Bahnen

Neuer Antrieb für Pendelbahn Emmetten – Niederbauen

Für die Seilbahn Emmetten – Niederbauen war eine Generalrevision geplant – Inauen Schätti lieferte stattdessen einen neuen Antrieb.

Die erste Seilbahn auf den Aussichts- und Wanderberg Niederbauen am Vierwaldstättersee wurde bereits im Jahr 1917 errichtet, 1974 folgte die noch heute bestehende kleine Pendelbahn. Wie häufig bei Anlagen dieses Alters ergab sich die Notwendigkeit einer Generalrevision für eine Reihe von Bauteilen, nachdem bereits im Jahr 2008 die Fahrzeuge und die Ausrüstung der Stützenköpfe erneuert worden waren.

Kostenintensiv ist üblicherweise die Generalüberholung der Antriebsmaschine – und es bleibt doch ein alter Antrieb. Der Seilbahnbauer Inauen Schätti konnte dem Auftraggeber Luftseilbahn Niederbauen AG zu den für die Generalrevision des alten Antriebs veranschlagten Kosten einen neuen Antrieb anbieten: den Standardantrieb des von diesem Hersteller entwickelten Kompaktseilbahnsystems.

Der neue Antrieb konnte ohne bauliche Anpassungen perfekt im bestehenden Antriebsraum integriert werden. Der Einbau des neuen Antriebs hatte zwangsläufig auch die Erneuerung der Steuerung zur Folge. Erstmals wurde von Inauen Schätti die neueste Steuerungsgeneration der Firma Frey AG eingesetzt.

Zur Generalrevision der Bahn gehörte auch der Ersatz der Tragseilspannscheiben sowie verschiedener Umlenkscheiben. Im Zuge des Umbaus auch wurden die Tragseile verschoben und die Spannseile sowie die Königsmuffen ersetzt.

Nach den bereits erwähnten Erneuerungen im Jahre 2008 präsentiert sich die Pendelbahn nun mit Fernbedienung von der Bergstation aus (Video-Fernüberwachungsanlage) auf dem modernsten Stand.

Und was bietet diese kleine, aber feine Pendelbahn? Im Sommer schweben die Gäste in den 8er-Kabinen auf 1.575 m ü. M. zum Niederbauen, einem beliebten Ausgangspunkt für Wanderungen mit Wildbeobachtungspfad und zum Startplatz für Gleitschirmflüge in einem der schönsten Fluggebiete der Zentralschweiz. Vom Berggasthaus Niederbauen schweift der Blick über die fantastische Bergkulisse und auf den traumhaft schönen Vierwaldstättersse. Aber auch im Winter ist der Niederbauern ein Ort, um dem Alltag zu entfliehen und sich sportlich zu betätigen – beispielsweise beim Schneeschuh-Wandern.

JN

TECHNISCHE DATEN
Pendelbahn Emmetten – Niederbauen

Seehöhe Talstation 780 m
Seehöhe Bergstation 1.575 m
Bahnlänge 1.786 m
Höhenunterschied 795 m
Stützenanzahl 5
Tragseildurchmesser 25 mm
Zugseildurchmesser 17 mm
Antriebsleistung 55 kW
Fahrzeuganzahl 2
Kabinenfassungsraum 8 Pers.
Fahrgeschwindigkeit 6,0 m/s
Fahrzeit 6,2 min

Neuer Antrieb anstelle einer Generalüberholung des alten Antriebs, Foto: Inauen Schätti

Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen