Mit Pisten, die bis in eine Höhe von 3.847 m reichen, ist Elbrus eines der höchsten und schneesichersten Skigebiete Russlands.
Foto: KCK - Ressorts of the North Caucasus
Piste Wirtschaft Tourismus

RESSORTS OF THE NORTH CAUCASUS

Neuer Saisonpass für den Nordkaukasus

Skifahrer in Russland können ab dem Winter 2021/22 die Wintersportgebiete des Unternehmens Ressorts of the North Caucasus – Arkhyz, Elbrus und Veduchi – nun mit einem einzigen Saisonpass nutzen.

von: DK

Der Skipass für das Skigebiet Arkhyzin der russischen Region Karatschai-Tscherkessien, für das Skigebiet Elbrus in Kabardino-Balkarien und der Skipass für Veduchi in Tschetschenien soll Skifahrern vom ersten bis zum letzten Saisontag uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Für Erwachsene wird die Saisonkarte 50.000 Rubel kosten, 32.500 Rubel für Kinder. Das sind umgerechnet ca. 580 bzw. 380 Euro.

„Saisonskipässe sind in unserem Flaggschiff-Resort Arkhyz gefragt. In diesem Jahr haben wir durch die Zusammenarbeit mit JSC "Resort Elbrus" erkannt, dass wir unseren Gästen neue Möglichkeiten bieten können: abwechslungsreiches Skifahren, viele Pisten, die längste Skisaison in Russland. Alles, um Skifahren wirklich bequem zu machen“, erklärt Khasan Timizhev, Generaldirektor von Ressorts of the North Caucasus.  Mit einem einzigen Skipass seien die Gäste bei der Auswahl eines Skigebiets je nach Wettervorhersage, persönlicher Stimmung und konkretem Vorhaben flexibler. Arkhyz habe eine große Auswahl an Loipen, am Elbrus liege immer Schnee, Veduchi eigne sich für ein entspanntes Familienwochenende.

In Arkhyz sollen bereits in der Wintersaison 2021/22 zwei weitere Seilbahnen ihren Betrieb aufnehmen und unter anderem den Abishira-Akhuba-Grat in 3155 m Seehöhe erschließen. Und auch in Elbrus und Veduchi gibt es konkrete Pläne zum Bau weiterer Seilbahnen.


Foto: Hiwu

Kurz vor den Semesterferien in Oberösterreich verzeichnete das Skigebiet die einmillionste Seilbahnfahrt in dieser Saison und die 100.000er-Marke des…

Weiterlesen
Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen