„Loen Skylift“/Norwegen: Das Streckengefälle von 53° der neuen Pendelbahn machte die Arbeiten des ­Service- und Montageteams des Seilproduzenten Teufelberger spannend.
Seile

TEUFELBERGER

„Stressless“ und „Solitec“ gehen um die Welt

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere in der D-A-CH-Region. Eines der spannendsten Projekte im Vorjahr war aber eine Pendelbahn in Norwegen.

Mit dem „Loen Skylift“ gelangt man ab Mai 2017 in wenigen Minuten von Loen zum Gipfel des Hoven. Die Talstation der Pendelbahn liegt direkt am Meer und ist Ausgangspunkt für eine spektakuläre Aussichtsfahrt im Nordfjord, die auf 1.011 m ü. M. endet. Das Unternehmen Teufelberger hat für die Pendelbahn, die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe realisiert wird, vier vollverschlossene STRESSLESS- Tragseile mit integrierten Lichtwellenleitern und einem Durchmesser von 42 mm geliefert.

Besonders spannend war dieses Projekt für das Teufelberger Service- und Montageteam aufgrund des außergewöhnlichen Streckengefälles von 53° (= 133 %). Die Arbeit des Montageteams beginnt in der Regel, sobald alle Stützen sowie Berg- und Talstation fertig errichtet sind und der Antrieb funktioniert. Vom Seilzug über das Abspannen bis hin zum Spleißen dauert die Montage eines Seiles wenige Tage. Die Teufelberger-Monteure sind für diese körperlich anstrengende Arbeit, die, wie auch in Norwegen, oft in unwegsamem Gelände stattfindet, bestens vorbereitet.

Stefan Puchner, Leiter des Geschäftsfeldes Seilbahnen, betont: „Jede Seilmontage erfordert größte Präzision, denn wenn man bedenkt, wie viele Menschen unserem Seil täglich ihr Leben anvertrauen, dann dürfen wir uns in unserer Arbeit keine Fehler erlauben.“ Das Teufelberger-Montageteam verfügt über jahrelange Erfahrung und sorgt bei mehr als 600 Einsätzen im Jahr dafür, dass die Seile optimal vorbereitet, professionell montiert und regelmäßig gewartet werden.

Neben Norwegen hat Teufelberger mit seinem Solitec®-Seil im vergangenen Jahr auch in Georgien überzeugt, wo knapp 5.000 m Förderseil mit einem Gesamtgewicht von knapp 40 t für den „Gudauri Lift 8“ geliefert wurden.

Seile für neue Berliner Stadtseilbahn

Neben den klassischen Bergbahnen fokussiert sich Teufelberger zunehmend auch auf Stadtseilbahnen, wie jene für die Internationale Gartenausstellung (IGA), die vom 13. April bis 15. Oktober 2017 in Berlin stattfindet. Die urbane Anlage wird von Leitner ropeways errichtet, die erste Probefahrt fand bereits im September 2016 statt. Für die Berliner Stadtseilbahn hat Teufelberger ein 3.340 m langes Förderseil der Type Solitec® geliefert. In Berlin ging es vor allem darum, denn Spleiß möglichst zügig und genau durchzuführen, und auf die sehr strengen Umweltauflagen wegen des unter der Seilbahn liegenden Naturschutzgebietes Rücksicht zu nehmen. Im Gegensatz zu einer Bergseilbahn, ist die Stadtseilbahn ein ganzjährig genutzter Zubringer zur Berliner Gartenschau und stellt dadurch ein Seilbahnseil bezüglich Lebensdauer besonders auf die Probe.

Mit rund 5.000 Betriebsstunden ist die Betriebszeit pro Jahr der Berliner Stadtseilbahn in etwa doppelt so hoch wie die der meisten Bergbahnen.

Auch wenn die D-A-CH-Region nach wie vor der Kernmarkt von Teufelberger ist, wie Seillieferungen für Bergbahnen in Hahnenmoos in der Schweiz oder in Rauris, Ötz oder den Stubaier Gletscher in Österreich bestätigen, so will man sich noch deutlicher auch auf die internationalen Märkte konzentrieren. „Wir glauben, dass wir zur Grundvoraussetzung – der Lieferung hervorragender Seile – vor allem mit unseren Service- und Montagepaketen im internationalen Geschäft punkten können“, zeigt sich Stefan Puchner vom Teufelberger-Leistungsangebot überzeugt.                  

CM

Für den „Loen Skylift“ hat Teufelberger vier vollverschlossene STRESSLESS-Tragseile mit integrierten Lichtwellenleitern und einem Durchmesser von 42 mm geliefert.
Seilspleiß-Arbeiten an der Stadtseilbahn in Berlin, die für die Internationale Gartenausstellung (IGA) errichtet und mit ­Ausstellungsbeginn am 13. April 2017 offiziell eröffnet wird.
Bei der Stadtseilbahn in Berlin kommt ein 3.340 m langes Solitec®-Förderseil von Teufelberger zum Einsatz.

Foto: Kitzsteinhorn - Franz Reifmüller

Norbert Karlsböck wird nach Ablauf seiner Funktionsperiode mit 31. Juli 2023 auf eigenen Wunsch sein Mandat als Alleinvorstand der Gletscherbahnen…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 1907 bringt die Zugerberg Bahn bis zu 300.000 Fahrgäste im Jahr auf den Hausberg der Schweizer Stadt Zug. Innerhalb von zehn Monaten erneuerte…

Weiterlesen
Foto: Tanja Zach

Der „WienSki Business Club“ ist eine Initiative des Wiener Skiverbands (WienSki). Ziel der neuen Plattform ist es, ein innovatives Netzwerk von Sport…

Weiterlesen
Foto: Remec

REMEC AG Seilbahnunternehmen müssen in fast allen Ländern Betriebstagebücher führen, um gegenüber Behörden nachzuweisen, dass der Sorgfalts- und…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn/Sophie Steinmüller

Ab dem Winter 2022/23 betreibt die Gletscherbahnen Kaprun AG ihre Pistenfahrzeuge am ortsnahen Familienberg Maiskogel zur Gänze mit einem erneuerbaren…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 40 Jahren beginnt am Suvretta-Hang im Schweizer Skiort St. Moritz eine neue Ära: Garaventa hat die 2er-Sesselbahn Suvretta-Randolins neu gebaut…

Weiterlesen
Foto: Sisag AG

Die Sisag AG, einer der führenden Schweizer Anbieter von Steuerungs- und Informationssystemen für Seilbahnen, hat einen neuen Kundendienstleiter. Per…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau / Shoot & Style

Mit einer „digitalen Juwelensuche“ am 29. Jänner 2023 feiert das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau sein zehnjähriges Bestehen. Vor zehn Jahren hatten…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskolger

Die neue Hössbahn in Hinterstoder ist am Mittwoch, den 11. Jänner 2022, unter Beisein von viel Prominenz eröffnet worden. Die 10er-Kabinenbahn von…

Weiterlesen
Foto: Intersport Austria

Im Rahmen des „Intersport Skitags 2023“ verlost die Intersport Austria Gruppe im Zeitraum von 8. bis 15. Jänner 2023 insgesamt 5.000 gratis…

Weiterlesen
Foto: KitzSki Werlberger

Der neue Verein „Bike Arge“, bei dem unter anderem die Bergbahn AG Kitzbühel und der Tourismusverband Kitzbühel Mitglieder sind, möchte 2023 vor allem…

Weiterlesen
Foto: D. BUMANN

BORER LIFT AG Die Region Wasserfallen in der Nähe von Basel ist ein ehemaliges Schweizer Kleinskigebiet und heute vor allem als Ausflugsziel bei…

Weiterlesen
Foto: Partenkirchner Bergbahnen

ISR-REPORTAGE Im Jahr 1953 wurde in Garmisch-Partenkirchen zur Verbindung des Gaststättenbetriebes am Ausgang der Partnachklamm mit dem Forsthaus…

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Nachdem Demaclenko im Frühjahr 2022 auf der Mountain Planet in Grenoble den einziehbaren „E-Tower“ vorgestellten hat, geht der Südtiroler…

Weiterlesen
FOTO: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Im Rahmen der „Pro Academy“ bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG Schulungen und Trainings für Fahrer, Techniker und Manager an. Neben Online- und…

Weiterlesen