Die Bergstation der Hartkaiserbahn auf 1.528 m ü. M. trägt die deutliche Handschrift von Melzer & Hopfner, klare Strukturen und schnörkellose Architektur prägen diesen Bau.
FOTOS: MELZER & HOPFNER
Bahnen

Seilbahnprojekte 2015

Das Bregenzer Ingenieurbüro hatte 2015 sehr gut zu tun und das gilt auch für das aktuelle Jahr. Im folgenden Bericht liefern wir einen Auszug der von Melzer & Hopfner realisierten Projekte im Jahr 2015.

von: Claudia Mantona

Gletscherjet 3 + 4, Kaprun (Salzburg)

Nach einer reiflichen Nachdenkphase entschieden sich die Verantwortlichen der Gletscherbahnen Kaprun dafür, den Skigebietsbereich zwischen Alpincenter (2.450 m ü. M.) und Magnetköpfl (2.930 m ü. M.) komplett umzugestalten und an die enorm gestiegenen Bedürfnisse der Wintersportler anzupassen.

Als sehr schwierig erwiesen sich die genehmungstechnischen Aufgaben, da Gletscherrandbereiche berührt und Gletscherflächen über­spannt wurden. Die Seilbahnanlage „Gletscherjet 3“ wurde als Kombibahn (10er-Kabinen/8er-Sessel) mit einer Förderleistung von 3.603 P/h und einer Fahrgeschwindigkeit von 5,0 m/s errichtet. Sie liegt außerhalb des Gletscherbereiches und spricht einerseits den sportlichen Fahrer an, andererseits aber auch den Genussfahrer bzw. Familien, die die Sicherheit eines geschlossenen Fahrzeuges schätzen. Der „Gletscherjet 4“ wurde aufgrund der Gletscherüberspannung (ca. 540 m) als 10er-Kabinenbahn mit einer theoretischen Förderleistung von 3.326 P/h und einer Fahrgeschwindigkeit von 6,0 m/s realisiert. Eine besondere Herausforderung stellte hier der Durchfahrbetrieb in der gemeinsamen Zwischenstation dar, da sowohl die unterschiedlichen Förderleistungen und Fahrgeschwindigkeiten als auch die vielfältige und komplexe Verkehrsabwicklung viel Know-how verlangten. Abgesehen vom Gletscherjet 3 und 4 wurden auch die Schlepplifte neu organisiert. Nach einer 18-monatigen Bauzeit (März 2014 bis Oktober 2015) wurde dieses Vorzeigeprojekt am 12. Dezember 2015 feierlich eröffnet.

Hartkaiserbahn, Ellmau (Tirol)

Die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental zählt zu den größten zusammenhängenden Skigebieten im Ostalpenraum. Gemeinsam mit fünf weiteren Bergbahngesellschaften betreiben die Ellmauer 93 Seilbahnen und Lifte und bieten dem Gast 279 Pistenkilometer an. Mit dem Bau der neuen 10er-Kabinenbahn auf den Hartkaiser konnte die Qualität in der Skiwelt nachhaltig gesteigert werden. Sie ersetzt eine der letzten Standseilbahnen in Österreich (Baujahr: 1972). Dabei wurde besonderer Wert auf Fahrkomfort und wartungsarme Technik gelegt. Die neue Hartkaiserbahn transportiert 3.222 P/h, bei einer Fahrgeschwindigkeit von 6,0 m/s. Nach einer Bauzeit von nur sieben Monaten wurde die Seilbahnanlage am 12. Dezember 2015 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. 

Panoramabahn Geols, Fügen (Tirol)

Mit der Realisierung der neuen Panoramabahn Geols (sechs Monate Bauzeit) setzten die Fügener Bergbahnen ein kräftiges Lebens­zeichen in Richtung Zukunft und rückten deutlich näher an den Nachbarn in Hochfügen heran. Die neue 8er-Kabinenbahn verfügt über eine Förderleistung von 2.422 P/h und führt von der Hochfügener Straße (Talegg) bis auf das Onkeljoch und erschließt neu angelegte Pisten in einem Bereich von 1.240 m bis 2.050 m ü. M. In der Talstation (1.239 m ü. M.) ist die hydraulische Spannvorrichtung eingerichtet, und am Berg (2.054 m ü. M.) sind der starre Brückenantrieb samt Kabinenbahnhof situiert. Die Bergstation, die einen imposanten Rundblick auf die Zillertaler Alpen ermöglicht, ist so platziert, dass in einer zweiten Bauetappe noch ein Bergrestaurant angebaut werden kann.

Schafalmbahn, Turrach (Steiermark)

Die im Grenzbereich Steiermark-Kärnten gelegene Turracher Höhe gilt aufgrund ihrer Schneesicherheit und ihrer landschaftlichen Schönheit schon immer als Geheimtipp beim anspruchsvollen Wintersportler. In den vergangenen Jahren wurde kontinuierlich in die Qualität von Aufstiegshilfen  und in die technische Beschneiung investiert. Der große Durchbruch gelang aber mit der Neuerschließung der sogenannten „Schafalm“. So konnten neben dem Bau einer neuen, topmodernen 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben, Komfortsitzen und Sitzheizung auch mehrere neue Pisten angelegt werden.

Wenn man bedenkt, dass erst im Jänner 2015 mit den Planungsarbeiten begonnen wurde, kann hier von einer wahren Meisterleistung gesprochen werden. Dies sowohl in planerischer als auch in technischer Hinsicht. Die Bauzeit beläuft sich auf sechs Monate. Die Förderleistung der neuen Schafalmbahn liegt derzeit bei 2.000 P/h, im Endausbau sind 2.400 P/h vorgesehen. 

FOTOS: MELZER & HOPFNER
Der Gletscherjet 4 ist wegen der Gletscherüberspannung als 10er-Kabinenbahn realisiert worden.
FOTOS: MELZER & HOPFNER
FOTOS: MELZER & HOPFNER
Mit der Neuerschließung des Naturraumes um die Schafalm konnte das Skigebiet Turracher Höhe deutlich an Attraktivität gewinnen. Die neue 6er-Sesselbahn und mehrere Pisten wurden in knapp einem halben Jahr realisiert.
FOTOS: MELZER & HOPFNER
FOTOS: MELZER & HOPFNER
Die neue Panoramabahn Geols der Fügener Bergbahnen ist mit 8er-Kabinen ausgestattet.
FOTOS: MELZER & HOPFNER

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen
LEITNER ropeways

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen