缆索

Sicher am Steilhang

Seit 30 Jahren sichern Windenseile von Fatzer die Pistenbullys der Kässbohrer Geländefahrzeug AG.

Weltweit vertrauen die Fahrer von Kässbohrer-Pistenfahrzeugen auf die PWtrac®-Windenseile vom Erstausrüster Fatzer. Mit gutem Grund: Sie gelten als die sichersten und zuverlässigsten bei den schwierigen Arbeiten am Steilhang und zeichnen sich neben ihrer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auch durch besonders hohe Bruchkräfte aus.

Seit 1983 sichern PWtrac®-Seile vom Seil-Spezialisten Fatzer aus Romanshorn Pistenbullys rund um den Globus. Die 9-litzigen Windenseile sind eine Spezialentwicklung, welche gemeinschaftlich mit den Ingenieuren des Windenherstellers Plumettaz und Kässbohrer entwickelt und für den Einsatz auf Spillwinden optimiert wortden ist. Der Romanshorner Seil-Pionier liefert jährlich rund 1.000 km Seil an Kässbohrer.

Kundennutzen
Bei einem Durchmesser von 11 mm zeichnen sich die kompaktierten Doppelparallel-Konstruktionen durch besonders hohe Bruchkräfte bis 130 kN, lange Lebensdauer bis 10.000 Spilldurchläufe und absoluter Wartungsfreiheit aus. Die häufigen Windendurchläufe sowie überdurchschnittliche Quer- und Schwellzugbelastungen bei Pisten-Windenseilen stellen extreme Anforderungen an die Konstruktion und die verwendeten Materialien. Daher wurde beim PWtrac® im Vergleich zu anderen Windenseilen zu Gunsten der Formstabilität bewusst auf die Innenplastifizierung verzichtet. Als zusätzlicher Kundennutzen ergeben sich dadurch ungewöhnlich hohe Laufzeiten von aktuell bis zu 1.320 Stunden und ein ausgezeichnetes Wickelverhalten. Dank der glatten, verdichteten Oberfläche wird sowohl die Treibfähigkeit als auch die Bruchkraft des Seiles erhöht und dank geringem Abrieb die Verschmutzung der Winde auf ein Minimum reduziert.

Analyse des Lastkollektivs
Die permanente Erfassung von Parametern wie Anzahl der Windenzyklen, Zugkraft sowie die genutzte Seillänge liefern wichtige Erkenntnisse für die Forschung und Entwicklung. Die Daten unterstützen Fatzer bei der Optimierung von Handling und Performance des Seils – und das nicht nur bei der „Hardware“. In Schulungen und persönlicher Beratung werden wichtige Informationen und Tipps zum fachgerechten Umgang sowie zur Wartung von Windenseilen vermittelt. Dabei reichen die Themen von der richtigen Handhabung über die visuelle Kontrolle bis zur Optimierung der Seillebensdauer. Aber auch die Fähigkeit, Seilschädigungen praxisnah zu analysieren und Verhütungsmaßnahmen daraus ableiten zu können, ist wichtiger Bestandteil der Seminare.

Bei fachgerechter Umsetzung und Einhaltung der Ratschläge kann der Kunde so die Seillebensdauer immens erhöhen.

Rico Storz, Werkstattleiter Weisse Arena Laax, verantwortlich für die Pistenpräparierung und die technische Instandhaltung von 21 Pistenmaschinen: „Bei insgesamt 24.000 Maschinenstunden in der vergangenen Saison kommen für unsere Pistenraupen nur die zuverlässigsten und sichersten Komponenten in Frage. Bei den Windenseilen fällt unsere Wahl dabei seit rund 30 Jahren ausschließlich auf die PWtrac®-Windenseile von Fatzer. Mit durchschnittlich 800 Betriebsstunden pro Seil und einem perfekt abgestimmten Zusammenspiel mit der Pistenbully-Seilwinde ist die ökonomische Anforderung erfüllt. Der Arbeitseinsatz und die damit verbundenen Verschleißkosten halten sich im Vergleich zu anderen Windenseilen ebenfalls auf einem sehr niedrigen Niveau. Darüber hinaus beruhigt es, immer einen kompetenten Ansprechpartner bei Fatzer zu haben. Die Seminare und Schulungen ermöglichen zudem einen fachgerechten Umgang mit den PWtrac®-Seilen.“

Sicher am Steilhang dank der PWtrac®-Windenseile, Foto: Kässbohrer

Foto: Pixabay - Archivbild

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich rechnet für die Wintersaison 2020/21 mit einem Minus bei den Ersteintritten von 75…

Weiterlesen
Foto: NLW Nassfeld, Sam Strauss

Die Fachgruppe der Seilbahnen in Kärnten empfiehlt den Seilbahnunternehmen des österreichischen Bundeslandes, den Betrieb bis März bzw. bis Ostern…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

In Kitzbühel, einem Skigebiet mit 57 Seilbahnanlagen, 234 Abfahrts-km auf 570 ha Pistenfläche und 1.130 Schneeerzeugern, sorgen 41 Pistengeräte für…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die in den vergangenen Tagen beschlossenen Corona-Maßnahmen lasten schwer auf den Seilbahnbetreibern in der DACH-Region und in Südtirol. Die Situation…

Weiterlesen
Foto: ISR

Die für 14. bis 16. Januar 2021 zeitgleich zur ISPO Beijing geplante Alpitec China findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.

Weiterlesen
Foto: zatran GmbH

Das deutsche Bundesverkehrsministerium (BMVI) hat das Stuttgarter Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer SE zusammen mit der VWI…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Rund drei Viertel der Schweizer Skigebiete sind vor den Weihnachtsfeiertagen in die Wintersaison 2020/21 gestartet. Der Umsatzrückgang im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Innsbruck Tourismus

Mit der Vertragsunterzeichnung am 16. Dezember 2020 wurden die Muttereralm Bergbahnen bei Innsbruck an das international agierende Bergbahnunternehmen…

Weiterlesen
Foto: Remontées Mécaniques de Grimentz-Zinal SA

Die neue 10er-Kabinenbahn Zinal-Sorebois-La Vouarda im Schweizer Skigebiet Grimentz-Zinal ersetzt eine 2020 stillgelegte Pendelbahn. Die D-Line der…

Weiterlesen
Foto: Prinroth

Mit dem neuen Leitwolf h2 Motion hat Prinoth erstmals ein wasserstoffbetriebenes Pistenfahrzeug vorgestellt. Das neue Konzeptmodell ist bereits am 20.…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

Als bekannter Vorreiter im Bereich der technischen Innovation auf dem Beschneiungsmarkt hilft TechnoAlpin Skigebieten unter anderem mit der neuen…

Weiterlesen
Foto: IDM Südtirol / Freddy Planinschek

Kurz vor Weihnachten werden in Südtirol mehrere hochkarätige Wintersport-Veranstaltungen abgehalten, die weitgehend ohne Besucher über die Bühne…

Weiterlesen
Foto: Ski Amadé

Während man in Deutschland über einen „harten Lockdown“ ab Weihnachten diskutiert und viele Schweizer Skigebiete in diesen Tagen in Betrieb gehen,…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Seit rund zehn Jahren hat die Kässbohrer Geländefahrzeug AG den PistenBully 600 E+ mit dieselelektrischem Antrieb im Programm. Darauf aufbauend wird…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Vor der Wintersaison 2020/21 hat Leitner in Italien zahlreiche Seilbahnprojekte fertiggestellt. In Cortina d'Ampezzo begannen zudem die Bauarbeiten…

Weiterlesen