Safety

Personensicherung auf neuer 4er-Sesselbahn

Auf der kuppelbaren 4er-Sesselbahn „Sponata“ hat Leitner ein neues, bereits patentiertes System zur Erhöhung der Beförderungssicherheit eingesetzt.

Die kuppelbare 4er-Sesselbahn „Sponata“ von Leitner bedient die gleichnamige Piste gegenüber dem Gipfel des „Heilig Kreuz“ inmitten der herrlichen Bergkulisse der Dolomiten – Peitlerkofel, Lagazuoi, Sellamassiv und Marmolada - und gehört zum Superski Dolomiti Skikarussell. Sie ersetzt eine fixe Doppelsesselbahn und ist auf eine Förderleistung von 1.600 P/h ausgelegt. Die Besonderheit der neuen Anlage besteht in der Ausrüstung mit einem neuen Sicherheitssystem, das die Personen auf dem Sessel sehr gut gegen Absturz schützt. Es handelt sich dabei um das erste System, bei dem trotz Verriegelung des Sicherheitsbügels Fußraster vorhanden sind.

Im Detail: Der neu gestaltete Sicherheitsbügel wird in der Talstation nach dem Einstieg automatisch geschlossen und verriegelt, dann in der Bergstation direkt nach der Stationseinfahrt automatisch entriegelt und geöffnet. Die Fußraster sind am Bügel sind am Sicherheitsbügel beweglich befestigt und durch ein Federsystem nach außen gekippt.

Dadurch wird eine komplette Beinfreiheit gewährleistet und jegliches Einklemmen beim Schließvorgang verhindert. Der Fahrgast kann danach den Fußraster einfach per Hand oder mit dem Fuß an eine für ihn bequeme Beinposition heranholen. Weiters sind auf dem Sicherheitsbügel noch vier bewegliche Kunststoffaufsätze, die so genannten Kid Stop montiert, die ein Durchrutschen von Kindern unter dem Sicherheitsbügel verhindern helfen.

Mit der Entwicklung dieses Systems, das jederzeit bei allen Sesseln ohne Wetterschutzhauben nachrüstbar ist, ist Leitner ein wichtiger Schritt in Richtung von mehr Sicherheit und Komfort vor allem bei der Beförderung von Kindern auf Sesselbahnen gelungen.
JN

Die neue kuppelbare 4er Sesselbahn mit Sicherheitsbügel und beweglichen Fußrastern

Oops, an error occurred! Code: 20190922012340d0e826a4