Einstiegsbereich des Ain Dubai: Die konkave Form des 44 m langen und 1,6 m breiten Zustiegs-Förderbands ist dem "runden" Verlauf des Bahnsteigs angepasst, der an der Form des Riesenrades ausgerichtet ist.
Foto: Ain Dubai
Förderbänder Tourismus

SUNKID

Konkaves Zustiegs-Förderband für Riesenrad „Ain Dubai“

Am 21. Oktober 2021 wurde „Ain Dubai“, das derzeit größte Riesenrad der Welt, in Dubai eröffnet. Zum Einstieg in die Passagierkabinen werden sowohl die Zutritt-Gates als auch das Zustiegs-Förderband von Sunkid verwendet.

von: DK

Mit einer Höhe von über 250 m übertrumpft das Ain Dubai andere Riesenräder wie den High Roller in Las Vegas (168 m), den Singapore Flyer (165 m) oder das London Eye (135 m). Das Ain Dubai hat 48 luxuriös ausgestatteten Passagierkabinen, welche rund 1.750 Besucher gleichzeitig befördern können. Da sich das Riesenrad permanent dreht, sorgt das Zustiegs-Förderband von Sunkid dafür, dass der Geschwindigkeitsunterschied zwischen fahrenden Kabinen und statischem Bahnsteig optimal auf die erforderliche Sicherheit und maximal erreichbare Kapazität abgestimmt ist. Laut Sunkid kann durch das Zustiegs-Förderband das Riesenrad bis zu 30 % schneller fahren, die Förderleistung erhöht sich damit ebenfalls um 30 %. Zudem ist das Förderband für Notfälle auch als Teil der Evakuierungsroute vorgesehen.

Konkave Form an Bahnsteig angepasst

Das von Sunkid am Standort Bruckschlögl (AT) für das Ain Dubai gebaute Zustiegs-Förderband ist 44 m lang und 1,6 m breit und kann bis zu 1.750 Personen gleichzeitig befördern. Die Geschwindigkeit ist an die Geschwindigkeit des Riesenrads angepasst und liegt im Normalfall bei 0,2 m/s, die Verzögerung beim Nothalt liegt bei 0,15 m/s². Das Zustiegs-Förderband ist entsprechend der Förderbandnorm EN 15700 gebaut, es weist unter anderem folgende Merkmale auf:

  • konkave Form des Förderbands, das somit der besonderen Form des Bahnsteiges folgt
  • spezielles Gliederketten-Design für Sicherheit, leisen Betrieb und Rutschfestigkeit
  • Gliederkette mit Farbmarkierungen, damit sich Ränder und Bewegungsrichtung leicht durch die Fahrgäste erfassen lassen können
  • antistatische Ausführung der Gliederkette
  • spezielle Reinigungsfunktion, um den lokalen klimatischen Verhältnissen zu entsprechen (Hitze, Staub, Wind, Meer)
  • spezielle Kettenspannung zum Eliminieren von Schwingungen
  • eigenständige Steuerung des Zustiegs-Förderbandes - diese kommuniziert mit der Steuerung des Riesenrads und der Zugangstore
Foto: Ain Dubai
Die Geschwindigkeit des Zustiegs-Förderbands orientiert sich an der Geschwindigkeit des Riesenrads und liegt im Normalfall bei 0,2 m/s.
Foto: Ain Dubai

Foto: Hauser Kaibling

Am Hauser Kaibling in der Steiermark wurde der Spatenstich für eine neue leistungsstarke 8er-Sesselbahn gesetzt.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der Wolfurter Seilbahnhersteller Doppelmayr gewährt am 14. und 15. Juni 2024 exklusive Einblicke in die Lehrlingsausbildung.

Weiterlesen
Foto: Ingo Dejaco

Die digitale, flächendeckende und vom Tourismus selbst finanzierten Gästekarte in Südtirol ist ein europaweites Vorzeigeprojekt – auch im Sinne des…

Weiterlesen
Foto: DieFotografen

Österreichweit gibt es rund 200 Bergbahnen mit Sommerbetrieb. Diese verzeichnen jährlich rund 20 Mio. Ersteintritte im Sommer – Tendenz steigend.

Weiterlesen
Foto: Messe Essen GmbH/Fabien Holzer

Die Cable Car World in Essen (D) liefert bei ihrer zweiten Auflage wieder wertvollen Input zur Planung und Umsetzung von urbanen Mobilitätsprojekten…

Weiterlesen
Foto: Aberg - Hinterthal - Bergbahnen AG

Die Anlage wird einen jährlichen Energieertrag von rund 100.000 kWh erzielen. Diese Energiemenge deckt ca. ein Viertel des jährlichen Strombedarfs der…

Weiterlesen
Foto: Niederösterreich Werbung/schwarz-koenig.at

Im strauchelnden Skigebiet im Süden Niederösterreichs hegt das Land Millionenpläne. In Lackenhof soll eine moderne Seilbahn gebaut werden. 

Weiterlesen
Foto: nikolaus faistauer photography

Die Bilanz des erfolgreichen Geschäftsjahres 2022/23 und die Wahl von Felix Porsche in den Aufsichtsrat prägten die 96. Hauptversammlung der…

Weiterlesen
Foto: Koren

Die Qualitätsinitiative des Fachverbands Seilbahnen zählt bereits 79 Mitgliedsbetriebe mit 96 Themenbergen. Das Sommergeschäft wird immer wichtiger.

Weiterlesen
Bild: DONGHWAN KIM auf Pixabay

Trotz wetterbedingter Herausforderungen war es die fünftbeste Saison seit Beginn der Aufzeichnung 1978/79. Die Investitionen bleiben hoch.

Weiterlesen
Foto: Tourismus Salzburg GmbH

Die aktuelle Tourismusanalyse des Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) zeigt eine gute Nachfrage, jedoch kaum Dynamik bei realen…

Weiterlesen
Foto: LPA/Ingo Dejaco

Mit dem Südtirol Pass können über 60 von 100 Aufstiegsanlagen im Land günstiger genutzt werden. Das ermöglicht die Vorteilsaktion „Seilbahnsommer…

Weiterlesen
Foto: Schilthornbahn

Die Sesselbahn Winteregg wird ab der kommenden Wintersaison deutlich mehr Personen transportieren können. Die Wintersaison 2023/24 am Schilthorn in…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Winterferien und Skisport sind im Trend – die Schweizer Seilbahnen bilanzieren die vergangene Wintersaison trotz witterungsbedingter Herausforderungen…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahnen AG

Bei der 45. Hauptversammlung der Gasteiner Bergbahnen im Kursaal Bad Hofgastein wurde der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Josef Weißl…

Weiterlesen