Rendering der Panorama-Kabine für die neue 10er-Kabinenbahn auf dem Eggli
Rendering: Bartholet
Kabinen

Kabinenbahnprojekt für Gstaad

Der Schweizer Hersteller Bartholet Seilbahnen erhielt den Zuschlag für eine 10er-Kabinenbahn auf dem Eggli.

Nach einer Ausschreibung mit drei erhaltenen Angeboten ist die Entscheidung über die Seilbahntechnik für die Ersatzbahn Gstaad – Eggli gefallen. Die Firma Bartholet Seilbahnen erhielt den Zuschlag. In der Wintersaison 2017/18 soll die neue Kabinenbahn die bestehende Anlage aus dem Jahr 1983 ersetzen.

Fertigung der Design-Kabinen in Seftigen bei Thun

Die neue Seilbahn am Hausberg Eggli in Gstaad ist die erste 10er-Kabinenbahn mit Panoramakabinen „Design by Porsche Design Studio“. Die modernen Kabinen, welche Technik mit Style und Komfort verbinden, werden in Seftigen bei Thun in der Produktionsstraße von Gangloff Cabins produziert. Die Panorama-Kabinen wurden gemeinsam mit dem renommierten Designstudio „Porsche Design Studio“ aus Zell am See entwickelt und unterscheiden sich deutlich von herkömmlichen Ka­binen. Dank eines neuartigen Fe­derungssystems sowie durch ein speziell großzügiges Interieur-Design wird ein ganz neues Fahrgefühl erreicht.

Um der hohen Qualitätsanforderung gerecht zu werden, sind die Kabinen mit diversen Sonderausstattungen wie beispielsweise mit Sicherheits-Verbundglas, Komfortsitzen und Beleuchtung  ausgerüstet.

Technische Daten der neuen Kabinenbahn

Die 10er-Kabinenbahn weist eine Streckenlänge von knapp 1.500 m und rund 500 m Höhenunterschied auf. Das System mit einer Spurweite von 6,5 m führt über elf Stützen. Im Endausbau ist die Anlage mit 24 Kabinen ausgestattet und hat eine Förderleistung von 1.200 P/h.

Zeitrahmen für die Umsetzung

Bis im August 2016 wird das Plangenehmigungsverfahren für die neue Egglibahn eingereicht. Dies ist nötig, um die Baubewilligung im März/April 2017 unter Dach und Fach zu haben. Die nötige Anpassung betreffend Überbauungsordnung geht gegen Ende Mai 2016 in die öffentliche Mitwirkung. Ab der Wintersaison 2017/2018 soll, sofern es keine Einsprachen oder Verfahrensprobleme gibt, die neue Bahn zusammen mit dem sanierten und erweiterten Restaurant bei der Bergstation in Betrieb sein.

Eggli als Genießerberg

Mit der neuen Design-Kabinenbahn wird der Gstaader Hausberg noch mehr zum Genießerberg. Der Berg wird nicht nur ausgewiesenen Freizeitsportlern und für kulinarische Höhenflüge zur Verfügung stehen, sondern auch Menschen mit Handicap sowie Familien mit Kinderwagen. Dies ermöglicht der stufenlose Einstieg in die Kabinen sowie die geräumigen Platzverhältnisse in der Kabine. Heinz Brand, Verwaltungsratspräsident Bergbahnen Destination Gstaad (BDG), und Matthias In-Albon, Geschäftsführer BDG, sind sich sicher, dass das exklusive Design dem Gstaader Hausberg gerecht wird und freuen sich mit diesem Projekt zukunftsweisende Akzente zu setzen. Großzügig finanziell unterstützt wird dieses Projekt durch die Mitglieder des „Club de Luge“.


Foto: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Kässbohrer-Urgestein Valter Tura wird im April 2020 von Florian Profanter, Leiter der Pro Academy, abgelöst. Am 31. März endet somit seine 30-jährige…

Weiterlesen
Foto: MOUNT MEL

Die neue Situation benötigt Adaption aber auch kompetente und konsequente Vorbereitung bereits jetzt für die Zukunft!

Weiterlesen
Foto: C. Mantona

Nach intensiver Prüfung mehrerer Szenarien und in Abstimmung mit den wichtigsten Partnern und Ausstellern hat der Verwaltungsrat der Messe Bozen AG…

Weiterlesen
Fotocredit: C. Mantona

Die diesjährige National Convention & Tradeshow, die vom 4. bis 7. Mai auf Amelia Island, Florida (U.S.A.), abgehalten werden sollte, findet nicht…

Weiterlesen

Thomas Hunziker, Leiter Marketing und Verkauf sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Garaventa AG, übernimmt ab 6. April 2020 als CEO die Führung der…

Weiterlesen

Die Organisatoren von MOUNTAIN PLANET, eine der weltweit führenden Fachmessen für Bergplanung und Industrie, haben beschlossen, die Ausgabe 2020, die…

Weiterlesen

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

LEITNER ropeways realisiert Projekt am Drehort der Kinotrilogie „Herr der Ringe“

 

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

2018-China

Weiterlesen