Pendelbahn Lech – Oberlech
Bahnen

Pendelbahn Lech – Oberlech

... powered and driven by FREY Austria

von: DI (FH) Johann Egg

Rechtzeitig vor der Wintersaison 2016/2017 wurde die neue Pendelbahn zwischen Lech und dem Ortsteil Oberlech feierlich eröffnet. Für die seilbahntechnische Ausführung zeichnete die Firma Steurer verantwortlich, während der gesamte elektrotechnische Teil durch die Firma FREY Austria realisiert wurde. Das harmonische Zusammenwirken der beiden Unternehmen ermöglichte die termingerechte Fertigstellung der Anlage und die Aufnahme des öffentlichen Betriebes mit 8. Dezember 2016.
Der Lieferumfang beinhaltete für FREY Austria die kompletten elektrotechnischen Antriebs- sowie sicherheitstechnischen Einrichtungen nach CEN-Vorschriften. Dazu zählen die Steuerschränke mit Hauptantriebs-, Kopierwerks- und Bremsensteuerung, das übersichtlich gestaltete Steuerpult mit modernster Visualisierungseinrichtung, die Bedieneinrichtungen in den Stationen sowie die fehlersichere Kommunikation zu den beiden Fahrzeugen. Der Hauptantrieb wurde im Untergeschoss als Drehstromantrieb in Kombination mit einem rückspeisefähigen Umrichter aus dem Hause Siemens ausgeführt.  

Technische  Informationen

Die neue CEN-Seilbahnsteuerung wurde mit bewährten Siemens Automatisierungsgeräten der Type Simatic-S7-F (Fail-safe) ausgestattet, die ein Höchstmaß an Anlagenverfügbarkeit gewährleisten.

Für den FU-geregelten Hauptantrieb wählte Frey den bewährten S150-Umrichter der SINAMICS-Familie sowie die energieeffiziente 1PH8-AC Maschine aus dem Hause Siemens. Die Ansteuerung des Antriebes (mittels dezentraler F-Peripherieanschaltung) erfolgt über die überlagerte fehlersichere Hauptbahnsteuerung S7-317F. Die Kopierwerkssteuerungen sowie die Bremsensteuerung wurden mit unabhängigen fehlersicheren IM-151 F-PN-Steuerungen realisiert, welche untereinander vernetzt sind.

Die neue FREY-Seilbahnsteuerung wurde außerdem mit einer integrierten Tele-Service Funktion ausgestattet, welche die Wartung deutlich vereinfacht. Ein Großteil der Wartungsarbeiten läßt sich kosteneffizient von der Service-Zentrale Innsbruck aus erledigen. Neben der Kosten- und Zeitersparnis steigt auch die Verfügbarkeit der Anlage erheblich.

VOIP-Audioanlage sowie  HD-Video-Beobachtungssystem

Die vollständige redundante LWL-Vernetzung der Anlage mit der Tal- und Bergstation sowie der beiden Stützenbauwerke ermöglichte zusätzlich zur Seilbahnsteuerung die Installation einer modernen digitalen Audio- sowie HD-Videoüber­wachungseinrichtung. Für den Betriebsleiter wurde dadurch die Möglichkeit geschaffen, alle Bereiche der Seilbahn im Kommandoraum einzusehen sowie im Bedarfsfall mittels Zoomfunktion z. B. Seilverlauf, Kabinenlage etc. zu beurteilen.

Ein weiterer Komfort für das Be­dienpersonal ist die gezielte kristallklare VOIP-Sprachverbindung (Voice over IP) zwischen allen Endgeräten in den Stationsräumen sowie zu den beiden Fahrzeugen. Vom Hauptsteuerpult aus kann die Gesamtanlage benutzerfreundlich bedient und beobachtet werden.


Steuerpult inklusive ­Visualisierungseinrichtung
Fotos: FREY Austria
Kommandoraum, Zentralsteuerung mit FUA-Signalanlage
Fotos: FREY Austria

Aktuelle Projekte 2017

(Auszug Neuanlagen – und Steuerungsumbauten)

  • PB Pfänderbahn, Bregenz
  • PB Gipfelbahn-Nebelhorn,Oberstdorf
  • 6 CLD Palinkopf, Ischgl
  • 6/8 CGD Hoher Turm, Steinach a. Brenner
  • 10 MGD Glungezer, Tulfes
  • 4 CLD Birkhahnbahn, Galtür
  • 4 CLD Obermuri, Klösterle
  • 6 CLD Velill, Ischgl
  • 6 CLD Specher (Space Jet 1), Flachau
  • MS Rigips Auermahd, Bad Ausee 

Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen