Die 4er-Sesselbahn "Winteregg" wird um 17 Haubensessel erweitert.
Foto: Schilthornbahn
Bahnen

SCHWEIZ

Schilthorn erweitert Förderkapazität

Die Sesselbahn Winteregg wird ab der kommenden Wintersaison deutlich mehr Personen transportieren können. Die Wintersaison 2023/24 am Schilthorn in den Berner Alpen im Kanton Bern verlief stabil.

von: TS

Im kommenden Sommer wird die Förderkapazität der Sesselbahn Winteregg um 33 Prozent, respektive um 17 Haubensessel ausgebaut. Die Investitionssumme beträgt weniger als eine halbe Million Franken. Die Förderleistung wird von 1.200 auf 1.600 P/h erhöht. Seit 2009 führt die kuppelbare 4er-Sesselbahn Winteregg rund 1.200 P/h ab der Station Winteregg der Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren bis auf den Maulerhubel. Bewilligt und konzessioniert wurde die Anlage aber für eine Förderleistung von 1.600 P/h. 

Die Schilthornbahn AG reagiert mit dem Ausbau auf die deutlich gesteigerte Nachfrage. Die Anlage ist ein zentrales Einstiegsportal in das Skigebiet Mürren-Schilthorn. Rund ein Drittel der Schneesportler gelangen über diesen Weg in das Gebiet. Seit zwei Jahren wird auf den Pisten rund um Winteregg mit den beschneiten FIS-Trainingsstrecken sowie dem Skyline Snowpark ein attraktives Angebot geboten, wodurch die Frequenzen in den vergangenen fünf Jahren um rund 25 Prozent deutlich gestiegen sind. 

Eine zentrale Rolle spielt 2024 der Bau der Schilthornbahn 20XX. Nach Abschluss des Baus der drei neuen Stützen 2023 steht nun der Bau der Stationen im Vordergrund. Aufgrund des Neubaus der Teilstrecke Birg-Schilthorn wird das Schilthorn vom 14. Oktober 2024 bis am 14. März 2025 geschlossen sein.

Rückblick auf die Wintersaison 2023/24 

Trotz frühem Saisonstart, guten Schneebedingungen in den höheren Lagen und namhaften Events hatten einige heftige Föhnstürme Auswirkungen auf die Besucherzahlen der Wintersaison 2023/24 am Schilthorn. Allein im März wurden zwei Wochenende komplett lahmgelegt, und an Ostern mussten die Anlagen und Pisten von Karfreitag bis Ostersonntag durchgehend und vollständig geschlossen werden. Diese sturmbedingten Schließungen sorgten bei den Ersteintritten für ein Minus von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

4er-Sesselbahn Winteregg

Baujahr: 2009
Hersteller: Garaventa / Doppelmayr-Gruppe
Höhe Talstation: 1.585 m ü. M.
Höhe Bergstation: 1.939 m ü. M.
Höhendifferenz: 354 m
Schräge Länge: 1.370 m
Anzahl Sessel: 49 Stück (Erstausbau), 66 Stück (Endausbau) 
Fahrzeit: 5 Min.
Förderleistung: 1.200 P/h (Erstausbau), 1.600 P/h (Endausbau)
Anzahl Stützen: 11
 


Bild: DONGHWAN KIM auf Pixabay

Trotz wetterbedingter Herausforderungen war es die fünftbeste Saison seit Beginn der Aufzeichnung 1978/79. Die Investitionen bleiben hoch.

Weiterlesen
Foto: Tourismus Salzburg GmbH

Die aktuelle Tourismusanalyse des Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) zeigt eine gute Nachfrage, jedoch kaum Dynamik bei realen…

Weiterlesen
Foto: LPA/Ingo Dejaco

Mit dem Südtirol Pass können über 60 von 100 Aufstiegsanlagen im Land günstiger genutzt werden. Das ermöglicht die Vorteilsaktion „Seilbahnsommer…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Winterferien und Skisport sind im Trend – die Schweizer Seilbahnen bilanzieren die vergangene Wintersaison trotz witterungsbedingter Herausforderungen…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahnen AG

Bei der 45. Hauptversammlung der Gasteiner Bergbahnen im Kursaal Bad Hofgastein wurde der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Josef Weißl…

Weiterlesen
Foto: Kinderhotels Europa

Nach Führungsaufgaben bei Mayrhofner Bergbahnen AG und bei Leitner hat der Tiroler die Geschäftsführung der Hotelvereinigung Kinderhotels Europa mit…

Weiterlesen
Foto: Schweiz Tourismus

Nach fast 30 Jahren Schweizer Tourismuswerbung im Zeichen der "Goldblume" ebnet die Destination Schweiz den Weg für eine umfassende Markenwelt mit dem…

Weiterlesen
Foto: Workshop Ischgl

„Slope Gliding” soll als Antwort auf den Klimawandel niedrig gelegene Skigebiete neu beleben. So lautet eine kreative Idee aus dem „Workshop Ischgl“,…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Die seit über 130 Jahren bestehende einspurige Standseilbahn am Monte San Salvatore in Lugano wurde von Garaventa umfassend modernisiert. Die neuen…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn/Dietmar Sochor

Der touristische Leitbetrieb mit Sitz in Kaprun in Salzburg präsentierte bei der 64. Hauptversammlung historische Höchstwerte und bedeutende…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Al Harvey

Anmeldungen für den 12. Internationalen Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) sind noch möglich. Das…

Weiterlesen
Foto: Mountain Planet

Zum 50-jährigen Jubiläum bilanziert die Mountain Planet (16. bis 18. April) sehr positiv mit deutlich mehr Teilnehmern als bei der letzten Ausgabe.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Compagnie du Mont-Blanc und Doppelmayr France stellten bei der Fachmesse Mountain Planet in Grenoble das Wiederaufbauprojekt der Grand Montets vor.…

Weiterlesen
Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen