Die neuen Anwendungen für die Software-Lösung Snow How sorgen für die perfekte Organisation rund um die Pistenpräparierung.
Foto: Prinoth
Advertorial Pistengeräte

PRINOTH

Jetzt durchstarten mit Snow How

Task Manager und Maintenance Overview, die beiden neuen Anwendungen der Snow How-Software des Pistenfahrzeugherstellers Prinoth, sparen Zeit und Geld.

Mit Snow How von Prinoth fällt es leicht, immer alles im Blick zu haben: Alle Pistenfahrzeuge werden mit ihrem aktuellen geographischen Standort und ihrem jeweiligen Status angezeigt. So ist der Nutzer auf dem neuesten Stand, was Wartungsprozesse und erledigte Arbeiten betrifft. Alles ist darauf ausgerichtet, durch die Anwendung Zeit und Arbeit zu sparen.

Skigebiete effizienter managen

Dank der neuen Snow How-Funktionen Task Manager und Maintenance Overview können Skigebiete nun noch effizienter gemanagt werden. Die beiden web-basierten Anwendungen sind so bedienerfreundlich wie die gesamte Snow How-Software und zeigen alle Daten in Echtzeit an. Sollte jedoch einmal die Internetverbindung im Skigebiet unterbrochen werden, bleibt trotzdem der Zugriff auf alle Funktionen zum letzten Stand der intakten Verbindung aufrecht.

Mehr als eine To-do-Liste

Die Task Manager-Funktion ist viel mehr als die digitale To-do-Liste eines gesamten Skigebiets: Mit dem Task Manager können Aufgaben einfach via Mausklick erstellt und Kollegen zugeordnet werden. Ganz egal, ob es nun die Pistenpräparierung, das Liftanlagensystem oder die Schneeerzeuger betrifft: Alle im Team haben eine klare Übersicht über die anstehenden Aufgaben und sind jederzeit über den Stand der Dinge informiert.

Das im Task Manager integrierte Projekte Tool bringt die Zeiterfassung dabei auf ein neues Level. Dank der übersichtlichen Nachverfolgung, wer wann und wie lange an einem Projekt gearbeitet hat, sind interne und externe Weiterverrechnungen ein Leichtes.

Übersichtliche Wartungsorganisation

Nie wieder mühselige Stundenaufzeichnungen mit fünf unterschiedlichen Dateien, Stift und Zettel: Mit der Maintenance Overview-Funktion macht sich die Pistenfahrzeugwartung fast von allein. Alle Live-Daten aus dem Flottenmanagement, wie z. B. Betriebsstunden von Fahrzeug oder Winde, sind in der Anwendung Maintenance Overview verlinkt. Ebenso werden die Wartungsintervalle für die Pistenfahrzeuge im Programm hinterlegt. Es errechnet dann mithilfe dieser Daten die anfallenden Wartungen und erstellt automatisch den Wartungsplan für jedes Fahrzeug. Es ist einfach ersichtlich, welche Wartungsleistung für welches Fahrzeug wann fällig ist, wann diese durchgeführt und was genau am Fahrzeug gearbeitet wurde. Natürlich werden auch die nächsten Schritte aufgelistet und eine Erinnerung ausgegeben, wenn ein Wartungseingriff fällig wird.

Mit all den manuellen Erfassungs-, Auftrags- und Dokumentationsschritten von Wartungsarbeiten kann man sich leicht verzetteln. Mithilfe von Snow How Maintenance Overview bedarf es nur eines simplen Mausklicks und jede gewünschte Information ist sofort ersichtlich, wie z. B. alle Tätigkeiten im Skigebiet samt Notizen, Zeitauflistung, angefügten Dokumenten usw. Sämtliche Daten sind dabei auf jedem Endgerät immer greifbar und auf einem zentralen Server gesichert.

Foto: Prinoth
Mithilfe der neuen Funktionen Task Manager und Maintenance Overview ist es ein Leichtes, den Überblick zu bewahren.
Foto: Prinoth
Foto: Prinoth
Auf dem Endgerät werden die Daten im Snow How-Programm in Echtzeit angezeigt.
Foto: Prinoth

Foto: Marion Lobitzer

Anstelle eines Seilbahntages hat die Fachgruppe der Kärntner Seilbahnen am 15. September 2021 in kleinem Rahmen getagt. Beschlossen wurden unter…

Weiterlesen
Foto: Markus Landauer

Mit mehr als 283.000 Gästenächtigungen hat der Salzburger Skiort Saalbach-Hinterglemm 2021 das beste August-Ergebnis aller Zeiten verzeichnet. Eine…

Weiterlesen
Foto:  Innsbruck Tourismus / Alexander Vorhofer

Unter dem Motto “Das beste am Berg und das beste in der City mit einem Ticket“ haben die Wintersport Tirol AG & Co Stubaier Bergbahnen KG und die…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 2. bis. 6. September 2021 ging in Peking die World Winter Sports (Beijing) Expo 2021 - WWSE 2021 über die Bühne. Fast alle namhaften Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: SBS - Seilbahnen Schweiz

33 junge Seilbahn-Mechatroniker sowie sieben nun mit Eidgenössischem Berufsattest ausgestattete Seilbahner aus der ganzen Schweiz haben am 3.…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

21 neue Lehrlinge haben am 1. September 2021 ihre Ausbildung bei Doppelmayr im Werk „Hohe Brücke" in Wolfurt (AT) begonnen. Rechtzeitig zum Start der…

Weiterlesen
Foto: © saalbach.com, Daniel Roos

Die Österreichischen Sommerbergbahnen haben Ende August eine erste Zwischenbilanz zur Sommersaison 2021 gezogen. Neben der Unsicherheit im…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 13 Monaten Bauzeit ging Anfang der Sommersaison 2021 eine der längsten Seilbahnen Norwegens in Betrieb: Die von der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Die am 8. August 2021 in Mexiko-Stadt in Betrieb genommene Kabinenbahn Cablebús 2 von Leitner wurde kürzlich mit dem Guinness-Weltrekord…

Weiterlesen
Foto: Österreichischer Skischulverband

Die Landesskilehrerverbände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien führen mit kommender…

Weiterlesen
Foto: Leitner AG

Leitner hat eigenen Angaben zufolge im Skigebiet Mount Hutt, 90 km südlich von Christchurch, die erste 8er-Sesselbahn Neuseelands errichtet. Bei der…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 50 Jahren schweben die Kabinen der Stockhornbahn von Erlenbach (CH) hinauf auf das Stockhorn über der Stadt Thun. Im Frühling 2021 war es an der…

Weiterlesen
Foto: Erlebnisarena St. Corona am Wechsel

Die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel im Bundesland Niederösterreich (AT) erweitert die „Wexl Trails“ um eine anspruchsvolle Downhill-Strecke. Bis…

Weiterlesen
Foto: KCK - Ressorts of the North Caucasus

Skifahrer in Russland können ab dem Winter 2021/22 die Wintersportgebiete des Unternehmens Ressorts of the North Caucasus – Arkhyz, Elbrus und Veduchi…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Das vorwiegend kühl-nasse Sommerwetter in den Monaten Mai – Juli 2021 führte dazu, dass die Umsätze der Schweizer Seilbahnen deutlich unter den…

Weiterlesen