Bei der Zertifikatsübergabe in Fügen im Zillertal: Andreas Gnesda, Beiratsvorsitzender Leitbetriebe Austria; Anna Schultz, Marketing Schultz Gruppe; Maximilian Schultz, Geschäftsführer Schultz Gruppe; Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria und Wolfgang Pauli, Repräsentant Leitbetriebe Austria (v. li. n. re.)
Foto: Irene Ascher
Veranstaltungen

SCHULTZ GRUPPE

Seilbahnbetreiber erneut als „Leitbetrieb Austria“ zertifiziert

Das Tiroler Familienunternehmen Schultz, einer der größten Seilbahnbetreiber in Österreich, erhält erneut das Zertifikat der „Leitbetriebe Austria“.

von: DK

„Das Familienunternehmen Schultz ist ein beeindruckender österreichischer Leitbetrieb. Das Unternehmen setzt in den vielfältigen Betrieben auf Regionalität, umweltbewusstes Handeln und innovative Ideen. Wir gratulieren der Schultz Gruppe zur ausgezeichneten Kontinuität!“, so Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Organisation Leitbetriebe Austria bei der Zertifikatsübergabe Anfang Oktober 2023 in Fügen im Zillertal, Tirol.

Seilbahnen, Hotels, Baufirma

Zur Schultz Gruppe gehören fünf Seilbahnbetriebe, namentlich die Bergbahnen Hochzillertal, die Spieljochbahn, das Großglockner Resort Kals–Matrei, das Skizentrum Sillian Hochpustertal und das Skizentrum St. Jakob in Defereggen. Des Weiteren zählen Hotels der gehobenen Kategorie im Zillertal, in Osttirol und in Kitzbühel sowie ein Golfplatz und eine Baufirma zum Portfolio des Familienunternehmens. Das 1966 gegründete Unternehmen steht im Besitz der Geschwister Heinrich (Heinz) und Martha Schultz. Seit 2016 ist Sohn Maximilian Schultz in der Geschäftsführung des Familienunternehmens.

Energiesparen und Kreislaufwirtschaft

„In unserem Familienunternehmen stehen familiärer Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen an oberster Stelle. Diese Werte sind nicht nur im Familienbetrieb wichtig, sondern in der gesamten Branche und der Region. Tourismus und Wirtschaft funktionieren nur dann, wenn Betriebe und Branchen zusammenspielen. Wir freuen uns daher über die neuerliche Auszeichnung als Leitbetrieb und die gute Zusammenarbeit“, so Maximilian Schultz bei der Übernahme des Zertifikats zusammen mit seiner Frau Anna Schultz. Besonders im Fokus der Schultz Gruppe stehen derzeit energiesparendes Arbeiten und die sinnvolle Implementierung der Kreislaufwirtschaft. In den Wintersportgebieten der Schultz Gruppe komme der Strom bereits zu 100 % aus erneuerbaren Quellen, zu einem Teil würden die Betriebe den Strom bereits selbst herstellen, heißt es dazu von Seiten des Unternehmens.

Leitbetriebe Austria

Leitbetriebe Austria möchte die Vorbildunternehmen der österreichischen Wirtschaft präsentieren und als Plattform für Beziehungsmanagement und Wissenstransfer dienen. Eine Zertifizierung als Leitbetrieb erfolgt nach erfolgreicher Durchführung eines speziell entwickelten Qualifikationsverfahrens. Leitbetriebe seien demnach „Unternehmen, die abseits vom wirtschaftlichen Erfolg auch gesellschafts-, umwelt- und sozialpolitische Verantwortung übernehmen“, heißt es dazu von Leitbetriebe Austria.


Foto: Hauser Kaibling

Am Hauser Kaibling in der Steiermark wurde der Spatenstich für eine neue leistungsstarke 8er-Sesselbahn gesetzt.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der Wolfurter Seilbahnhersteller Doppelmayr gewährt am 14. und 15. Juni 2024 exklusive Einblicke in die Lehrlingsausbildung.

Weiterlesen
Foto: Ingo Dejaco

Die digitale, flächendeckende und vom Tourismus selbst finanzierten Gästekarte in Südtirol ist ein europaweites Vorzeigeprojekt – auch im Sinne des…

Weiterlesen
Foto: DieFotografen

Österreichweit gibt es rund 200 Bergbahnen mit Sommerbetrieb. Diese verzeichnen jährlich rund 20 Mio. Ersteintritte im Sommer – Tendenz steigend.

Weiterlesen
Foto: Messe Essen GmbH/Fabien Holzer

Die Cable Car World in Essen (D) liefert bei ihrer zweiten Auflage wieder wertvollen Input zur Planung und Umsetzung von urbanen Mobilitätsprojekten…

Weiterlesen
Foto: Aberg - Hinterthal - Bergbahnen AG

Die Anlage wird einen jährlichen Energieertrag von rund 100.000 kWh erzielen. Diese Energiemenge deckt ca. ein Viertel des jährlichen Strombedarfs der…

Weiterlesen
Foto: Niederösterreich Werbung/schwarz-koenig.at

Im strauchelnden Skigebiet im Süden Niederösterreichs hegt das Land Millionenpläne. In Lackenhof soll eine moderne Seilbahn gebaut werden. 

Weiterlesen
Foto: nikolaus faistauer photography

Die Bilanz des erfolgreichen Geschäftsjahres 2022/23 und die Wahl von Felix Porsche in den Aufsichtsrat prägten die 96. Hauptversammlung der…

Weiterlesen
Foto: Koren

Die Qualitätsinitiative des Fachverbands Seilbahnen zählt bereits 79 Mitgliedsbetriebe mit 96 Themenbergen. Das Sommergeschäft wird immer wichtiger.

Weiterlesen
Bild: DONGHWAN KIM auf Pixabay

Trotz wetterbedingter Herausforderungen war es die fünftbeste Saison seit Beginn der Aufzeichnung 1978/79. Die Investitionen bleiben hoch.

Weiterlesen
Foto: Tourismus Salzburg GmbH

Die aktuelle Tourismusanalyse des Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) zeigt eine gute Nachfrage, jedoch kaum Dynamik bei realen…

Weiterlesen
Foto: LPA/Ingo Dejaco

Mit dem Südtirol Pass können über 60 von 100 Aufstiegsanlagen im Land günstiger genutzt werden. Das ermöglicht die Vorteilsaktion „Seilbahnsommer…

Weiterlesen
Foto: Schilthornbahn

Die Sesselbahn Winteregg wird ab der kommenden Wintersaison deutlich mehr Personen transportieren können. Die Wintersaison 2023/24 am Schilthorn in…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Winterferien und Skisport sind im Trend – die Schweizer Seilbahnen bilanzieren die vergangene Wintersaison trotz witterungsbedingter Herausforderungen…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahnen AG

Bei der 45. Hauptversammlung der Gasteiner Bergbahnen im Kursaal Bad Hofgastein wurde der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Josef Weißl…

Weiterlesen