Verschiebbare LEDs machen Änderungen auf Panoramatafeln einfacher und schneller. feratel hat das System zum Patent angemeldet.
Foto: Feratel/Schneider
Piste

FERATEL

Neue Panoramatafeln mit magnetisch verschiebbaren LEDs

feratel und sitour installieren in der Skiregion Snow Space Salzburg, eigenen Angaben zufolge, die weltweit ersten Panoramatafeln mit flexibel verschiebbaren LEDs. Änderungen bei den angezeigten Informationen sollen damit deutlich schneller und kostengünstiger vonstattengehen.

von: DK

Panoramatafeln zählen zu den wichtigsten Orientierungssystemen in Skigebieten. Ein neues System für verschiebbare LEDs in Panoramatafeln hat die feratel media technologies AG nun zum Patent angemeldet. Während bei den herkömmlichen Panorama-Informationssystemen die Panoramen als Folie geplottet auf Alutafeln kaschiert und dort direkt Löcher für die einzelnen LEDs gebohrt werden, sind die neuen Systeme im Sandwich-Stil konzipiert.

Textile Display-Plane

Die neuen Panoramatafeln bestehen aus einer Alu-Rückwand, den magnetisch frei positionierbaren LEDs, einer hochwertigen Textil-Display-Plane und einem Verbund-Sicherheitsglas, eingefasst in einen Rahmen. Für die punktgenaue Positionierung der LEDs sorgt eine ebenfalls mit Magneten befestigte Folie des Panoramas auf der Rückwand. Die Display-Plane ist seidenmatt und glatt, die Oberfläche reflexionsfrei. Mit 200 g/m² punktet der Stoff mit geringem Materialgewicht bei gleichzeitig maximaler Lichtdurchlässigkeit. Aufgrund der glatten Struktur ist ein hochauflösender, farbintensiver und detailreicher 6c-Druck möglich. Die Plane lässt sich einfach und schnell knitter- und faltenfrei in den Rahmen einspannen. Der Lotuseffekt sorgt dafür, dass mögliches Kondenswasser nicht haften bleibt.

Einfach und schnelle Änderungen

Diese neue Konstruktion der Panoramen macht Bohrungen bei Änderungen, z.B. bei Ergänzungen im Bereich der Liftanlagen, der Skipisten oder der Infrastruktureinrichtungen, ab sofort überflüssig. Änderungen können genauso schnell und kostengünstig umgesetzt werden wie der Wechsel von Winter- auf Sommerpanorama - indem lediglich die Textilplane und die Folie für die Rückwand neu produziert werden. Den Austausch vor Ort kann eine einzige Person in kurzer Zeit erledigen: Sie muss lediglich den Rahmen aufklappen, die Hintergrundfolie austauschen, die LEDs entsprechend positionieren und die Textilplane einspannen. Dadurch entfallen Bohrungen, die Neuproduktion von Alutafeln und der Transport zum jeweiligen Standort am Berg.

Service am Gast

Insgesamt 13 neue Panoramatafeln mit magnetisch verschiebbaren LEDs werden in Flachau, Wagrain und St. Johann aufgestellt. „Als Premium-Skigebiet richten wir unsere Investitionen im Bereich Technologie und Digitalisierung stets darauf aus, die Erlebnisqualität im Skigebiet zu steigern und den Service am Gast zu erhöhen. Mit der Umstellung auf das neue Panorama-System von feratel erwarten wir uns, dass unsere Gäste künftig einfach und sorglos durch das neue Groß-Skigebiet navigieren können“, erklärt dazu Wolfgang Hettegger, Vorstandsvorsitzender von Snow Space Salzburg.

Demnächst sollen auch in den Salzburger Skigebieten Altenmarkt-Zauchensee und Neukirchen die neuen Panoramatafeln aufgestellt werden.


Foto: Fiera Bolzano Spa - Messe Bozen AG

Rund 600 Teilnehmer und 1.000 Aufrufe des Online-Marketplace konnte die digitale Fachmesse für Verleih und Innovation im Wintersport und Bergtourismus…

Weiterlesen
Foto: David Marks / Pixabay

Trotz guter Schnee- und Wetterbedingungen blieben die Besucher auch im März 2021 aus, wie das Saison-Monitoring des Branchenverbandes Seilbahnen…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

In Mailand (IT) wurde Skifahren im Schulhof mithilfe von Neveplast ermöglicht. Der ehemalige italienische Skirennläufer Giorgio Rocca nahm an der…

Weiterlesen
Foto: Archiv C. Mantona

Im Rahmen des Online-Forums „Digital China Talk“ wurde dieses Jahr im März thematisiert, ob und wie die alpinen Wintersport-Destinationen von den…

Weiterlesen
Foto: Marjon Besteman-Horna

Die Wintersaison 2020/2021 war mit Abstand die schwerste in der Geschichte des alpinen Tourismus seit 1945. Wir haben die Geschäftsführer von…

Weiterlesen
Foto: Grandvalira

Auf der Iberischen Halbinsel testen die langjährigen Partner Axess und das Skigebiet Grandvalira (AND) den stressfreien Pistenzutritt mithilfe der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Die Hahnenkammbahn wurde für die Themengruppe „Family-Berg“, die Hornbahn für die Themengruppen „Family-Berg“ und „Panorama & Naturerlebnis“…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

In Sachen umweltbewusster Pistenpräparierung treibt Kässbohrer die Technologien weiter voran. Vom dieselelektrisch angetriebenen Pistenbully 600 E+…

Weiterlesen
Foto: grischconsulta

Am 30. März 2021 fand das Online-Event „TFA MeetingPoint“ statt. Dem länderübergreifenden Austausch der Bergbahnen- und Tourismusbranche wohnten 250…

Weiterlesen
Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Peter Soukal geht nach 43 Jahren im Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand. Christian Paar übernimmt mit April 2021 die Geschäftsführung in…

Weiterlesen
Foto: Messe Bozen

Das Branchenevent findet am Montag, den 12. April 2021, als Online-Format unter dem Namen „Prowinter Digital“ statt. Damit will man den Verleihsektor…

Weiterlesen
Foto: D. Bumann

Am 25. März 2021 fand die 52. Vorarlberger Seilbahntagung online statt. Dabei diskutierten Vertreter aus Tourismus und Seilbahnwirtschaft über…

Weiterlesen
Bild: Pixabay

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) in der Schweiz sorgt mit der neuen Kategorisierung der Grundlagendokumente für eine klare, transparente und einfache…

Weiterlesen
Foto: Klenkhart

Die Skigebietsplaner Klenkhart & Partner aus Absam in Tirol (AT) konnten trotz Corona-Pandemie im Jahr 2020 eine Vielzahl erfolgreicher Projekte im…

Weiterlesen
Foto: Michel Roth

Musikprofessor Michel Roth untersucht die Klänge der Kleinseilbahnen im Schächental in der Schweiz. Diese Arbeit ist Teil eines gemeinsamen…

Weiterlesen