Tourism

Schweizer Seilbahnen gut in Wintersaison gestartet

Von Saisonbeginn bis Ende Dezember 2012 verzeichneten die Bahnen 23,8 Prozent mehr Gäste im Vergleich zum Vorjahr.

Frühe Schneefälle bis ins Flachland, die günstig gelegenen Feiertage sowie gutes Wetter und beste Schnee- und Pistenverhältnisse über die Festtage haben den Saisonstart positiv beeinflusst: Sowohl bei den Gästen (+23,8 Prozent Ersteintritte) als auch beim Transportumsatz (+12,7 Prozent) konnten die Seilbahnen gegenüber der Vorjahresperiode zum Teil markant zulegen.

Steigern konnten sich gemäss dem Saison-Monitoring von SBS mit einer Ausnahme alle Regionen (siehe Kasten). Einzig die Region Waadtländer/Freiburger Alpen musste einen moderaten Rückschritt hinnehmen.

„Dürfen sehr zufrieden sein“
„Die Schweizer Bergbahnen dürfen mit dem Saisonstart sehr zufrieden sein“, sagt SBS-Direktor Ueli Stückelberger. Insbesondere mit Blick auf den für den Schweizer Tourismus anhaltend ungünstigen Euro-Wechselkurs dürfe sich das Ergebnis sehen lassen.

Die Feiertage und die Altjahrswoche sind für die Bergbahnen sehr wichtig, wird doch in diesen Tagen normalerweise rund ein Viertel des Jahresumsatzes erwirtschaftet. „Für die laufende Saison ist nun ein gutes Fundament gelegt“, freut sich Ueli Stückelberger. Dies sei umso wichtiger, als viele Bergbahnen noch die letztjährige schlechte Wintersaison zu verdauen hätten.

Sportferienwochen entscheiden
Wenn nun Schnee und Wetter auch noch während der Sportferienwochen einigermaßen mitspielen, dürfte der Winter 2012/13 nicht nur für die Schneesportler, sondern auch für die Seilbahnunternehmen positiv in Erinnerung bleiben. Die Bergbahnunternehmen seien jedenfalls bestens gerüstet, um den Wintersportgästen stets optimal präparierte Pisten, Snowparks und Winterwanderwege bereitzustellen.

Der Start in die Wintersaison 2012/13

 

(Veränderung gegenüber Vorjahr) Region Ersteintritte (Anzahl Gäste) Umsatz Transport
Graubünden 36,9 % 20,9 %
Zentralschweiz 24,9 % 9,5 %
Ostschweiz 7,4 % 4,8 %
Berner Oberland 26,8 % 15,6 %
Waadtländer und Freiburger Alpen -3,0 % -0,7 %
Wallis 24,7 % 14,0 %
Tessin 59,2 % 43,6 %
Schweiz 23,8 % 12,7 %

Das Saison-Monitoring von SBS
Seit drei Jahren führt Seilbahnen Schweiz (SBS) ein Saison-Monitoring. In einer monatlichen stichprobeartigen Datenerhebung sammelt SBS die Umsatz- und Gästezahlen von repräsentativ ausgewählten Seilbahnunternehmen. Die Daten der monatlichen Veränderungen zum Vorjahr erlauben einen zeitgerechten Blick auf die Saisonentwicklung.

Die Zahlen sind von der SBS-Website abrufbar: www.seilbahnen.org/Monitoring_d.html

Ueli Stückelberger, Direktor Seilbahnen Schweiz; Foto: SBS

ARCHIVFOTO: C. Mantona

Wegen der durch die Corona-Pandemie ausgelösten vorzeitigen Schließungen verzeichneten die amerikanischen Skigebiete in diesem Winter gegenüber der…

Weiterlesen
Foto: SBS

Die D-A-CH Tagung sowie die Technische Seilbahnfachtagung der VTK, die im Herbst 2020 stattfinden hätten sollen, werden verschoben.

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Erstmals sind die Qualitätsseile von Teufelberger für PistenBully-Windenfahrzeuge aus der Erstausstattung über Pool-Alpin erhältlich.

Weiterlesen
Foto: Beigestellt

Die Farbe Rosa ist hübsch, aber im Marketing für die Zielgruppe Mädchen zu wenig. Heutzutage braucht es mehr – mindestens eine Heldin. Die finden dann…

Weiterlesen
Foto: CMI

Der große Erfolg der ausstellenden Unternehmen auf der Interalpin 2019 bekräftigt die Congress Messe Innsbruck, die weltweite Themenführerschaft der…

Weiterlesen
Foto: Riesneralm

Das Skigebiet Riesneralm hat ein innovatives Wasserkraftwerk an der Talstation in Betrieb genommen, das ökologischen und nachhaltigen Ansprüchen…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die Kunden von Kässbohrer können sich neben höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit auch auf eine optimale Qualität ihrer Fahrzeuge verlassen.

Weiterlesen
Foto: CWA/Doppelmayr Seilbahnen

Der Schweizer Kabinenhersteller CWA Constructions SA/Corp. gewinnt mit seiner neuen 3S-Kabine Atria den „Red Dot Award: Product Design 2020“.

Weiterlesen
Foto: HIWU

Am 18. Juni wurde der erste der beiden neuen Carvatech-Wagen der Standseilbahn auf die Wurzeralm geliefert. In modernem Look und am letzten Stand der…

Weiterlesen
Foto: Prinoth AG

Mit 12. Juni 2020 übernimmt Klaus Tonhäuser die Funktion als Präsident der Firmengruppe Prinoth und folgt somit auf Werner Amort, der seit 2004 das…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Bereits 2007 zeichnete das Tiroler Ingenieurbüro aus Absam für den ersten Masterplan für den Ausbau des rumänischen Skigebietes Poiana Braşov…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Der neue PistenBully 600 E+ setzt Maßstäbe für einen nachhaltigen Pistenbetrieb. Durch seinen diesel-elektrischen Antrieb verbindet der grüne…

Weiterlesen
Foto: Immoos GmbH

Bergungsspezialist Immoos hat die Corona-Krise in den vergangenen Wochen mit Kurzarbeit überbrückt und die Zeit genutzt, um ältere Angelegenheiten…

Weiterlesen
Foto: conos gmbh

Von allen Branchen ist der Tourismus weltweit am stärksten von der „Corona-Krise“ betroffen –, und in vielen Ski- und Bergdestinationen fragt man…

Weiterlesen
Foto: Bartholet Maschinenbau AG

In Walenstadt in der Schweiz entsteht ein spezielles Gastroerlebnis: Seilbahnbauer Bartholet und La Culina, ein Catering-Unternehmen aus Bad Ragaz,…

Weiterlesen