Tourismus

Schneehöhen sagen immer weniger aus

Der Großteil der Skigebiete beschneit heute einen wesentlichen Teil der Standardpisten vom Gipfel bis ins Tal. Über 80 % der Wintergäste kommen des Schneesportes wegen in die Berge. Wichtig ist also, wie viele Pisten beschneit sind. Der Zustand der mechanisch beschneiten Pisten ist in aller Regel perfekt. So kann man sich nun allen ernstes fragen, was sagen die Schneehöhen noch aus. Braucht es diese Informationen überhaupt oder braucht es beides? Schneehöhen alleine sagen über die Anzahl geöffneter Pisten vom Berg bis ins Tal noch gar nichts aus. Schneehöhen-Angaben sind ohnehin fragwürdig, insbesondere in Talschaften mit relativ viel Wind. Dort sind ganze Bergkämme und -flanken blank gefegt und in den Mulden hat es X Meter hohe Schneemassen. Die eine Talseite ist braun, die andere weiß. Es gibt Skigebiete, die benötigen für die Pflege von guten Natur-Schneepisten 3 bis 5 m Schnee und mehr. Überall dort aber, wo die Alpweiden bis zum Gipfel reichen, genügen 50 bis 100 cm Naturschnee zur Pistenpflege. Oder: Die mechanisch beschneiten Pisten sind eingeschneit vom Berg bis ins Tal, im Tal liegt kein Naturschnee, die Piste verfügt aber über eine Schneedecke von 80 cm. Was soll man da publizieren? Es interessiert den Gast also höchstens noch, liegt im Ferienort Naturschnee, ist es weiß oder braun. Der Gast konsultiert die aktuellen Wetter-, Schnee- und Pisten-Verhältnisse immer mehr über Internet und die Webcams der Ferienorte und Skigebiete und im Fernsehen die Live-Bilder. Warum also nicht weg mit dem "alten Zopf" der fraglichen Schneehöhen-Angaben? Dafür aber weiter verbesserte Detail-Informationen über Anzahl, Länge und Höhenunterschied der Pisten, Loipen, Schlittel- und Wanderwege usw. via Webcams und TV-Live-Bilder.

Leo Jeker


Foto: fieberbrunn.com

Im Zuge der 64. Generalversammlung der Bergbahnen Fieberbrunn GmbH im Juli 2022 stand auch die Wahl zur Nachbesetzung der Geschäftsführung auf der…

Weiterlesen
Foto: saalbach.com / Yvonne Hörl

Vom 8. bis 11. September 2022 gehen in Saalbach Hinterglemm (A) die 23. World Games of Mountainbiking über die Bühne. Rund 1.000 Mountainbiker aus 20…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die…

Weiterlesen
Foto: Pilatus-Bahnen AG

Die Schweizer Pilatus-Bahnen AG bietet Gästen nun ganzjährig „Astronomie-Abende“. Im Paket enthalten sind unter anderem Erklärungen durch einen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Der Hersteller von digitalen Zutrittslösungen – unter anderem für Skigebiete – vergrößert die Produktionsflächen am Standort Innsbruck um 1.800 m².

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit einem Informationstag in der Garaventa-Niederlassung im Schweizer Goldau sind Ende Juli 2022 acht neue Lehrlinge ins Berufsleben gestartet.

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Wie berichtet, möchte der bisherige Kässbohrer-Vorstandssprecher Jens Rottmair seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Laiminger

Im Rahmen eines Bergfestes wurde das „Sommererlebnis Resterkogel“ im Tiroler Skigroßraum Kitzbühel-Kirchberg am 24. Juli 2022 eröffnet. Neu ist vor…

Weiterlesen
Foto: Skistar

Am 24. Juni 2022 wurden im Freizeit- und Skigebiet Hammarbybacken Skistar inmitten der schwedischen Hauptstadt Stockholm, neue Gäste-Attraktionen…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die österreichische Tourismus- und Freizeitbranche freut sich über gute Zahlen im ersten Sommerdrittel 2022. Der Gästezuwachs ist vor allem…

Weiterlesen
Foto: Salzburg AG / Kolarik Andreas

Die Standseilbahn auf die Festung Hohensalzburg feiert in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum. Seit 18. Juli 2022 ziert deshalb ein großflächiges…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In Montenegro haben in den vergangenen Tagen die Arbeiten an einer der ersten Meer-Berg-Kabinenbahnen an der Adria begonnen, die Leitner gemeinsam mit…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Laut der von Mountain Management Consulting von Juni bis Oktober 2021 durchgeführten Untersuchung „Best Summer Resorts of the Alps“ ist die…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der angestrebte Zusammenschluss zwischen den Tiroler Gletscherskigebieten Pitztal und Ötztal hat einen deutlichen Dämpfer erlitten. Bei einer am…

Weiterlesen
Foto: Marian Galajda/TMR

Die neue 15er-Kabinenbahn im slowakischen Skigebiet Jasná, die den Einstiegsort Biela púť mit Priehyba mitten im Skigebiet verbinden wird, ist der…

Weiterlesen