Der neue PistenBully 400 ParkPro W: Die Schneepark-Version des PistenBully 400 gibt es jetzt auch mit Winde.
Foto: Kässbohrer, Markus Deutinger
Pistengeräte

KÄSSBOHRER GELÄNDEFAHRZEUG AG

„Run Red“: Kässbohrer präsentiert neuen PistenBully 400

Mit dem Start des neuen PistenBully 400 unter dem Motto „Run Red“ hat Kässbohrer die neue Generation der PistenBully-Familie komplettiert. Das neue „Mittelklasse“-Fahrzeug von Kässbohrer kommt mit neuen Assistenzsystemen, überarbeitetem Bedienkonzept und 6-Band-KombiPlus-Kette für noch höhere Steigfähigkeit und Schubleistung.

von: DK

Innerhalb der PistenBully-Familie nimmt der PistenBully 400 eine Mittelstellung zwischen dem größeren PistenBully 600 und dem kleineren 100er-Model ein. Auch der neue PistenBully 400 punktet dabei mit einer ausgewogenen Kombination aus Kraft, Gewicht und Abmessungen. Die vier Modellvarianten des neuen PistenBully 400 kommen mit einem Fahrwerk mit neuem Hauptrahmen und Spannachse, mit größerem Tankvolumen bei gleichzeitig geringerem Verbrauch und mit elektronischen Assistenzsystemen wie AutoTracer oder AutoWinch für die Unterstützung bei der Pistenpräparierung. Mit dem sauberen 6-Zylinder-Motor mit 435 PS (inklusive Dieselpartikelfilter) erfüllt auch der PistenBully 400 die EU Abgas-Stufe V / EPA Tier4 final. Beim Schneepark-Modell PistenBully 400 ParkPro gibt es zudem erstmals eine Winden-Version.

Intuitive Bedienung

Das neue Bedienkonzept unterstützt – so wie bei den neuen Modellen des PistenBully 600 und 100 – vier gleichzeitige Bewegungen des Schildes. Gesteuert wird mittels einem intuitiven und ergonomischen Doppelgelenk-Joystick in Verbindung mit dem selbsterklärenden iTerminal mit Touchscreen. Die modellübergreifenden Bedienelemente der neuesten PistenBully-Generation sorgen für ein rasches Zurechtfinden der Fahrer bei einem Fahrzeugwechsel.

Bereit für SNOWsat und HVO-Kraftstoffe

Der PistenBully 400 ist SNOWsat LiDAR-ready – kann also mit einer Schneetiefenmessung bis zu 50 m vor und neben dem Fahrzeug ausgestattet werden. Zudem ist der PistenBully 400 bereit für den synthetischen Kraftstoff HVO, der aus pflanzlichen und tierischen Abfällen gewonnen wird. Zudem kann Bio-Hydrauliköl eingesetzt werden. Verfügbar ist der PistenBully 400 in den Versionen 400, 400 W, Park Pro und seit dieser Generation auch in der Version Park Pro W.

Weitere Informationen zum neuen PistenBully 400 finden Sie auf der PistenBully-Website im Abschnitt Run Red.


Foto: Vitalpin / Oss

Im Rahmen der Initiative Klimainvestment hat die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin heuer erstmals Förderpreise für den Schutz des Alpenraums…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Insgesamt verzeichneten die US-Skigebiete in der Wintersaison 2021/22 rund 61. Mio. Besuche, das sind um 3,5% mehr als in der bereits sehr guten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Letztendlich zufrieden zeigt sich Franz Hörl, Obmann der Österreichischen Seilbahnen, mit dem Ausgang der Wintersaison 2021/22. Für den gesamten…

Weiterlesen
Foto: Laufwerkstatt / Florentin Haunold

Die gemeinsame Bewerbung von Innsbruck Tourismus und des Tourismusverbands Stubai für die World Mountain and Trail Running Championships 2023 (WMTRC…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, war der Pitztaler Gletscherexpress zum letzten Mal mit den alten Garnituren unterwegs. Ab 15. Juli 2022 sollen neue Wagen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr/Garaventa

In der zweiten Ausgabe des TV-Formats „Doppelmayr Insights“ drehte sich alles um das Thema Architektur und Design. Thomas Pichler, der…

Weiterlesen
Foto: Airport Klagenfurt

Ab dem Winterflugplan 2022/23 fliegt Ryanair die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt (A) von Brüssel, London, Dublin und Manchester an. Besonders…

Weiterlesen
Foto: ISR

Die vom 26. – 28. Mai 2022 in Grenoble (Fr) über die Bühne gegangenen Fachmesse Mountain Planet 2022 war geprägt von regem Besucherinteresse,…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Seit der Wintersaison 2021/22 haben auch Seilbahnunternehmen Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Um die angespannte Personalsituation im…

Weiterlesen
Prinoth / Harald Wisthaler (wisthaler.com)

Prinoth zeigt sich erfreut über die Kundenreaktionen zur neusten Generation seiner meistverkauften Pistenfahrzeuge, dem Leitwolf und dem Bison. Die…

Weiterlesen
Foto: CMI

Congress Messe Innsbruck und das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit verstärken ihre Zusammenarbeit. Zusammen werden sie die Alpinmesse…

Weiterlesen
Hauser Kaibling

Mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Seilbahnbetrieben der Skiregion Schladming Dachstein waren am 7. April 2022 zur Weltcup-Abfahrt auf…

Weiterlesen
Foto: Fløyen AS

Die Fløibanen-Standseilbahn bringt seit 1918 Einheimische und Gäste auf den Fløyen, den 320 m hohen Hausberg der norwegischen Stadt Bergen. Garaventa…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am Donnerstag, den 14. April 2022, ging in der Messe Bozen der 13. Gemeinsame Südtiroler und Tiroler Seilbahntag zusammen mit der Prowinter Season…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Seit fast 20 Jahren bieten Seilbahnunternehmen in der Schweiz Fondue-Fahrten an. Infolge einer überarbeiteten EU-Norm galt allerdings auch in…

Weiterlesen