Kabinen

Las Vegas von oben

Innovatives Design und Spitzentechnologie vom Kabinen-Spezialisten Sigma aus der Leitner-Gruppe

Das Spielerparadies in der Wüste Nevadas setzt als neueste Attraktion auf ein Riesenrad. In 28 extragroßen Kabinen, welche die Südtiroler Gruppe liefern wird, sollen ab 2013 Millionen Besucher in 168 m Höhe ein atemberaubendes Panorama und natürlich ein besonderes Unterhaltungsangebot genießen. Der „High Roller“, so die Bezeichnung der Projektbetreiber Ceasars Entertainment, wird der zentrale Anziehungspunkt eines neuen Entertainment-Distrikts von Las Vegas, den seine Erfinder auf den Namen „Linq“ getauft haben. Neue Restaurants, Shops und Clubs mit einem Wert von insgesamt 550 Mio. USD werden im „Linq“ entstehen und 1.500 Menschen werden zukünftig dort Arbeit finden. Das Riesenrad soll nach dem Vorbild des „London Eye“ nicht nur eine bewegliche Aussichtsplattform sein. So bietet jede Kabine Platz für bis zu 40 Personen, die hier einen Geburtstag feiern oder eine Hochzeitsparty in luftiger Höhe genießen können. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Entertainmentangebot, einen 360°-Monitor-Ring, auf dem die wichtigsten Infos zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt oder eben die lustigsten Fotos der Hochzeitsgäste gezeigt werden können, je nach Bedarf und Nachfrage. Eine Klimaanlage und weitere technische Raffinessen sind ebenfalls an Bord. Das neue Vergnügungs- und Einkaufsviertel wird zwischen den bekannten und zentral gelegenen Hotel Casinos Caesars Palace, Flamingo und Harrah’s entstehen.

Kabinen von Sigma
Für den Kabinen-Spezialisten Sigma der Südtiroler Firmengruppe ist der Auftrag aus Las Vegas eine besondere Herausforderung. Das Design und der Anspruch an Spitzentechnologie stellen die Ingenieure und Designer vor große Aufgaben. Die 28 Kabinen werden wie ein kugelförmiges, größtenteils durchsichtiges „Spaceshuttle der Zukunft“ am äußeren Rand des Riesenrades montiert. Die runden, kugelförmigen Miniwohnungen bestehen zum größten Teil aus Glas. Jede Kabine bewegt sich ganz langsam mit der Drehung des Rades mit. So sind eine ruhige Fahrt und ein atemberaubender Panoramablick garantiert.

„Wir sind stolz, diesen wichtigen Auftrag übernehmen zu dürfen, der das Gesicht von Las Vegas verändern wird“, erklärt Anton Seeber, Vorstandsvorsitzender der Leitner-Poma of America, welche den amerikanischen Auftrag von 45 Mio. USD umsetzen wird. „Es wird wieder eine besondere Herausforderung für unsere Gruppe werden: wir müssen unser Kabinen-Know-how, unsere Erfahrungen in moderner Unterhaltungselektronik und die gewonnen Erkenntnisse bei der Projektierung und Bau des London Eye effektiv nutzen, um den Anforderungen des „High Roller“-Projektes gerecht zu werden“, so Seeber. Das Londoner Riesenrad, das im Jahr 2000 zum Jahrtausendwechsel in der englischen Metropole in Betrieb genommen wurde, setzt ebenfalls auf die Kabinen von Sigma aus dem Hause Leitner. Doch die Zeit ist knapp. Bereits in den nächsten Wochen soll aus den Zeichnungen und Entwürfen der Designer und Ingenieure Realität werden. Ein erster Prototyp wird Anfang 2012 in Las Vegas präsentiert.

 

Foto: Sigma

Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen