Das Skigebiet Wanlong entschied sich für eine Zusammenarbeit mit TechnoAlpin.
Foto Technoalpin
Beschneiung

Strategisch wichtiger Erfolg

Der Beschneiungsprofi TechnoAlpin sichert sich Auftrag in Wanlong, China.

Ein strategisch wichtiger Erfolg im chinesischen Markt für TechnoAlpin: Das Skigebiet Wanlong entschied sich für eine Zusammenarbeit mit dem ­Unternehmen und unterzeichnete den Vertrag für die Installation einer Beschneiungsanlage, bei der unter anderem 123 Schneeerzeuger TF10 manual zum Einsatz kommen. Das Projekt ist eine ­außergewöhnlich wichtige Referenz für TechnoAlpin China. 

Das Skigebiet Wanlong, Provinz Hebei, gilt als eines der innovativsten Skigebiete im asiatischen Raum. Aus diesem Grund ist TechnoAlpin der richtige Partner für die Skigebietsbetreiber. Wanlong Ski Resort liegt in der Zone Chongli, in welcher ein Teil der Olympischen Winterspiele 2022 ausgetragen werden. 

Das Skigebiet ist mit sieben Sesselbahnen und einer Kabinenbahn ausgestattet und wird von rund 1.000 Gästen pro Wochenende besucht. Daher gilt Wanlong als meistbesuchtes und bekanntestes Skigebiet Chinas. Auch aufgrund seiner Nähe zu Peking (vier Fahrstunden) ist es besonders bei den Bewohnern der Hauptstadt sehr beliebt. 

Maßgeschneiderte Beschneiungsanlage 

Für TechnoAlpin ist eine maßgeschneiderte Planung Grundstein einer effizienten Beschneiungsanlage, d. h., die Positionierung der richtigen Schneeerzeuger am richtigen Ort und die richtige Dimensionierung aller Anlagenteile, wie etwa von Pumpstationen und Speicherteichen. Auch im Skigebiet Wanlong wird die Anlage an die örtlichen Gegebenheiten und die Kundenbedürfnisse angepasst. Da Chongli im Winter sehr niederschlagsarm ist, werden die Pisten mit einer neuen Ausführung einer der leistungsfähigsten Propellermaschinen auf dem Markt ausgestattet: der TF10 manual. Die Erweiterung der Anlage beinhaltet unter anderem die Installation von 123 Stück TF10 manual auf Arm und 10 Schneilanzen des Typs ­Borax. Die Verwendung von Schneilanzen ist in China noch nicht sehr verbreitet. Dieser Innovations-Vorsprung des Skigebiets Wanlong könnte eine Trendwende auf dem chinesischen Markt aus­lösen. 

Eine Besonderheit der neuen TF10 manual ist die Steuerung: die ­Düsen können am Display, dessen Nutzeroberfläche komplett auf Chinesisch ist, zu- oder weggeschaltet werden. Somit ist die Propellermaschine der einzige manuelle Schneeerzeuger, der auf Arm installiert werden kann.

Dem Skigebietsbetreiber ist es von großer Wichtigkeit, seinen Kunden das beste Skierlebnis zu bieten. Mit der neuen Beschneiungsanlage kann nun den Besuchern eine hohe Schneequalität gewährleistet und die Skisaison verlängert werden. 

Die neue TF10 manual

Die TF10 manual ist eine neue Ausführung der beliebten Propellermaschine TF10. Mit 24 Düsen des Typs Quadrijet und 8 Nukleatoren ist sie eine der leistungs­fähigsten Schneeerzeuger auf dem Markt. Sie verfügt über eine enorme Wurfweite und verteilt den Schnee großflächig. Damit ist eine gleichbleibende Schneequalität über die gesamte Ausbreitung möglich. 16 Regelstufen sorgen für besten Schnee auch bei wechselnden äußeren Bedingungen.

Eine Revolution ist die neue Art der manuellen Regelung. Diese erfolgt nicht mehr am Düsenkranz oder am Ventilblock: Die Düsen der TF10 manual können einfach und bequem am Display zu- oder weggeschalten werden. 

Die TF10 manual verfügt serienmäßig über einen Temperaturfühler, dessen Messwerte am Display abgelesen werden können. Auch bei diesem manuellen Schneeerzeuger sind hochwertige Materialien selbstverständlich. Quadrijetdüsen mit Keramikeinsatz und der ölfreie 4-kW-Kompressor gehören genauso dazu wie der schweißnahtlose Wasserfilter vom Typ WEDGE WIRE. Die Schwenkung der TF10 manual ermöglicht eine 360°-Drehung und einen automatischen Schwenkwinkel von bis zu 180°. Damit landet der Schnee dort, wo er gebraucht wird. 

Damit ist die TF10 manual eine optimale Symbiose aus bewährten Komponenten und einem völlig neuen Prinzip in der händischen Beschneiung. Somit setzt TechnoAlpin einmal mehr Standards in der technischen Beschneiung. 

Foto Technoalpin
Die neue TF10 manual von TechnoAlpin
Foto Technoalpin
Foto Technoalpin
Nachteinsatz für die TF 10 im Skigebiet Wanlong
Foto Technoalpin

Foto: Riesneralm

Das Skigebiet Riesneralm hat ein innovatives Wasserkraftwerk an der Talstation in Betrieb genommen, das ökologischen und nachhaltigen Ansprüchen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die Kunden von Kässbohrer können sich neben höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit auch auf eine optimale Qualität ihrer Fahrzeuge verlassen.

Weiterlesen
Foto: CWA/Doppelmayr Seilbahnen

Der Schweizer Kabinenhersteller CWA Constructions SA/Corp. gewinnt mit seiner neuen 3S-Kabine Atria den „Red Dot Award: Product Design 2020“.

Weiterlesen
Foto: HIWU

Am 18. Juni wurde der erste der beiden neuen Carvatech-Wagen der Standseilbahn auf die Wurzeralm geliefert. In modernem Look und am letzten Stand der…

Weiterlesen
Foto: Prinoth AG

Mit 12. Juni 2020 übernimmt Klaus Tonhäuser die Funktion als Präsident der Firmengruppe Prinoth und folgt somit auf Werner Amort, der seit 2004 das…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Bereits 2007 zeichnete das Tiroler Ingenieurbüro aus Absam für den ersten Masterplan für den Ausbau des rumänischen Skigebietes Poiana Braşov…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Der neue PistenBully 600 E+ setzt Maßstäbe für einen nachhaltigen Pistenbetrieb. Durch seinen diesel-elektrischen Antrieb verbindet der grüne…

Weiterlesen
Foto: Immoos GmbH

Bergungsspezialist Immoos hat die Corona-Krise in den vergangenen Wochen mit Kurzarbeit überbrückt und die Zeit genutzt, um ältere Angelegenheiten…

Weiterlesen
Foto: conos gmbh

Von allen Branchen ist der Tourismus weltweit am stärksten von der „Corona-Krise“ betroffen –, und in vielen Ski- und Bergdestinationen fragt man…

Weiterlesen
Foto: Bartholet Maschinenbau AG

In Walenstadt in der Schweiz entsteht ein spezielles Gastroerlebnis: Seilbahnbauer Bartholet und La Culina, ein Catering-Unternehmen aus Bad Ragaz,…

Weiterlesen
Foto: Violetta/pixabay.com

Seit seiner Gründung im Jahr 1969 hat sich das Schweizer Familienunternehmen zu einem führenden Komplettanbieter für Kassen-, Zutrittskontroll- und…

Weiterlesen
Foto: grischconsulta

Roland Zegg wird sich bei der Generalversammlung der Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) im August/Herbst 2020 nicht mehr zur Wiederwahl als…

Weiterlesen
Foto: C. Mantona

Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen Österreich, zeigt sich zufrieden mit den neuen Bestimmungen der Lockerungsverordnung für die…

Weiterlesen
Foto: Axess AG

Die Axess AG bietet ein neues Modul für alle Zutrittskontrollsysteme an: Dabei misst ein Sensor die Körpertemperatur und eine Kamera erkennt, ob eine…

Weiterlesen
Foto: Engelberg-Titlis Tourismus AG/Marco Zemp

Nach dem fast dreimonatigen Stillstand aufgrund der Corona-Pandemie dürfen die Bergbahnen in der Schweiz aufatmen: Der Schweizer Bundesrat hat am 27.…

Weiterlesen