Pendelbahn Lech – Oberlech
Bahnen

Pendelbahn Lech – Oberlech

... powered and driven by FREY Austria

von: DI (FH) Johann Egg

Rechtzeitig vor der Wintersaison 2016/2017 wurde die neue Pendelbahn zwischen Lech und dem Ortsteil Oberlech feierlich eröffnet. Für die seilbahntechnische Ausführung zeichnete die Firma Steurer verantwortlich, während der gesamte elektrotechnische Teil durch die Firma FREY Austria realisiert wurde. Das harmonische Zusammenwirken der beiden Unternehmen ermöglichte die termingerechte Fertigstellung der Anlage und die Aufnahme des öffentlichen Betriebes mit 8. Dezember 2016.
Der Lieferumfang beinhaltete für FREY Austria die kompletten elektrotechnischen Antriebs- sowie sicherheitstechnischen Einrichtungen nach CEN-Vorschriften. Dazu zählen die Steuerschränke mit Hauptantriebs-, Kopierwerks- und Bremsensteuerung, das übersichtlich gestaltete Steuerpult mit modernster Visualisierungseinrichtung, die Bedieneinrichtungen in den Stationen sowie die fehlersichere Kommunikation zu den beiden Fahrzeugen. Der Hauptantrieb wurde im Untergeschoss als Drehstromantrieb in Kombination mit einem rückspeisefähigen Umrichter aus dem Hause Siemens ausgeführt.  

Technische  Informationen

Die neue CEN-Seilbahnsteuerung wurde mit bewährten Siemens Automatisierungsgeräten der Type Simatic-S7-F (Fail-safe) ausgestattet, die ein Höchstmaß an Anlagenverfügbarkeit gewährleisten.

Für den FU-geregelten Hauptantrieb wählte Frey den bewährten S150-Umrichter der SINAMICS-Familie sowie die energieeffiziente 1PH8-AC Maschine aus dem Hause Siemens. Die Ansteuerung des Antriebes (mittels dezentraler F-Peripherieanschaltung) erfolgt über die überlagerte fehlersichere Hauptbahnsteuerung S7-317F. Die Kopierwerkssteuerungen sowie die Bremsensteuerung wurden mit unabhängigen fehlersicheren IM-151 F-PN-Steuerungen realisiert, welche untereinander vernetzt sind.

Die neue FREY-Seilbahnsteuerung wurde außerdem mit einer integrierten Tele-Service Funktion ausgestattet, welche die Wartung deutlich vereinfacht. Ein Großteil der Wartungsarbeiten läßt sich kosteneffizient von der Service-Zentrale Innsbruck aus erledigen. Neben der Kosten- und Zeitersparnis steigt auch die Verfügbarkeit der Anlage erheblich.

VOIP-Audioanlage sowie  HD-Video-Beobachtungssystem

Die vollständige redundante LWL-Vernetzung der Anlage mit der Tal- und Bergstation sowie der beiden Stützenbauwerke ermöglichte zusätzlich zur Seilbahnsteuerung die Installation einer modernen digitalen Audio- sowie HD-Videoüber­wachungseinrichtung. Für den Betriebsleiter wurde dadurch die Möglichkeit geschaffen, alle Bereiche der Seilbahn im Kommandoraum einzusehen sowie im Bedarfsfall mittels Zoomfunktion z. B. Seilverlauf, Kabinenlage etc. zu beurteilen.

Ein weiterer Komfort für das Be­dienpersonal ist die gezielte kristallklare VOIP-Sprachverbindung (Voice over IP) zwischen allen Endgeräten in den Stationsräumen sowie zu den beiden Fahrzeugen. Vom Hauptsteuerpult aus kann die Gesamtanlage benutzerfreundlich bedient und beobachtet werden.


Steuerpult inklusive ­Visualisierungseinrichtung
Fotos: FREY Austria
Kommandoraum, Zentralsteuerung mit FUA-Signalanlage
Fotos: FREY Austria

Aktuelle Projekte 2017

(Auszug Neuanlagen – und Steuerungsumbauten)

  • PB Pfänderbahn, Bregenz
  • PB Gipfelbahn-Nebelhorn,Oberstdorf
  • 6 CLD Palinkopf, Ischgl
  • 6/8 CGD Hoher Turm, Steinach a. Brenner
  • 10 MGD Glungezer, Tulfes
  • 4 CLD Birkhahnbahn, Galtür
  • 4 CLD Obermuri, Klösterle
  • 6 CLD Velill, Ischgl
  • 6 CLD Specher (Space Jet 1), Flachau
  • MS Rigips Auermahd, Bad Ausee 

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen