Der Austausch der Schneilanzenköpfe sorgt bei der Silvrettaseilbahn AG für eine ressourcenoptimierte Beschneiung.
Foto: TechnoAlpin
Beschneiung

SILVRETTABAHN AG / TECHNOALPIN

Silvrettaseilbahn AG ersetzt 300 Schneilanzenköpfe

Beim Austausch der Schneilanzenköpfe setzt die Silvrettaseilbahn AG auf das Know-how von TechnoAlpin. Das Upgrade sorgt künftig für eine ressourcenschonende und effiziente Beschneiung in den Skigebieten.

Beim Lanzenkopftausch, wie er vor kurzem von der Silvrettaseilbahn AG vorgenommen wurde, bleibt die Anlage an sich bestehen, lediglich der Lanzenkopf wird getauscht – so ergibt sich eine unkomplizierte Möglichkeit der Effizienzsteigerung. Die Silvettaseilbahn AG hat bereits bei 300 Schneilanzen den Lanzenkopf Rubis Classic durch das neue Modell Rubis EVO ersetzt.

Effizientere Schneeerzeugung

Der Tausch zahlt sich laut Silvrettaseilbahn AG auf jeden Fall aus. „Der Aufwand ist überschaubar, das Ergebnis hingegen äußerst profitabel: größere Schneemengen mit besserer Qualität bei rund 40 Prozent weniger Luftverbrauch“, resümiert Markus Walser, Vorstand der Silvrettaseilbahn AG.

Verbesserte Ressourcennutzung

Durch den Austausch des Lanzenkopfes wird nicht nur die Schneemenge und -qualität verbessert, er bringt laut Walser auch umwelt- und energietechnisch Vorteile. Nach Angaben von TechnoAlpin habe eine Analyse der Betriebsdaten von rund 30.000 Schneeerzeugern weltweit gezeigt, dass 71,5 Prozent der Produktionsstunden im Grenztemperaturbereich zwischen -2,5 und -6,5 Grad Feuchtkugeltemperatur (Verhältnis von Lufttemperatur und relativer Luftfeuchtigkeit) stattfinden und in diesem Zeitraum über zwei Drittel des Jahresvolumens produziert werden. Bei dem neu eingesetzten Modell Rubis EVO von TechnoAlpin komme es zu einem geringeren Luftbedarf und damit zu einem hohen Ausmaß an Kontrolle des Energieverbrauchs. Das Modell ist laut Hersteller zudem besonders geräuscharm und eignet sich auch für Pisten, die in der Nähe von bewohnten Gebieten liegen.

Foto: TechnoAlpin
Größere Schneemengen mit besserer Qualität sollen die neuen Schneilanzenköpfe des Modells Rubis EVO von TechnoAlpin ermöglichen.
Foto: TechnoAlpin

Foto: Sam Strass / Goldeck Bergbahnen GmbH

Die Bergbahnen Goldeck in Kärnten (AT) haben mit einem neuen Masterplan die Grundlage für die weitere touristische Entwicklung gelegt. Unter anderem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die knapp zehn Kilometer lange urbane Seilbahnverbindung ging am 11. Juli 2021 offiziell in Betrieb. Die neue D-Line mit Omega V 10er-Kabinen wurde in…

Weiterlesen
Foto: Zillertal Tourismus / Christoph Johann

Die unter der Marke Zillertal Arena agierenden Zeller Bergbahnen Zillertal in Tirol (AT) forcieren in diesem Sommer das Wassersport-Angebot für…

Weiterlesen
Foto: mariazellerland-blog.at, Lindmoser

Anfang Juli 2021 nahmen auf der Bürgeralpe Mariazell in der Steiermark (AT) die Waldachterbahn „Flylinas Hexenflug“ und der Waldabenteuerweg „Das…

Weiterlesen
Foto: Fachverband der Seilbahnen in der WKO

Die unter dem Gütesiegel "Beste Österreichische Sommerbergbahnen" vereinten 73 Mitgliedsunternehmen sehen einen gelungenen Start in die Sommersaison…

Weiterlesen
Foto: Leitner AG

Am Samstag, den 24. Juli 2021, findet die offizielle Eröffnung der von Leitner errichteten Seilbahnlinie "Cablebús 2" statt. Die rund elf km lange…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Rahmen der Studie „Best Summer Ressort 2021“ befragen 18 Interviewer die Gäste in den 50 bedeutendsten Bergsport-Destinationen des Alpenraums. Die…

Weiterlesen
Foto: Miviso GmbH

TÜV Süd errichtet in der Gemeinde Wiesing im Tiroler Bezirk Schwaz (AT) sein neues „Internationales Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen“.…

Weiterlesen
Foto: Tiltis Bergbahnen

Im Rahmen des „Space-Camps“ möchten die Tiltis Bergbahnen den Besuchern des Zentralschweizer Ausflugsbergs bei Tag und bei Nacht Erlebnisse und Events…

Weiterlesen
Foto: Demaclenko / AS-Photography - Stefan Adelsberger

Demaclenko entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen 3CON den leistungsstarken temperaturunabhängigen Schneeerzeuger „Snow4Ever 200“ mit einer…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Für den erfolgreichen Betrieb eines Skigebietes müssen sämtliche Anlagen jederzeit zuverlässig arbeiten sowie verfügbar sein. Gleichzeitig gilt es,…

Weiterlesen

Einer Anregung aus dem ISR-Leserkreis folgend hat die ISR in den letzten zwölf Ausgaben eine Serie von Beiträgen über Grundlagen der Seilbahntechnik…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Die Firma Sunkid und ihr Zauberteppich feiern ihr 25-jähriges Jubiläum.

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die im Besitz des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich stehende Niederösterreichische Bergbahnen-Beteiligungsgesellschaft (NÖ-BBG)…

Weiterlesen
Foto: Bartholet

Der Schweizer Seilbahnhersteller Bartholet hat sich im Walliser Skigebiet 4 Vallées (CH) drei Seilbahnprojekte gesichert, die ab dem Jahr 2022…

Weiterlesen