Ein Teil der Flotte von PistenBully 600 EU5 in Kitzbühel
Foto: Kässbohrer
Piste Pistengeräte Seilbahnen

ISR-REPORTAGE

Kompetenzcenter Streiteck im Skigebiet KitzSki

In Kitzbühel, einem Skigebiet mit 57 Seilbahnanlagen, 234 Abfahrts-km auf 570 ha Pistenfläche und 1.130 Schneeerzeugern, sorgen 41 Pistengeräte für beste Pistenqualität. 22 davon sind PistenBully.

von: Roman Gric

Bereits fünf Jahre nachdem Karl Kässbohrer sein erstes lenkradgesteuertes Raupenfahrzeug zur mechanischen Pistenpräparierung, das Schneemobil KSM 001 mit hydrostatischer Kraftübertragung, vorgestellt hatte, kam Kässbohrer im Jahr 1974 mit seinem PistenBully Modell PB 145 D auch nach Kitzbühel. Heute sind in den zu KitzSki gehörenden Schigebieten 22 PistenBully im Einsatz. 18 davon sind Wintermaschinen der 600er-Reihe, 13 davon mit Winden. Neben einer Loipenmaschine sind im Gebiet noch zwei Sommerfahrzeuge für Arbeiten im Gelände und eine Sommermaschine mit Kranaufbau vorhanden, die vor allem bei Wartungsarbeiten an den Seilbahnstützen und den Turm-Schneeerzeugern eingesetzt wird.

Kompetenzcenter für PistenBully

Auf den Pisten von Hahnenkamm, Ehrenbachhöhe und Pengelstein sind in KitzSki die Kässbohrer PistenBully im Einsatz. Den Bereich Kitzbüheler Horn – Bichlalm, Jochberg und Resterhöhe präparieren Pistengeräte eines anderen Herstellers. Diese Einteilung hat gegenüber dem gemischten Einsatz von Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller den Vorteil, dass die Ersatzteilversorgung jeweils an einem Ort günstig situiert werden kann.

Im Jahr 2017 wurden die bestehenden Werkstätten in der Streiteckmulde mit einem Investitionsumfang von 6,2 Mio. Euro zum Kompetenzcenter für PistenBully ausgebaut. Nach der Erweiterung können in den Werkstätten des Centers bis zu vier Pistengeräte gleichzeitig gewartet oder repariert werden. Im Center sind über 2.000 Ersatzteile übersichtlich gelagert, so dass auch während der Saison eine eventuelle Reparatur meistens umgehend durchgeführt werden kann. Gleich nach dem Abschluss der Wintersaison fängt man im Kompetenzcenter mit Einlagern der Ketten und mit allen nötigen Wartungsarbeiten und Reparaturen an, damit bis zum Anfang der nächsten Wintersaison alle PistenBully wieder einsatzbereit sind. Neben Pistengeräten werden hier auch Motorschlitten und Schneeerzeuger garagiert und gewartet. Eine große Tankstelle mit einem Fassungsraum von 400.000 l Diesel, 30.000 l Benzin und 30.000 l AdBlue ist ebenfalls in das Gebäude integriert.

„Bei der Planung des Kompetenzcenters konnten wir miteinbezogen werden und unsere Erfahrungen und Anforderungen wurden angehört und berücksichtigt, wofür ein großer Dank unserer Geschäftsführung zusteht“, so der Fuhrparkleiter Stefan Hetzenauer.

SNOWsat

In Kitzbühel ist die gesamte Flotte – Pistenfahrzeuge, Schneemobile und PKW – mit dem SNOWsat-Flottenmanagement ausgestattet. Dies ermöglicht den aktuellen Überblick darüber, wo die Fahrzeuge im Einsatz sind. Alle wichtigen Maschinendaten stehen jederzeit zur Verfügung. Das ist im Gebiet wie Kitzbühel mit sechs Betriebsleitungen, verteilt auf mehreren Bergen und mit über 500 Mitarbeitern, besonders wichtig. Fahrer melden sich mit ihrem berührungslosen Schlüssel vor Fahrtbeginn am Fahrzeug an. Zusätzlich können Schlüssel mit bestimmten Aufgaben oder Kostenstellen angelegt werden. In Verbindung mit dem Webtool stellt dies eine große Hilfe für die Abrechnung von Zulagen, z. B. für Winden-Stunden, oder die Weiterverrechnung von Fremdleistungen dar. Geschätzt wird das System vor allem aufgrund seiner Stabilität und Zuverlässigkeit.


Foto: Stanserhorn-Bahn-Aktiengesellschaft

Die Cabrio-Bahn auf das Stanserhorn ist seit ihrer Eröffnung 2012 eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region um den Vierwaldstättersee (CH).…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der Seilbahnhersteller Leitner ersetzte die Pilgerbahn im spanischen Katalonien durch eine neue Anlage. Sie ermöglicht einen bequemen und schnellen…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin/Oss

Der Wirtschaftsmotor „Tourismus“ ist für den alpinen Raum von extremer Bedeutung. Dies zeigt eine von der Interessensgemeinschaft Vitalpin in Auftrag…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

In Deutschland laufen derzeit mehrere Studien zum Einsatz von Seilbahnen im städtischen Verkehr. Die Stadt Stuttgart hat eine Machbarkeitsstudie für…

Weiterlesen
Foto: Bene Oberhuber / Snow Space Salzburg

Zur vorgezogenen Wiederaufnahme der Bauarbeiten haben sich die Snow Space Salzburg Bergbahnen wegen des weiter bestehenden Lockdowns von Österreichs…

Weiterlesen
Foto: ProMedia/VITALPIN

Die alpine Interessensvereinigung Vitalpin ruft einen Preis zur Förderung von innovativen Projekten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sowie…

Weiterlesen
Foto: Caverion Corporation

Das auf Beschneiungsanlagen, Speicherteichüberwachung und Schaltschrankbau spezialisierte Tiroler Unternehmen Elektro Berchtold ist nunmehr Teil der…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Elisabeth Laiminger

Im österreichischen Bundesland Tirol ist Skifahren, von einigen Ausnahmen abgesehen, seit kurzem nur mit einem gültigen negativen Corona-Test erlaubt,…

Weiterlesen
Foto: Loser Bergbahnen - Bartholet Maschinenbau AG

Die Loser Panoramabahn in der Steiermark ersetzt ab Dezember 2022 die 6er-Sesselbahn Loser-Jet und einen Doppelsessellift, dessen Konzession 2022…

Weiterlesen
Foto: Saalbach.com/Daniel Roos

Die Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm haben im Sommer 2020 ein zweijähriges Projekt zur Verbesserung der Schneesicherheit im Skiraum zwischen Rosswald…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Für die Schweizer Skigebiete verläuft die Wintersaison 2020/21 schwierig, wenn auch deutlich besser als in anderen europäischen Ländern. Mit Stichtag…

Weiterlesen
Foto: Wyssen Avalanche Control AG

Mit Christian Wyssen als CEO, Andreas Egger als CTO und Walter Steinkogler als COO hat die Wyssen Avalanche Control AG ihre Geschäftsleitung nun…

Weiterlesen
Foto: Grischconsulta

Das für diesen März geplante 30. TFA - Tourismusforum Alpenregionen wird nun vom 20. bis 22. September 2021 in Andermatt im Schweizer Kanton Uri…

Weiterlesen
Foto: Melzer & Hopfner

Daniel Mangold und Johannes Thißen übernehmen das Ruder beim Vorarlberger Seilbahn- und Skigebietsplaner Melzer & Hopfner. Willi Melzer und Edi…

Weiterlesen
Foto: Bartholet

Der Schweizer Seilbahnhersteller Bartholet hat mit „Ropetaxi“ eine Lösung entwickelt, bei der Seilbahnkabinen auf Wunsch der Gäste und auf Knopfdruck…

Weiterlesen