstation der Pendelbahn liegt direkt am Meer und ist Ausgangspunkt für eine spektakuläre Aussichtsfahrt im Nordfjord, die auf 1.011 m ü. M. endet. Das Unternehmen Teufelberger hat für die Pendelbahn, die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe realisiert wird, vier vollverschlossene STRESSLESS- Tragseile mit integrierten Lichtwellenleitern und einem Durchmesser von 42 mm geliefert.

Besonders spannend war dieses Projekt für das Teufelberger Service- und Montageteam aufgrund des außergewöhnlichen Streckengefälles von 53° (= 133 %). Die Arbeit des Montageteams beginnt in der Regel, sobald alle Stützen sowie Berg- und Talstation fertig errichtet sind und der Antrieb funktioniert. Vom Seilzug über das Abspannen bis hin zum Spleißen dauert die Montage eines Seiles wenige Tage. Die Teufelberger-Monteure sind für diese körperlich anstrengende Arbeit, die, wie auch in Norwegen, oft in unwegsamem Gelände stattfindet, bestens vorbereitet.

Stefan Puchner, Leiter des Geschäftsfeldes Seilbahnen, betont: „Jede Seilmontage erfordert größte Präzision, denn wenn man bedenkt, wie viele Menschen unserem Seil täglich ihr Leben anvertrauen, dann dürfen wir uns in unserer Arbeit keine Fehler erlauben.“ Das Teufelberger-Montageteam verfügt über jahrelange Erfahrung und sorgt bei mehr als 600 Einsätzen im Jahr dafür, dass die Seile optimal vorbereitet, professionell montiert und regelmäßig gewartet werden.

Neben Norwegen hat Teufelberger mit seinem Solitec®-Seil im vergangenen Jahr auch in Georgien überzeugt, wo knapp 5.000 m Förderseil mit einem Gesamtgewicht von knapp 40 t für den „Gudauri Lift 8“ geliefert wurden.

Seile für neue Berliner Stadtseilbahn

Neben den klassischen Bergbahnen fokussiert sich Teufelberger zunehmend auch auf Stadtseilbahnen, wie jene für die Internationale Gartenausstellung (IGA), die vom 13. April bis 15. Oktober 2017 in Berlin stattfindet. Die urbane Anlage wird von Leitner ropeways errichtet, die erste Probefahrt fand bereits im September 2016 statt. Für die Berliner Stadtseilbahn hat Teufelberger ein 3.340 m langes Förderseil der Type Solitec® geliefert. In Berlin ging es vor allem darum, denn Spleiß möglichst zügig und genau durchzuführen, und auf die sehr strengen Umweltauflagen wegen des unter der Seilbahn liegenden Naturschutzgebietes Rücksicht zu nehmen. Im Gegensatz zu einer Bergseilbahn, ist die Stadtseilbahn ein ganzjährig genutzter Zubringer zur Berliner Gartenschau und stellt dadurch ein Seilbahnseil bezüglich Lebensdauer besonders auf die Probe.

Mit rund 5.000 Betriebsstunden ist die Betriebszeit pro Jahr der Berliner Stadtseilbahn in etwa doppelt so hoch wie die der meisten Bergbahnen.

Auch wenn die D-A-CH-Region nach wie vor der Kernmarkt von Teufelberger ist, wie Seillieferungen für Bergbahnen in Hahnenmoos in der Schweiz oder in Rauris, Ötz oder den Stubaier Gletscher in Österreich bestätigen, so will man sich noch deutlicher auch auf die internationalen Märkte konzentrieren. „Wir glauben, dass wir zur Grundvoraussetzung – der Lieferung hervorragender Seile – vor allem mit unseren Service- und Montagepaketen im internationalen Geschäft punkten können“, zeigt sich Stefan Puchner vom Teufelberger-Leistungsangebot überzeugt.                  

CM

Für den „Loen Skylift“ hat Teufelberger vier vollverschlossene STRESSLESS-Tragseile mit integrierten Lichtwellenleitern und einem Durchmesser von 42 mm geliefert.
Seilspleiß-Arbeiten an der Stadtseilbahn in Berlin, die für die Internationale Gartenausstellung (IGA) errichtet und mit ­Ausstellungsbeginn am 13. April 2017 offiziell eröffnet wird.
Bei der Stadtseilbahn in Berlin kommt ein 3.340 m langes Solitec®-Förderseil von Teufelberger zum Einsatz.

(Foto: Schilthornbahnen AG)

Mit profunden Aussagen zum Thema Standortentwicklung präsentiert sich pronatour als Schmiede erfolgreicher Masterpläne.

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen