Boliviens Präsident Evo Morales freut sich mit der Bevölkerung über die Erweiterung des Seilbahnnetzes durch die neue Linea Azul.
Städtische Seilbahnen

Doppelmayr

Línea Azul in El Alto

Der Vizepräsident Boliviens, García Linera, eröffnete am 3. März 2017 die Línea Azul in El Alto, eine weitere 10er-Kabinenbahn von Doppelmayr in zwei Teilstrecken für den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Línea Azul in El Alto ist ein weiterer Meilenstein für die Infrastruktur Boliviens. Mit ihr ist nun auch die Universität UPEA von El Alto an das Seilbahnnetz angeschlossen. Boliviens Vizepräsident Álvaro García Linera und Vertreter des Auftraggebers Mi Teleférico eröffneten am 3. März 2017 feierlich die längste Linie im Seilbahnnetz.

Nach drei Seilbahnlinien, die seit 2014 die bolivianischen Städte La Paz und El Alto verbinden, läutete die Línea Azul im März 2017 die zweite Phase im Entstehungsprozess des bisher größten urbanen Seilbahnnetzes der Welt ein: Die blaue Linie liegt gänzlich in El Alto und schließt direkt an die bereits existierende Línea Roja an. Damit werden weitere Stadtviertel von El Alto mit La Paz verbunden. Die Línea Azul erweitert das öffentliche Seilbahnnetz um fünf neue Stationen und knapp fünf weitere Kilometer. Die Fahrgäste können – dank des direkten Durchfahrbetriebs – die gesamte Strecke von der ersten bis zur fünften Station ohne Umsteigen zurücklegen.

Weil die Línea Azul über den größten Straßenmarkt Lateinamerikas hinweg führt und auch die Universität UPEA von El Alto an das Seilbahnnetz anschließt, ist sie ein wichtiges öffentliches Verkehrsmittel für die Bewohner beider Städte.

Boliviens Präsident Evo Morales zeigte sich bereits bei seiner Probefahrt Ende 2016 beeindruckt: „Danke der österreichischen Firma Doppelmayr, ein guter Verbündeter, eine gute Investition!“

In Phase II sind zusätzlich zur Línea Azul fünf weitere Seilbahnlinien geplant und größtenteils bereits in Umsetzung. Nach deren Fertigstellung wird das Seilbahnnetz neun Linien mit einer Gesamtlänge von ca. 30 km und 26 Stationen umfassen. Bis heute wurden 75 Mio. Menschen mit den Seilbahnen in La Paz und El Alto transportiert.

Fotos: Doppelmayr
Die neue Linea Azul besteht aus zwei Teilstrecken 10er-Kabinenbahn von ­Doppelmayr. Präsident Evo Morales bei der Eröffnungsfahrt.
Fotos: Doppelmayr

Technische Daten: 10er-Einseilumlaufbahn „Línea Azul“

  1. Teilstrecke 2. Teilstrecke
Schräge Länge 3.170 m 1.723 m
Höhenunterschied 40 m 21 m
Fahrzeuganzahl 136 72
Fahrgeschwindigkeit 5,0 m/s 5,0 m/s
Fahrzeit 13,6 min 7,2 min
Förderleistung 3.000 P/h 3.000 P/h

Foto: Pixabay

In Deutschland laufen derzeit mehrere Studien zum Einsatz von Seilbahnen im städtischen Verkehr. Die Stadt Stuttgart hat eine Machbarkeitsstudie für…

Weiterlesen
Foto: Bene Oberhuber / Snow Space Salzburg

Zur vorgezogenen Wiederaufnahme der Bauarbeiten haben sich die Snow Space Salzburg Bergbahnen wegen des weiter bestehenden Lockdowns von Österreichs…

Weiterlesen
Foto: ProMedia/VITALPIN

Die alpine Interessensvereinigung Vitalpin ruft einen Preis zur Förderung von innovativen Projekten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sowie…

Weiterlesen
Foto: Caverion Corporation

Das auf Beschneiungsanlagen, Speicherteichüberwachung und Schaltschrankbau spezialisierte Tiroler Unternehmen Elektro Berchtold ist nunmehr Teil der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Im österreichischen Bundesland Tirol ist Skifahren, von einigen Ausnahmen abgesehen, seit kurzem nur mit einem gültigen negativen Corona-Test erlaubt,…

Weiterlesen
Foto: Loser Bergbahnen - Bartholet Maschinenbau AG

Die Loser Panoramabahn in der Steiermark ersetzt ab Dezember 2022 die 6er-Sesselbahn Loser-Jet und einen Doppelsessellift, dessen Konzession 2022…

Weiterlesen
Foto: Saalbach.com/Daniel Roos

Die Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm haben im Sommer 2020 ein zweijähriges Projekt zur Verbesserung der Schneesicherheit im Skiraum zwischen Rosswald…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Für die Schweizer Skigebiete verläuft die Wintersaison 2020/21 schwierig, wenn auch deutlich besser als in anderen europäischen Ländern. Mit Stichtag…

Weiterlesen
Foto: Wyssen Avalanche Control AG

Mit Christian Wyssen als CEO, Andreas Egger als CTO und Walter Steinkogler als COO hat die Wyssen Avalanche Control AG ihre Geschäftsleitung nun…

Weiterlesen
Foto: Grischconsulta

Das für diesen März geplante 30. TFA - Tourismusforum Alpenregionen wird nun vom 20. bis 22. September 2021 in Andermatt im Schweizer Kanton Uri…

Weiterlesen
Foto: Melzer & Hopfner

Daniel Mangold und Johannes Thißen übernehmen das Ruder beim Vorarlberger Seilbahn- und Skigebietsplaner Melzer & Hopfner. Willi Melzer und Edi…

Weiterlesen
Foto: Bartholet

Der Schweizer Seilbahnhersteller Bartholet hat mit „Ropetaxi“ eine Lösung entwickelt, bei der Seilbahnkabinen auf Wunsch der Gäste und auf Knopfdruck…

Weiterlesen
Foto: Niederösterreich Werbung / Andreas Jakwerth

Um den erwarteten Andrang während der Semesterferien und den verschärften Covid-19 Maßnahmen gerecht zu werden, haben die niederösterreichischen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Doppelmayr/Garaventa-Gruppe errichtet für die bekannte Blumen- und Gartenausstellung im niederländischen Almere eine 850 m lange Seilbahn. Sie…

Weiterlesen
Foto: HTI Gruppe

Vom 7. bis 21. Februar 2021 finden in Cortina d’Ampezzo die Alpinen Skiweltmeisterschaften statt. Die Stiftung Cortina 2021 hat mit den zur…

Weiterlesen