New ropeways

Neuer Antrieb für Pendelbahn Emmetten – Niederbauen

Für die Seilbahn Emmetten – Niederbauen war eine Generalrevision geplant – Inauen Schätti lieferte stattdessen einen neuen Antrieb.

Die erste Seilbahn auf den Aussichts- und Wanderberg Niederbauen am Vierwaldstättersee wurde bereits im Jahr 1917 errichtet, 1974 folgte die noch heute bestehende kleine Pendelbahn. Wie häufig bei Anlagen dieses Alters ergab sich die Notwendigkeit einer Generalrevision für eine Reihe von Bauteilen, nachdem bereits im Jahr 2008 die Fahrzeuge und die Ausrüstung der Stützenköpfe erneuert worden waren.

Kostenintensiv ist üblicherweise die Generalüberholung der Antriebsmaschine – und es bleibt doch ein alter Antrieb. Der Seilbahnbauer Inauen Schätti konnte dem Auftraggeber Luftseilbahn Niederbauen AG zu den für die Generalrevision des alten Antriebs veranschlagten Kosten einen neuen Antrieb anbieten: den Standardantrieb des von diesem Hersteller entwickelten Kompaktseilbahnsystems.

Der neue Antrieb konnte ohne bauliche Anpassungen perfekt im bestehenden Antriebsraum integriert werden. Der Einbau des neuen Antriebs hatte zwangsläufig auch die Erneuerung der Steuerung zur Folge. Erstmals wurde von Inauen Schätti die neueste Steuerungsgeneration der Firma Frey AG eingesetzt.

Zur Generalrevision der Bahn gehörte auch der Ersatz der Tragseilspannscheiben sowie verschiedener Umlenkscheiben. Im Zuge des Umbaus auch wurden die Tragseile verschoben und die Spannseile sowie die Königsmuffen ersetzt.

Nach den bereits erwähnten Erneuerungen im Jahre 2008 präsentiert sich die Pendelbahn nun mit Fernbedienung von der Bergstation aus (Video-Fernüberwachungsanlage) auf dem modernsten Stand.

Und was bietet diese kleine, aber feine Pendelbahn? Im Sommer schweben die Gäste in den 8er-Kabinen auf 1.575 m ü. M. zum Niederbauen, einem beliebten Ausgangspunkt für Wanderungen mit Wildbeobachtungspfad und zum Startplatz für Gleitschirmflüge in einem der schönsten Fluggebiete der Zentralschweiz. Vom Berggasthaus Niederbauen schweift der Blick über die fantastische Bergkulisse und auf den traumhaft schönen Vierwaldstättersse. Aber auch im Winter ist der Niederbauern ein Ort, um dem Alltag zu entfliehen und sich sportlich zu betätigen – beispielsweise beim Schneeschuh-Wandern.

JN

TECHNISCHE DATEN
Pendelbahn Emmetten – Niederbauen

Seehöhe Talstation 780 m
Seehöhe Bergstation 1.575 m
Bahnlänge 1.786 m
Höhenunterschied 795 m
Stützenanzahl 5
Tragseildurchmesser 25 mm
Zugseildurchmesser 17 mm
Antriebsleistung 55 kW
Fahrzeuganzahl 2
Kabinenfassungsraum 8 Pers.
Fahrgeschwindigkeit 6,0 m/s
Fahrzeit 6,2 min

Neuer Antrieb anstelle einer Generalüberholung des alten Antriebs, Foto: Inauen Schätti

Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich steht dem Maßnahmenpaket der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von…

Weiterlesen
Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Im Tiroler Paznaun haben die Entscheidungsträger ein vielschichtiges Maßnahmenpaket für die Wintersaison 2020/21 erarbeitet, um die Gesundheit und…

Weiterlesen