Nachdem die österreichische Bundesregierung das Ende des Lockdowns verkündet hat, starten mehrere große Skigebiete in die Wintersaison. So ist beispielsweise die Schladminger 4-Berge-Skischaukel im Bundesland Steiermark ab dem 17. Dezember 2021 durchgehend geöffnet.
Foto: Mirja Geh
Wirtschaft Tourismus

ÖSTERREICHISCHE BUNDESREGIERUNG

Österreich geht schrittweise aus dem Lockdown

Es war ein Schock für die Tourismuswirtschaft, als Österreich am 22. November 2021 in einen allgemeinen Lockdown ging. Jetzt werden die Maßnahmen für Geimpfte und Genesene mit 12. Dezember 2021 in den ersten Bundesländern aufgehoben. Après Ski und die Nachtgastronomie bleiben aber überall in Österreich weiter geschlossen. Ein Überblick.

von: DK

Die Regeln für den Seilbahn-Betrieb ändern sich durch die schrittweise Aufhebung des Lockdowns kaum: Bereits während des Lockdowns konnten Österreichs Skigebiete für Geimpfte und Genesene (G2-Regel) offenhalten. Für Seilbahn-Kabinen und in Innenräumen besteht eine strenge FFP2-Maskenpflicht. Betreiber von Seilbahnen haben einen COVID-19-Beauftragten zu ernennen sowie ein COVID-19-Präventionskonzept zu erstellen.

Gastronomie und Hotellerie öffnen vorsichtig

In wirtschaftlicher Hinsicht sorgt die Öffnung von Gastronomie und Hotellerie bei Österreichs Seilbahnwirtschaft aber auf jeden Fall für Erleichterung: Nachdem Österreichs Bundesregierung das Ende des Lockdowns verkündet hat, haben mehrere größere Skigebiete angekündigt, bis Mitte Dezember 2021 in die Wintersaison zu starten.

Unterschiede zwischen Bundesländern

Die einzelnen österreichischen Bundesländer öffnen zu unterschiedlichen Zeiten. Generell gelten die Öffnungsschritte nur für Personen, die entweder geimpft oder genesen sind (2G-Regelung).

  • In Tirol, Vorarlberg und dem Burgenland endet der Lockdown für Geimpfte und Genesene in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 2021 um null Uhr.
  • In den Bundesländern Salzburg, Steiermark, Kärnten und Niederösterreich soll die Gastronomie und die Hotellerie erst am 17. Dezember 2021 öffnen, der Handel und die meisten anderen geschlossenen Einrichtungen öffnen schon am 12. Dezember 2021.
  • Das von der Pandemie besonders stark getroffene Oberösterreich geht erst mit 17. Dezember 2021 aus dem Lockdown und möchte dann alle Bereiche unter Einhaltung der 2G-Regelung vorsichtig öffnen.
  • In der Bundeshauptstadt Wien soll die Gastronomie und Hotellerie erst am 20. Dezember 2021 öffnen.

Gastronomie - generelle Bestimmungen der österreichischen Bundesregierung:

  • Zutritt nur mit gültigem 2G-Nachweis.
  • Allgemeine Sperrstunde ab  23.00 Uhr.
  • Generelles Verbot von Nachtgastronomie inkl. Apres-Ski
  • Generelles Verbot von Stehgastronomie
  • Generelles Verbot von Barbetrieb
  • Die Abholung von Speisen und Getränken ist auch für ungeimpfte Personen möglich. Hierbei gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Im Januar 2022 soll über das Verbot der Nachtgastronomie neu beraten werden.

Beherbergungsbetriebe - generelle Bestimmungen der österreichischen Bundesregierung:

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet.
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht in allen zugänglichen Bereichen.
  • Betreiber haben Kontaktdaten zu erheben.
  • Betreiber haben einen COVID-19-Beauftragten zu ernennen sowie ein COVID-19-Präventionskonzept zu erstellen.

Diese Regelungen ab dem 12. Dezember 2021 sind verpflichtende Mindeststandards der österreichischen Bundesregierung. Die einzelnen Bundesländer können strengere Regelungen erlassen.


Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Die Neubesetzung des Vorstands der Kässbohrer Geländefahrzeug AG ist mit der Bestellung zum dritten ordentlichen Vorstandsmitglied zum 1. April 2024…

Weiterlesen