In drei Prowinter-Webinaren wurde über die vergangene Wintersaison 2020/21, Trends für die Zukunft und die Aussichten für die nächsten Saisonen gesprochen.
Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG
Wirtschaft Organisationen

MESSE BOZEN AG

Optimismus bei Prowinter Digital 2021

Rund 600 Teilnehmer und 1.000 Aufrufe des Online-Marketplace konnte die digitale Fachmesse für Verleih und Innovation im Wintersport und Bergtourismus der Messe Bozen AG für sich verzeichnen. Für die kommenden Saisonen, denen man optimistisch entgegensieht, werde der Verleih immer wichtiger, so das Fazit der Veranstaltung.

von: JD

Bereits zum zweiten Mal fand die Fachmesse für den Berg- und Wintersportsektor in digitaler Form statt. Um die 20 Experten widmeten sich in drei 90-minütigen Webinaren der schwierigen Wintersaison 2020/21 und sprachen über zukunftsträchtige Themen für die Branche. Die digitale Veranstaltung wurde hauptsächlich in italienischer Sprache abgehalten. Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen AG, freut sich über das gelungene Event: „Prowinter hat sich als Plattform für den gesamten Berg- und Wintersportsektor bestätigt und bewiesen, dass sich die schwer betroffenen Akteure trotz der schwierigen Zeiten für Themen mit Zukunftspotential interessieren und grundsätzlich optimistisch nach vorne blicken.“

Regionale Auswirkungen

Der Vertrieb, der Verleih und die Produktion von Wintersportequipment waren in den europäischen Ländern aufgrund unterschiedlicher Beschränkungen und Lockdowns ungleich stark betroffen. So hätten touristische Gebiete unter Einbrüchen von 40 % (Schweiz) bis zu 90 % (Österreich) gelitten, während Geschäfte und Verleihe in den urbanen Zentren überdurchschnittliche Ergebnisse vorweisen könnten, so Michael Nendwich, geschäftsführender Präsident des europäischen Verbandes des Sporthandels FEADS. Aufgrund von geschlossenen Aufstiegsanlagen war auch der Verkauf und Verleih des Equipments in Italien stark betroffen. Dort liegen die heurigen Neubestellungen bei ca. 50 % des Vorjahres, und auch in den Beschäftigtenzahlen spiegelt sich der Rückgang mit einem Minus von 10 bis 60 % bei den Saisonkräften wider.

Höhenflug beim Skitouring

Beim Skitouring zeigte sich hingegen mit besonders vielen Neueinsteigern (bis zu 80 %) ein positives Bild. Laut Experten werden ca. 40 % der neuen Skitourengeher dranbleiben, wie im zweiten Prowinter-Webinar festgestellt wurde. Sowohl Anfängern als auch Amateur- und Profisportlern in diesem Bereich seien eigens beschilderte und präparierte Pisten besonders wichtig. Auch im Hinblick auf Olympia 2026 sollte die Trainingsmöglichkeit in einem sicheren, legalen und präparierten Ambiente gegeben sein. Trotz des Booms beim Skitouring, Schneeschuhwandern und Skilanglauf bleibe Alpinski der wirtschaftliche Hauptfaktor für den Wintertourismus in den Bergregionen Europas. Dieser schaffe Einnahmen, Arbeitsplätze und Infrastrukturen, die das Zusatzangebot erst ermöglichten.

„Bike-Boom“

Das dritte Webinar der Fachmesse widmete sich dem „Bike-Boom“ 2020. Während der Fahrradverkauf Umsatzrekorde verbuchte, profitierte der Verleih jedoch aufgrund des fehlenden Tourismus nicht im selben Ausmaß. Wie die Analyse zeigt, stiegen vor allem die Verkäufe von E-Bikes (+44 %). Diese sind in der Anschaffung und im Service aber teurer und aufwändiger – Kosten, die nur bedingt an die Kunden weitergegeben werden können. Damit ein Fahrradverleih gut funktionieren könne, müsse er zudem in ein professionelles Servicesystem mit viel Beratungsaufwand und in einer Umgebung mit entsprechender Infrastruktur (Wege, Gastronomie, Hotellerie etc.) integriert sein, sind die Experten überzeugt.

Verleih wird wichtiger

Die Teilnehmer waren sich einig, dass der Wintersportsektor auf nationaler und europäischer Ebene einer stärkeren Lobby bedürfe und deshalb eine verstärkte Zusammenarbeit aller Beteiligten vonnöten sei. Vielen politischen Entscheidern sei nicht klar gewesen, dass mit dem Verbot der Öffnung der Skigebiete einem ganzen Sektor und gesamten Regionen die Einnahmen wegbrächen, so das Fazit der Fachmesse. Dennoch zeigen sich die Teilnehmer im Hinblick auf die kommenden Saisonen optimistisch. Das Bedürfnis, sich frei in der Natur zu bewegen und Sport zu betreiben, ist stark gestiegen. Dabei werde auch der Verleih immer wichtiger, weil Kunden dadurch ihre Freizeit kurzfristiger und flexibler gestalten könnten, sind die Teilnehmer überzeugt.

Alle Informationen zur Prowinter Digital 2021 sowie alle Webinare sind kostenfrei abrufbar unter: www.fierabolzano.it/de/prowinter

Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG
Rund 600 Teilnehmer und 20 Experten nahmen online an der Fachmesse für Verleih und Innovation im Wintersport und Bergtourismus teil.
Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG

Foto: Nicole Trucksess

Der dieselelektrisch angetriebene Pistenbully 600 E+ von Kässbohrer ist seit Dezember 2020 im Schweizer Skigebiet Arosa Lenzerheide (Kanton…

Weiterlesen
Bild: Mountain-Management C. Est / Best Skiresorts

Die Studie „Best Ski Resort“ gibt Aufschluss über die Entwicklung der Gästezufriedenheit von 2012 bis 2020. Bei der Trendanalyse sind in diesem…

Weiterlesen
Bild: Tilo Rust / fischertechnik

Ambitionierte Modellbauer bauen die 10-MGD D-Line der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe mit fischertechnik im Maßstab 1:10 nach. Das aufsehenerregende…

Weiterlesen
Foto: Tirol Werbung

In den Ende April 2021 abgehaltenen Gesprächen präsentierten Tiroler Gastgeber und Tourismus-Experten Perspektiven und Vorbereitungen für den…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn

Bei der diesjährigen virtuellen Hauptversammlung ließ das Seilbahnunternehmen das außergewöhnliche Geschäftsjahr 2019/20 Revue passieren. In…

Weiterlesen
Foto: TVB Tannheimer Tal/Ehn Wolfgang

Die repräsentative Umfrage des Imark-Instituts zeigt, dass die Wahrnehmung Tirols bei deutschen Urlaubern auch in Corona-Zeiten nach wie vor positiv…

Weiterlesen
Foto: Thomas Leu

Obwohl die Gäste in den Gruppenunterkünften fehlten, verzeichneten die Skilifte am Minschuns im Kanton Graubünden (CH) in dieser Wintersaison nur ein…

Weiterlesen
Foto: TechnoAlpin

TechnoAlpin präsentiert mit der Propellermaschine TT10 und der TL-Lanzenserie zwei Innovationen im Bereich der Schneeerzeugung. Die Propellermaschine…

Weiterlesen
Foto: David Marks / Pixabay

Trotz guter Schnee- und Wetterbedingungen blieben die Besucher auch im März 2021 aus, wie das Saison-Monitoring des Branchenverbandes Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

In Mailand (IT) wurde Skifahren im Schulhof mithilfe von Neveplast ermöglicht. Der ehemalige italienische Skirennläufer Giorgio Rocca nahm an der…

Weiterlesen
Foto: Archiv C. Mantona

Im Rahmen des Online-Forums „Digital China Talk“ wurde dieses Jahr im März thematisiert, ob und wie die alpinen Wintersport-Destinationen von den…

Weiterlesen
Foto: Marjon Besteman-Horna

Die Wintersaison 2020/2021 war mit Abstand die schwerste in der Geschichte des alpinen Tourismus seit 1945. Wir haben die Geschäftsführer von…

Weiterlesen
Foto: Grandvalira

Auf der Iberischen Halbinsel testen die langjährigen Partner Axess und das Skigebiet Grandvalira (AND) den stressfreien Pistenzutritt mithilfe der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Die Hahnenkammbahn wurde für die Themengruppe „Family-Berg“, die Hornbahn für die Themengruppen „Family-Berg“ und „Panorama & Naturerlebnis“…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

In Sachen umweltbewusster Pistenpräparierung treibt Kässbohrer die Technologien weiter voran. Vom dieselelektrisch angetriebenen Pistenbully 600 E+…

Weiterlesen