Groomers

Laufend Innovationen in Sachen Winde

Die jüngste Entwicklung von Kässbohrer ist die neue Winde für den PistenBully 600 und 600 Polar mit 4,5 Tonnen Zugkraft und einer aktiven Windensteuerung im Gepäck.

1983 hat Kässbohrer die erste Winde auf den Markt gebracht. Die jahrzehntelang gesammelten Erfahrungen fließen stets in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Windentechnologie ein. Aktuelles Ergebnis ist die neue 4,5 Tonnen Winde – sie ist seit 2011 auf dem Markt. Längst werden Windenmaschinen nicht mehr nur in Steillagen eingesetzt, sondern auch für das Schieben großer Schneemengen. Im Hinblick auf die vermehrt schneeärmeren Winter und die damit verbundenen, hohen Produktionskosten von Maschinenschnee ist der Windeneinsatz ein nicht unbedeutendes ökonomisches Argument.

Das Seil ist der am meisten beanspruchte Teil einer Winde.
Standardmäßig wie gewohnt mit 1.050m Seillänge, auf Wunsch aber auch jederzeit ohne Probleme mit einem 1.450 m langen Seil, das über den Ersatzteilvertrieb in Laupheim bezogen werden kann. Durch die zahlreichen Neuerungen bei der Neuentwicklung der 4,5 t Winde, die vom vergrößerten Spillkopfdurchmesser mit weniger Biegewechseln bis hin zur konstanten Haspelvorspannung mit Seillagenkompensation reichen, wird eine etwa 20 % höhere Seillebensdauer erreicht. Und natürlich hat Kässbohrer auch an die Sicherheit der Fahrer gedacht: Sensoren und akustische Signale informieren über eventuelle Wickelfehler und die verfügbare Restseillänge. Die neue Restseillängenüberwachung zeigt dem Fahrer stets an, wie viel Meter Seil er noch nutzen kann.

PistenBully helfen Betriebskosten zu senken.
Für die neue 4,5 Tonnen Winde wurde das Windengetriebe komplett neu entwickelt. Es ist jetzt auf die Gesamtlebensdauer der Winde ausgelegt – die bisher notwendige Revision entfällt damit. Die Revisionsfreiheit der Winde und die längere Seillebensdauer reduzieren die Betriebskosten und erhöhen damit die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge.

Aktive Windensteuerung: schnell und einfach zu bedienen.
Bei der Neuauslegung der 4,5t-Winde wurden die Fahr- und die Lenkabstimmung verbessert. Es wurde verhindert, dass es zu einer Schlaffseilbildung in Grenzsituationen kommt.

Die Heckkamera sorgt für absolute Übersicht und ermöglicht die sofortige Beurteilung der Pistenqualität: Selbst bei Rückwartsfahrt mit Winde behalt der Fahrer alles im Blick, da das farbige Kamerabild beim Rückwärtsfahren automatisch im Display eingeblendet wird.

Voller Innovationskraft und Blick nach vorn ist Michael Kuhn, Entwicklungsleiter der Kässbohrer Geländefahrzeug AG. Sein Statement zur neuen 4,5 to Winde: „Mit dieser neuen Winde sind wir technologisch wieder einmal einen Schritt voraus.“

Kundenorientierte Innovationen sind für die Kässbohrer Geländefahrzeug AG die Basis für den Unternehmenserfolg. Kässbohrer konzentriert sich bei neuen Technologien auf Systeme, die für den Fahrer einen spürbaren Mehrwert bieten. Damals wie heute!

Erfolg in Zahlen: Heute sind ca. 70% aller Windenmaschinen weltweit PistenBully. Foto: Kässbohrer

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen