Die neuen Anwendungen für die Software-Lösung Snow How sorgen für die perfekte Organisation rund um die Pistenpräparierung.
Foto: Prinoth
Advertorial Pistengeräte

PRINOTH

Jetzt durchstarten mit Snow How

Task Manager und Maintenance Overview, die beiden neuen Anwendungen der Snow How-Software des Pistenfahrzeugherstellers Prinoth, sparen Zeit und Geld.

Mit Snow How von Prinoth fällt es leicht, immer alles im Blick zu haben: Alle Pistenfahrzeuge werden mit ihrem aktuellen geographischen Standort und ihrem jeweiligen Status angezeigt. So ist der Nutzer auf dem neuesten Stand, was Wartungsprozesse und erledigte Arbeiten betrifft. Alles ist darauf ausgerichtet, durch die Anwendung Zeit und Arbeit zu sparen.

Skigebiete effizienter managen

Dank der neuen Snow How-Funktionen Task Manager und Maintenance Overview können Skigebiete nun noch effizienter gemanagt werden. Die beiden web-basierten Anwendungen sind so bedienerfreundlich wie die gesamte Snow How-Software und zeigen alle Daten in Echtzeit an. Sollte jedoch einmal die Internetverbindung im Skigebiet unterbrochen werden, bleibt trotzdem der Zugriff auf alle Funktionen zum letzten Stand der intakten Verbindung aufrecht.

Mehr als eine To-do-Liste

Die Task Manager-Funktion ist viel mehr als die digitale To-do-Liste eines gesamten Skigebiets: Mit dem Task Manager können Aufgaben einfach via Mausklick erstellt und Kollegen zugeordnet werden. Ganz egal, ob es nun die Pistenpräparierung, das Liftanlagensystem oder die Schneeerzeuger betrifft: Alle im Team haben eine klare Übersicht über die anstehenden Aufgaben und sind jederzeit über den Stand der Dinge informiert.

Das im Task Manager integrierte Projekte Tool bringt die Zeiterfassung dabei auf ein neues Level. Dank der übersichtlichen Nachverfolgung, wer wann und wie lange an einem Projekt gearbeitet hat, sind interne und externe Weiterverrechnungen ein Leichtes.

Übersichtliche Wartungsorganisation

Nie wieder mühselige Stundenaufzeichnungen mit fünf unterschiedlichen Dateien, Stift und Zettel: Mit der Maintenance Overview-Funktion macht sich die Pistenfahrzeugwartung fast von allein. Alle Live-Daten aus dem Flottenmanagement, wie z. B. Betriebsstunden von Fahrzeug oder Winde, sind in der Anwendung Maintenance Overview verlinkt. Ebenso werden die Wartungsintervalle für die Pistenfahrzeuge im Programm hinterlegt. Es errechnet dann mithilfe dieser Daten die anfallenden Wartungen und erstellt automatisch den Wartungsplan für jedes Fahrzeug. Es ist einfach ersichtlich, welche Wartungsleistung für welches Fahrzeug wann fällig ist, wann diese durchgeführt und was genau am Fahrzeug gearbeitet wurde. Natürlich werden auch die nächsten Schritte aufgelistet und eine Erinnerung ausgegeben, wenn ein Wartungseingriff fällig wird.

Mit all den manuellen Erfassungs-, Auftrags- und Dokumentationsschritten von Wartungsarbeiten kann man sich leicht verzetteln. Mithilfe von Snow How Maintenance Overview bedarf es nur eines simplen Mausklicks und jede gewünschte Information ist sofort ersichtlich, wie z. B. alle Tätigkeiten im Skigebiet samt Notizen, Zeitauflistung, angefügten Dokumenten usw. Sämtliche Daten sind dabei auf jedem Endgerät immer greifbar und auf einem zentralen Server gesichert.

Foto: Prinoth
Mithilfe der neuen Funktionen Task Manager und Maintenance Overview ist es ein Leichtes, den Überblick zu bewahren.
Foto: Prinoth
Foto: Prinoth
Auf dem Endgerät werden die Daten im Snow How-Programm in Echtzeit angezeigt.
Foto: Prinoth

Foto: Kitzsteinhorn - Franz Reifmüller

Norbert Karlsböck wird nach Ablauf seiner Funktionsperiode mit 31. Juli 2023 auf eigenen Wunsch sein Mandat als Alleinvorstand der Gletscherbahnen…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Seit 1907 bringt die Zugerberg Bahn bis zu 300.000 Fahrgäste im Jahr auf den Hausberg der Schweizer Stadt Zug. Innerhalb von zehn Monaten erneuerte…

Weiterlesen
Foto: Tanja Zach

Der „WienSki Business Club“ ist eine Initiative des Wiener Skiverbands (WienSki). Ziel der neuen Plattform ist es, ein innovatives Netzwerk von Sport…

Weiterlesen
Foto: Remec

REMEC AG Seilbahnunternehmen müssen in fast allen Ländern Betriebstagebücher führen, um gegenüber Behörden nachzuweisen, dass der Sorgfalts- und…

Weiterlesen
Foto: Kitzsteinhorn/Sophie Steinmüller

Ab dem Winter 2022/23 betreibt die Gletscherbahnen Kaprun AG ihre Pistenfahrzeuge am ortsnahen Familienberg Maiskogel zur Gänze mit einem erneuerbaren…

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Nach 40 Jahren beginnt am Suvretta-Hang im Schweizer Skiort St. Moritz eine neue Ära: Garaventa hat die 2er-Sesselbahn Suvretta-Randolins neu gebaut…

Weiterlesen
Foto: Sisag AG

Die Sisag AG, einer der führenden Schweizer Anbieter von Steuerungs- und Informationssystemen für Seilbahnen, hat einen neuen Kundendienstleiter. Per…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau / Shoot & Style

Mit einer „digitalen Juwelensuche“ am 29. Jänner 2023 feiert das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau sein zehnjähriges Bestehen. Vor zehn Jahren hatten…

Weiterlesen
Foto: Hinterramskolger

Die neue Hössbahn in Hinterstoder ist am Mittwoch, den 11. Jänner 2022, unter Beisein von viel Prominenz eröffnet worden. Die 10er-Kabinenbahn von…

Weiterlesen
Foto: Intersport Austria

Im Rahmen des „Intersport Skitags 2023“ verlost die Intersport Austria Gruppe im Zeitraum von 8. bis 15. Jänner 2023 insgesamt 5.000 gratis…

Weiterlesen
Foto: KitzSki Werlberger

Der neue Verein „Bike Arge“, bei dem unter anderem die Bergbahn AG Kitzbühel und der Tourismusverband Kitzbühel Mitglieder sind, möchte 2023 vor allem…

Weiterlesen
Foto: D. BUMANN

BORER LIFT AG Die Region Wasserfallen in der Nähe von Basel ist ein ehemaliges Schweizer Kleinskigebiet und heute vor allem als Ausflugsziel bei…

Weiterlesen
Foto: Partenkirchner Bergbahnen

ISR-REPORTAGE Im Jahr 1953 wurde in Garmisch-Partenkirchen zur Verbindung des Gaststättenbetriebes am Ausgang der Partnachklamm mit dem Forsthaus…

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Nachdem Demaclenko im Frühjahr 2022 auf der Mountain Planet in Grenoble den einziehbaren „E-Tower“ vorgestellten hat, geht der Südtiroler…

Weiterlesen
FOTO: Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Im Rahmen der „Pro Academy“ bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG Schulungen und Trainings für Fahrer, Techniker und Manager an. Neben Online- und…

Weiterlesen