Groomers

Laufend Innovationen in Sachen Winde

Die jüngste Entwicklung von Kässbohrer ist die neue Winde für den PistenBully 600 und 600 Polar mit 4,5 Tonnen Zugkraft und einer aktiven Windensteuerung im Gepäck.

1983 hat Kässbohrer die erste Winde auf den Markt gebracht. Die jahrzehntelang gesammelten Erfahrungen fließen stets in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Windentechnologie ein. Aktuelles Ergebnis ist die neue 4,5 Tonnen Winde – sie ist seit 2011 auf dem Markt. Längst werden Windenmaschinen nicht mehr nur in Steillagen eingesetzt, sondern auch für das Schieben großer Schneemengen. Im Hinblick auf die vermehrt schneeärmeren Winter und die damit verbundenen, hohen Produktionskosten von Maschinenschnee ist der Windeneinsatz ein nicht unbedeutendes ökonomisches Argument.

Das Seil ist der am meisten beanspruchte Teil einer Winde.
Standardmäßig wie gewohnt mit 1.050m Seillänge, auf Wunsch aber auch jederzeit ohne Probleme mit einem 1.450 m langen Seil, das über den Ersatzteilvertrieb in Laupheim bezogen werden kann. Durch die zahlreichen Neuerungen bei der Neuentwicklung der 4,5 t Winde, die vom vergrößerten Spillkopfdurchmesser mit weniger Biegewechseln bis hin zur konstanten Haspelvorspannung mit Seillagenkompensation reichen, wird eine etwa 20 % höhere Seillebensdauer erreicht. Und natürlich hat Kässbohrer auch an die Sicherheit der Fahrer gedacht: Sensoren und akustische Signale informieren über eventuelle Wickelfehler und die verfügbare Restseillänge. Die neue Restseillängenüberwachung zeigt dem Fahrer stets an, wie viel Meter Seil er noch nutzen kann.

PistenBully helfen Betriebskosten zu senken.
Für die neue 4,5 Tonnen Winde wurde das Windengetriebe komplett neu entwickelt. Es ist jetzt auf die Gesamtlebensdauer der Winde ausgelegt – die bisher notwendige Revision entfällt damit. Die Revisionsfreiheit der Winde und die längere Seillebensdauer reduzieren die Betriebskosten und erhöhen damit die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge.

Aktive Windensteuerung: schnell und einfach zu bedienen.
Bei der Neuauslegung der 4,5t-Winde wurden die Fahr- und die Lenkabstimmung verbessert. Es wurde verhindert, dass es zu einer Schlaffseilbildung in Grenzsituationen kommt.

Die Heckkamera sorgt für absolute Übersicht und ermöglicht die sofortige Beurteilung der Pistenqualität: Selbst bei Rückwartsfahrt mit Winde behalt der Fahrer alles im Blick, da das farbige Kamerabild beim Rückwärtsfahren automatisch im Display eingeblendet wird.

Voller Innovationskraft und Blick nach vorn ist Michael Kuhn, Entwicklungsleiter der Kässbohrer Geländefahrzeug AG. Sein Statement zur neuen 4,5 to Winde: „Mit dieser neuen Winde sind wir technologisch wieder einmal einen Schritt voraus.“

Kundenorientierte Innovationen sind für die Kässbohrer Geländefahrzeug AG die Basis für den Unternehmenserfolg. Kässbohrer konzentriert sich bei neuen Technologien auf Systeme, die für den Fahrer einen spürbaren Mehrwert bieten. Damals wie heute!

Erfolg in Zahlen: Heute sind ca. 70% aller Windenmaschinen weltweit PistenBully. Foto: Kässbohrer

Foto: Pixabay

Der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich steht dem Maßnahmenpaket der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von…

Weiterlesen
Foto: Leitner ropeways

Leitner ropeways errichtet im serbischen Skigebiet Kopaonik eine neue 10er-Kabinenbahn, die ab der Wintersaison 2020/21 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen
Foto: MCI Planlicht/Spiess

Die Care by Light GmbH hat ein System entwickelt, das mithilfe von UV-C-Licht Keime und Mikroorganismen in Seilbahnkabinen in kürzester Zeit…

Weiterlesen
Foto: Bereitgestellt

Die ISR war mit ihrer russischsprachigen Ausgabe auf der Ski Build Expo 2020 vertreten, einem Teilbereich des Moscow Ski & Board Salons, der im Rahmen…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskogler

Insgesamt rechnet die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG für Hinterstoder, die Wurzeralmbahnen und den Erlebnisberg Wurbauerkogel bis zum Ende der…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Am 1. und 2. Oktober 2020 findet der Kinder- und Familienmarketing-Kongress „Familien begeistern“ im Jufa-Seminarhotel Wien City sowie online statt.

Weiterlesen
Foto: Außenwirtschaftscenter Peking

Vom 5. bis 9. September ging die World Winter Sports (Beijing) Expo 2020 über die Bühne. Mit ihren chinesischen Heften am Stand des österreichischen…

Weiterlesen
Foto: SBS

Mit einer Diplomfeier in Disentis/Graubünden am 4. September 2020 haben 38 Lehrlinge ihre berufliche Grundausbildung abgeschlossen.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die zukünftigen Seilbahnexperten absolvieren ihre Berufsausbildung in den Bereichen Stahlbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Zerspanungstechnik und…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Jochum

Die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin erwartet für das Gesamtjahr 2020 drastische Umsatzrückgänge bei den Nächtigungen und fordert…

Weiterlesen
Foto: feratel/shutterstock; Hakinmhan

Mit dem „Gastro-Pass“ hat Feratel ein flexibles Registrierungssystem für Tourismusdestinationen entwickelt, welche die Corona-bedingte…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Der Österreichische Skischulverband hat zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck umfassende Handlungsempfehlungen zum Gesundheitsschutz…

Weiterlesen
Foto: Cha gia Jose, 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Österreichs Seilbahnwirtschaft arbeitet derzeit an einem Leitfaden für den Winterbetrieb. Ziel ist es, größtmöglichen Schutz für Mitarbeiter und Gäste…

Weiterlesen
Foto: Marion Halft, CC BY-SA 4.0

Die Talstation der Seilbahn in Rüdesheim am Rhein, Deutschland, wird in drei Stufen bis zum Frühjahr 2023 komplett umgebaut. Das Investitionsvolumen…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Im Tiroler Paznaun haben die Entscheidungsträger ein vielschichtiges Maßnahmenpaket für die Wintersaison 2020/21 erarbeitet, um die Gesundheit und…

Weiterlesen