Die von CWA gebauten 10er-Kabinen der neuen Valisera Bahn sind auch deshalb relativ groß, weil der Skitransport im Inneren erfolgt.
Foto: Silvretta Montafon | Moja
Seilbahnen

DOPPELMAYR/GARAVENTA-GRUPPE

Neue Valisera Bahn soll ab Dezember 2021 in Betrieb gehen

Die neue Valisera Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon im Bundesland Vorarlberg (AT) ist eine der ersten halbautonom betriebenen Seilbahnen. Wie die ISR bereits berichtete, ist die Valisera Bahn mit dem von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe entwickelten autonomen Fahrgastsystem "AURO" ausgestattet.

von: DK

Die neue Valisera Bahn ist eine der ersten Seilbahnen, bei der das von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe entwickelte autonome Fahrgastsystem AURO zum Einsatz kommt. Im Normalbetrieb kann diese D-Line Seilbahn von einem einzelnen Stationsbediensteten und einem Maschinisten über das Ropeway Operation Center (ROC) im Kommandoraum der Mittelstation betrieben werden. In der Mittelstation befindet sich auch der Direktantrieb für beide Teilstrecken, der Bahnhof mit Schleifengaragierung sowie die hydraulische Förderseilabspannung für die zweite Teilstrecke, während die Abspannung für die erste Teilstrecke in der Talstation untergebracht ist. Ein neuer Aspekt bei der Seilbahn sind auch die extralangen 10er-Kabinen vom Typ DG10-CWA-OV-XL-TI-AURO +350T von CWA. Diese sind bei der neuen Valisera Bahn unter andrem deshalb vergleichsweise groß, weil nicht zuletzt wegen dem autonomen Fahrgastbetrieb die Ski im Inneren transportiert werden. Die Kabinen bieten unter anderem eine integrierte Sitzheizung, die Zu- und die Ausstige sind barrierefrei gestaltet.

Seilbahnrechtlicher Umbau

Rein selbahnrechtlich handelt es sich bei der neuen Valisera-Bahn nicht um einen Neubau, sondern um einen Umbau. Dadurch wurde auch keine Konzessionsverlängerung nötig und Dienstbarkeitsverträge mit Grundstückseigentümern mussten nicht neu ausgehandelt werden. Der Streckenverlauf, sowie die Lage der zusammen mit Lang Vonier Architekten entworfenen Mittel- und Bergstation, wurden praktisch nicht verändert. Für die Detailplanung auf der Strecke ab Stütze 1 und die behördlichen Genehmigungsverfahren zeichnete das Bregenzer Planungsbüro Salzmann Ingenieure verantwortlich.

Talstation als Multifunktions-Gebäue

Etwa die Hälfte der Investitionskosten von 70 Mio. Euro entfallen auf den Silvretta Park Montafon, einem modernen "Multifunktions-Gebäudekomplex", der neben der Talstation eine Tiefgarage, ein Hotel, ein Sport-Geschäft, das Skischul-Zentrum und gastronomischen Einrichtungen beherberg. Unter den insgesamt 600 Parkplätzen befindet sich 50 Stellplätze für Elektrofahrzeuge. Nach Angaben der Silvretta Montafon Holding ist dies die derzeit größte E-Lade-Garage Vorarlbergs. Der Einstieg in die Valisera Bahn kann über einen komfortablen Direktzugang erreicht werden.

Einen Bericht zur neuen Valisera-Bahn finden Sie auch in unserer Printausgabe ISR / 2.


Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich lädt am 14. Dezember 2022 erstmals österreichweit zu einem kostenlosen Schulskitag.…

Weiterlesen
Foto: Berchtesgader Bergbahn – Jennerbahn

Mit einer Pressekonferenz in München startete der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) am 22. November 2022 offiziell in die…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer

Der Aufsichtsrat der Kässbohrer Geländefahrzeug AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt. Dr. Christian Oberwinkler verantwortet ab 1. März 2023…

Weiterlesen
Foto: Steiermark Tourismus / Jesse Streibl

Zuversicht demonstrierten die steirischen Seilbahnen auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Wintersaison 2022/23 am 10. November 2022. Die Sehnsucht…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit der Eröffnung der neuen Standseilbahn „Rumeli Hisarüstü–Aşiyan Füniküler“ ist eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Stadt Istanbul…

Weiterlesen
Foto: Bernard India

Ein Joint-Venture des Bregenzer Planungsbüros Salzmann Ingenieure mit der Bernard Gruppe aus Hall in Tirol wurde mit der Planung von elf…

Weiterlesen
Foto: Netzwerk Winter / Foto Neumayr

Gleich mehrere Branchen-Veranstaltungen gab es am 10. und 11. November 2022 im Tauernspa in der Tourismusregion Zell am See – Kaprun. Am Rande der…

Weiterlesen
Foto: KTOR, Klima- und Energiefonds Österreich

Der gemeinnützige Verein Smart Community forciert im Projekt „Smart Ski Resort“ den Einsatz erneuerbarer Energien in Skigebieten. Am 25. November 2022…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/Grießenböck

Im Jahr 2012 wurden die beiden Skigebiete im Alpbachtal und in der Wildschönau durch eine moderne Kabinenbahn verbunden. Mit dem Ski Juwel Alpbachtal…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscherbahn Gmbh & Co KG

Knapp 8.000 Skibegeisterte haben am Wochenende um den 29. Oktober 2022 beim „Pitztal Glacier Open“ die Skisaison am Pitztaler Gletscher eingeläutet.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nach zwei herausfordernden Jahren zieht die Doppelmayr Holding SE eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2021/22. Der Umsatz stieg im Vergleich…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Die Peak Tram ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Hongkong und befördert pro Jahr mehr als 6 Mio. Fahrgäste. Um Kapazitäts-Engpässe…

Weiterlesen
Foto: Hans-Peter Steiner

Der Rittisberg im obersteirischen Urlaubsort Ramsau ist einer der größten Erlebnisberge im österreichischen Bundesland Steiermark. Mit der offiziellen…

Weiterlesen
Foto: Sörenberg - Yorik Leusink

Ab der Saison 2022/23 bestimmt bei den Bergbahnen Sörenberg in der Zentralschweiz Dynamic Pricing den Preis von Skitickets. Eingerichtet wurde das…

Weiterlesen
Foto: Pitztaler Gletscher

Günther Gold aus Ötztal-Bahnhof in Tirol hat am 22. Oktober 2022 bei einem gelungenen Weltrekord-Versuch auf 3.440 m Seehöhe am Pitztaler Gletscher…

Weiterlesen