Die neuen Anwendungen für die Software-Lösung Snow How sorgen für die perfekte Organisation rund um die Pistenpräparierung.
Foto: Prinoth
Advertorial Pistengeräte

PRINOTH

Jetzt durchstarten mit Snow How

Task Manager und Maintenance Overview, die beiden neuen Anwendungen der Snow How-Software des Pistenfahrzeugherstellers Prinoth, sparen Zeit und Geld.

Mit Snow How von Prinoth fällt es leicht, immer alles im Blick zu haben: Alle Pistenfahrzeuge werden mit ihrem aktuellen geographischen Standort und ihrem jeweiligen Status angezeigt. So ist der Nutzer auf dem neuesten Stand, was Wartungsprozesse und erledigte Arbeiten betrifft. Alles ist darauf ausgerichtet, durch die Anwendung Zeit und Arbeit zu sparen.

Skigebiete effizienter managen

Dank der neuen Snow How-Funktionen Task Manager und Maintenance Overview können Skigebiete nun noch effizienter gemanagt werden. Die beiden web-basierten Anwendungen sind so bedienerfreundlich wie die gesamte Snow How-Software und zeigen alle Daten in Echtzeit an. Sollte jedoch einmal die Internetverbindung im Skigebiet unterbrochen werden, bleibt trotzdem der Zugriff auf alle Funktionen zum letzten Stand der intakten Verbindung aufrecht.

Mehr als eine To-do-Liste

Die Task Manager-Funktion ist viel mehr als die digitale To-do-Liste eines gesamten Skigebiets: Mit dem Task Manager können Aufgaben einfach via Mausklick erstellt und Kollegen zugeordnet werden. Ganz egal, ob es nun die Pistenpräparierung, das Liftanlagensystem oder die Schneeerzeuger betrifft: Alle im Team haben eine klare Übersicht über die anstehenden Aufgaben und sind jederzeit über den Stand der Dinge informiert.

Das im Task Manager integrierte Projekte Tool bringt die Zeiterfassung dabei auf ein neues Level. Dank der übersichtlichen Nachverfolgung, wer wann und wie lange an einem Projekt gearbeitet hat, sind interne und externe Weiterverrechnungen ein Leichtes.

Übersichtliche Wartungsorganisation

Nie wieder mühselige Stundenaufzeichnungen mit fünf unterschiedlichen Dateien, Stift und Zettel: Mit der Maintenance Overview-Funktion macht sich die Pistenfahrzeugwartung fast von allein. Alle Live-Daten aus dem Flottenmanagement, wie z. B. Betriebsstunden von Fahrzeug oder Winde, sind in der Anwendung Maintenance Overview verlinkt. Ebenso werden die Wartungsintervalle für die Pistenfahrzeuge im Programm hinterlegt. Es errechnet dann mithilfe dieser Daten die anfallenden Wartungen und erstellt automatisch den Wartungsplan für jedes Fahrzeug. Es ist einfach ersichtlich, welche Wartungsleistung für welches Fahrzeug wann fällig ist, wann diese durchgeführt und was genau am Fahrzeug gearbeitet wurde. Natürlich werden auch die nächsten Schritte aufgelistet und eine Erinnerung ausgegeben, wenn ein Wartungseingriff fällig wird.

Mit all den manuellen Erfassungs-, Auftrags- und Dokumentationsschritten von Wartungsarbeiten kann man sich leicht verzetteln. Mithilfe von Snow How Maintenance Overview bedarf es nur eines simplen Mausklicks und jede gewünschte Information ist sofort ersichtlich, wie z. B. alle Tätigkeiten im Skigebiet samt Notizen, Zeitauflistung, angefügten Dokumenten usw. Sämtliche Daten sind dabei auf jedem Endgerät immer greifbar und auf einem zentralen Server gesichert.

Foto: Prinoth
Mithilfe der neuen Funktionen Task Manager und Maintenance Overview ist es ein Leichtes, den Überblick zu bewahren.
Foto: Prinoth
Foto: Prinoth
Auf dem Endgerät werden die Daten im Snow How-Programm in Echtzeit angezeigt.
Foto: Prinoth

Foto: Vitalpin / Oss

Im Rahmen der Initiative Klimainvestment hat die alpine Interessensgemeinschaft Vitalpin heuer erstmals Förderpreise für den Schutz des Alpenraums…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Insgesamt verzeichneten die US-Skigebiete in der Wintersaison 2021/22 rund 61. Mio. Besuche, das sind um 3,5% mehr als in der bereits sehr guten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Letztendlich zufrieden zeigt sich Franz Hörl, Obmann der Österreichischen Seilbahnen, mit dem Ausgang der Wintersaison 2021/22. Für den gesamten…

Weiterlesen
Foto: Laufwerkstatt / Florentin Haunold

Die gemeinsame Bewerbung von Innsbruck Tourismus und des Tourismusverbands Stubai für die World Mountain and Trail Running Championships 2023 (WMTRC…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, war der Pitztaler Gletscherexpress zum letzten Mal mit den alten Garnituren unterwegs. Ab 15. Juli 2022 sollen neue Wagen…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr/Garaventa

In der zweiten Ausgabe des TV-Formats „Doppelmayr Insights“ drehte sich alles um das Thema Architektur und Design. Thomas Pichler, der…

Weiterlesen
Foto: Airport Klagenfurt

Ab dem Winterflugplan 2022/23 fliegt Ryanair die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt (A) von Brüssel, London, Dublin und Manchester an. Besonders…

Weiterlesen
Foto: ISR

Die vom 26. – 28. Mai 2022 in Grenoble (Fr) über die Bühne gegangenen Fachmesse Mountain Planet 2022 war geprägt von regem Besucherinteresse,…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Seit der Wintersaison 2021/22 haben auch Seilbahnunternehmen Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Um die angespannte Personalsituation im…

Weiterlesen
Prinoth / Harald Wisthaler (wisthaler.com)

Prinoth zeigt sich erfreut über die Kundenreaktionen zur neusten Generation seiner meistverkauften Pistenfahrzeuge, dem Leitwolf und dem Bison. Die…

Weiterlesen
Foto: CMI

Congress Messe Innsbruck und das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit verstärken ihre Zusammenarbeit. Zusammen werden sie die Alpinmesse…

Weiterlesen
Hauser Kaibling

Mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Seilbahnbetrieben der Skiregion Schladming Dachstein waren am 7. April 2022 zur Weltcup-Abfahrt auf…

Weiterlesen
Foto: Fløyen AS

Die Fløibanen-Standseilbahn bringt seit 1918 Einheimische und Gäste auf den Fløyen, den 320 m hohen Hausberg der norwegischen Stadt Bergen. Garaventa…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am Donnerstag, den 14. April 2022, ging in der Messe Bozen der 13. Gemeinsame Südtiroler und Tiroler Seilbahntag zusammen mit der Prowinter Season…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Seit fast 20 Jahren bieten Seilbahnunternehmen in der Schweiz Fondue-Fahrten an. Infolge einer überarbeiteten EU-Norm galt allerdings auch in…

Weiterlesen