People

Prof. Dr. Erwin Wrbka

Hon.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Erwin Wrbka ist am 26. März 2012 im 83. Lebensjahr nach jahrelanger, schwerer Krankheit verstorben.

Prof. Wrbka war von 1980 bis 1992 Leiter der seilbahntechnischen Abteilung der österreichischen Seilbahn-Aufsichtsbehörde im Verkehrsministerium in Wien und hat in dieser Funktion wegen seiner großen fachlichen Kompetenz und seines ruhigen und umgänglichen Wesens hohe Achtung in der Seilbahnbranche genossen. Neben seiner behördlichen Tätigkeit hat Prof. Wrbka den Kontakt zu Wissenschaft und Lehre nicht verloren. Zwischen 1974 und 1992 hat er am damaligen Institut für Eisenbahnwesen der Technischen Universität Innsbruck als Lehrbeauftragter für Seilbahnbau gewirkt. Auch international ist er durch seine regelmäßige Teilnahme an den Sitzungen der ITTAB (Internationale Tagung der Technischen Aufsichtsbehörden) und als Vorsitzender des Studienausschusses I der OITAF als exzellenter Fachmann und integrer Mensch gewürdigt worden.
Die gesamte Seilbahnbranche wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
JN

Hon.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Erwin Wrbka; Foto: J. Nejez

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

ISR NSAA 2019 English

Weiterlesen

NSAA-2019

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen

2018-China

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen