Der Strombedarf der Schweizer Bergbahnen beträgt rund 183 GWh pro Jahr. Mit „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ sollen Einsparungen von ca. 2.5 GWh pro Jahr ermöglicht werden.
Foto: Pixabay
Wirtschaft Umwelt Technik

GRISCHCONSULTA

Schweizer Energieeffizenz-Programm „ProKilowatt für Bergbahnen“ verlängert

Mit dem Förderprogramm „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ fördert das Schweizer Bundesamt für Energie (BFE) Investitionen in energietechnische Optimierungen und den Ersatz von alten Geräten bis zu einer Höhe von 300.000 CHF (ca. 311.000 EUR). Das Förderprogramm wurde nun bis Ende 2024 verlängert, Schweizer Bergbahnunternehmen können wieder Anträge einreichen.

von: DK

Im Rahmen von „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ werden folgende Maßnahmen mit bis zu 30 % der Investitionskosten gefördert:

  • Vorzeitiger Ersatz von Antriebsmotoren: Der alte Antrieb von einem Sessellift, einer Standseilbahn, Pendelbahn oder einem Schlepplift wird durch einen energieeffizienteren Antriebsmotor ersetzt.
  • Einführung eines bedarfsabhängigen Betriebes bei Umlaufbahnen: Die Einführung eines bedarfsabhängigen Betriebs von Umlaufbahnen kann zu einer jährlichen Stromeinsparung von bis zu 10 % führen.
  • Vorzeitiger Ersatz von Schneeerzeugern (Lanzen und Propeller): Eine oder mehrere alte Schneilanzen oder Propellermaschinen werden durch energieeffizientere Schnee-Erzeuger ersetzt.
  • Intelligente Regelung und Steuerung von Schachtheizungen: Bestehende Schachtheizungen werden durch neue, intelligente Schachtheizungen ersetzt, welche nur dann heizen, wenn dies auch notwendig ist.

Der Strombedarf der Schweizer Bergbahnen beträgt rund 183 GWh pro Jahr. Mit „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ sollen Einsparungen von ca. 2.5 GWh pro Jahr ermöglicht werden. Dies entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch von 570 Schweizer Haushalten. „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ ist Teil des generellen Programms „ProKilowatt“ des Schweizer Bundesamts für Energie (BFE). Als Programmträger für „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ agiert die grischconsulta AG.  

Weiterführende Informationen zum Programm „ProKilowatt für Bergbahnen 2.0“ finden Sie auf der Website Bergbahnen-sparen-Strom.ch.


Foto: Kärnten Werbung GmbH/Thomas Sobian

Das neue Service der Kärnten Werbung zeigt an, wie viele Sonnenstunden je Skigebiet seit Beginn des Winters aufgetreten sind.

Weiterlesen
Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen