Talbahn Goldeck mit Blick Richtung Spittal an der Drau, Millstätter See und Millstätter Alpe. Die Wiedererschließung des Goldeck-Gipfels soll die touristische Entwicklung der gesamten Region beflügeln.
Foto: Sam Strass / Goldeck Bergbahnen GmbH
Wirtschaft Tourismus Planung

GRISCHCONSULTA

Neuer Masterplan für das Goldeck

Die Bergbahnen Goldeck in Kärnten (AT) haben mit einem neuen Masterplan die Grundlage für die weitere touristische Entwicklung gelegt. Unter anderem soll der Gipfel des Goldecks in Form eines „integrierten Gipfelerlebnisses“ wieder erschlossen werden.

von: DK

Der neue Masterplan wurde vom Beratungsunternehmen grischconsulta erstellt. Er ist das Ergebnis eines Gemeinschaftsprojektes von 13 Gemeinden, den regionalen Tourismusorganisationen und den Bergbahnen Goldeck. „Die Voraussetzungen am Goldeck für einen wirtschaftlich nachhaltigen Betrieb sind eine große Herausforderung. Die aktuelle Situation mit der fehlenden Gipfelerschließung einerseits, aber vielen Entwicklungsmöglichkeiten im Sommer und im Winter anderseits, erforderte eine grundlegende Auseinandersetzung mit dem Berg an sich, aber auch mit seinen Anspruchsgruppen“, heißt es dazu seitens der Bergbahnen Goldeck.

Wiedererschließung mit „integriertem Gipfelerlebnis"

Der neue Masterplan definiert einen abgestimmten Ausbau der Infrastruktur sowie neuer Bergerlebnisse und empfiehlt die Wiedererschließung des Gipfels, insbesondere für das Sommererlebnis und der Weiterentwicklung im Bereich der Hotellerie. Ein „integriertes Gipfelerlebnis“ soll sich zum Wahrzeichen mit überregionaler Bekanntheit entwickeln. Während der Planerstellung wurden verschiedene Entwicklungsszenarien entworfen und diese mit Investitionsplanungen und Planerfolgsrechnungen unterlegt.

Wertschöpfungspotenzial für die Region deutlich machen

Zudem wurde auch das touristische Wertschöpfungspotenzial berechnet, welches sich dank der Steigerung von Ersteintritten und dem Bau von „warmen Betten“ in der Region ergibt. Der neue Masterplan soll laut den Bergbahnen Goldeck auch aufzeigen, welchen volkswirtschaftlichen Wert die Investitionen am Berg für die Region haben. Der nun in der Umsetzungsphase befindliche Masterplan soll dazu beitragen, dass die Region rund um den Millstätter See und das südlich gelegene Seetal mit dem „integrierten Gipfelerlebnis“ am Goldeck ein weiteres touristisches Highlight erhält.


Foto: saalbach.com

Bei den Hinterglemmer Bergbahnen im Salzburger Land standen kürzlich zahlreiche Mitarbeiterehrungen auf dem Programm: 23 Kolleginnen und Kollegen…

Weiterlesen
Foto: Energie Steiermark / Edi Aldrian

Angesichts der Energie-Knappheit versuchen immer mehr Seilbahnunternehmen, ihre Energie aus eigenen Quellen zu decken. So wurden auf dem Dach der…

Weiterlesen
Foto: Klaus Maislinger

Die Wirtschaftskanzlei CHG Czernich Rechtsanwälte wurde als eine der ersten Tiroler Anwaltskanzleien für den prestigeträchtigen JUVE-Award nominiert.…

Weiterlesen
Foto: Roman Gric

ISR REPORTAGE In Pontresina (Graubünden) erschließt eine fixe Doppelsesselbahn die Alp Languard. Diese Bahn mit ihrer horizontalen 32,5º-Ablenkung ist…

Weiterlesen
Alle Fotos: Fatzer AG

FATZER AG Dieses Jahr feiert Fatzer die zehnjährige Erfolgsgeschichte von TRUsplice. Der Name wurde aus dem englischen „True“ und „Splice“ abgeleitet,…

Weiterlesen

Sie zählen zu den am meisten unterschätzten Kundengruppen: Teenager zwischen zehn und 14 Jahren. Das Institut für Jugendkulturforschung und die…

Weiterlesen
Foto: Silvretta Montafon / Stefan Kothner

SILVRETTA MONTAFON ISR-Interview mit Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon Holding: Über die Vorteile von integrierten…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Mit einem großen Fest hat der Südtiroler Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth vergangenen Freitag, den 23. September 2022, am Firmensitz in Sterzing…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In der kolumbianischen 400.000-Einwohner-Stadt Manizales sind bereits zwei von Leitner errichtete urbane Seilbahnen im Einsatz. Am ersten September…

Weiterlesen
Foto: Franz Oss

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde bereits zur sechsten Ausgabe ihres…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Vorfeld der Wintersaison 2022/23 und der schwierigen Lage am Energiemarkt machen die Seilbahnverbände Österreichs und der Schweiz auf die…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Wegen eines Brands in der Lagerhalle der Pumpstation Franzlalm muss der für Samstag, den 17. September 2022, in der Skiregion Dachstein West geplante…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Am ersten September 2022 hatten 24 Burschen und 4 Mädchen ihren ersten Lehrtag bei Doppelmayr in Wolfurt (A). Zehn von ihnen werden zu…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Am Samstag, dem 17. September 2022, bietet die Skiregion Dachstein West mit einem Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 1. bis 5. September 2022 fand in Peking planmäßig die World Winter Sports (Beijing) Expo 2022 statt. Die ISR war auf der Messe mit ihren…

Weiterlesen