Die neuen Anwendungen für die Software-Lösung Snow How sorgen für die perfekte Organisation rund um die Pistenpräparierung.
Foto: Prinoth
Advertorial Pistengeräte

PRINOTH

Jetzt durchstarten mit Snow How

Task Manager und Maintenance Overview, die beiden neuen Anwendungen der Snow How-Software des Pistenfahrzeugherstellers Prinoth, sparen Zeit und Geld.

Mit Snow How von Prinoth fällt es leicht, immer alles im Blick zu haben: Alle Pistenfahrzeuge werden mit ihrem aktuellen geographischen Standort und ihrem jeweiligen Status angezeigt. So ist der Nutzer auf dem neuesten Stand, was Wartungsprozesse und erledigte Arbeiten betrifft. Alles ist darauf ausgerichtet, durch die Anwendung Zeit und Arbeit zu sparen.

Skigebiete effizienter managen

Dank der neuen Snow How-Funktionen Task Manager und Maintenance Overview können Skigebiete nun noch effizienter gemanagt werden. Die beiden web-basierten Anwendungen sind so bedienerfreundlich wie die gesamte Snow How-Software und zeigen alle Daten in Echtzeit an. Sollte jedoch einmal die Internetverbindung im Skigebiet unterbrochen werden, bleibt trotzdem der Zugriff auf alle Funktionen zum letzten Stand der intakten Verbindung aufrecht.

Mehr als eine To-do-Liste

Die Task Manager-Funktion ist viel mehr als die digitale To-do-Liste eines gesamten Skigebiets: Mit dem Task Manager können Aufgaben einfach via Mausklick erstellt und Kollegen zugeordnet werden. Ganz egal, ob es nun die Pistenpräparierung, das Liftanlagensystem oder die Schneeerzeuger betrifft: Alle im Team haben eine klare Übersicht über die anstehenden Aufgaben und sind jederzeit über den Stand der Dinge informiert.

Das im Task Manager integrierte Projekte Tool bringt die Zeiterfassung dabei auf ein neues Level. Dank der übersichtlichen Nachverfolgung, wer wann und wie lange an einem Projekt gearbeitet hat, sind interne und externe Weiterverrechnungen ein Leichtes.

Übersichtliche Wartungsorganisation

Nie wieder mühselige Stundenaufzeichnungen mit fünf unterschiedlichen Dateien, Stift und Zettel: Mit der Maintenance Overview-Funktion macht sich die Pistenfahrzeugwartung fast von allein. Alle Live-Daten aus dem Flottenmanagement, wie z. B. Betriebsstunden von Fahrzeug oder Winde, sind in der Anwendung Maintenance Overview verlinkt. Ebenso werden die Wartungsintervalle für die Pistenfahrzeuge im Programm hinterlegt. Es errechnet dann mithilfe dieser Daten die anfallenden Wartungen und erstellt automatisch den Wartungsplan für jedes Fahrzeug. Es ist einfach ersichtlich, welche Wartungsleistung für welches Fahrzeug wann fällig ist, wann diese durchgeführt und was genau am Fahrzeug gearbeitet wurde. Natürlich werden auch die nächsten Schritte aufgelistet und eine Erinnerung ausgegeben, wenn ein Wartungseingriff fällig wird.

Mit all den manuellen Erfassungs-, Auftrags- und Dokumentationsschritten von Wartungsarbeiten kann man sich leicht verzetteln. Mithilfe von Snow How Maintenance Overview bedarf es nur eines simplen Mausklicks und jede gewünschte Information ist sofort ersichtlich, wie z. B. alle Tätigkeiten im Skigebiet samt Notizen, Zeitauflistung, angefügten Dokumenten usw. Sämtliche Daten sind dabei auf jedem Endgerät immer greifbar und auf einem zentralen Server gesichert.

Foto: Prinoth
Mithilfe der neuen Funktionen Task Manager und Maintenance Overview ist es ein Leichtes, den Überblick zu bewahren.
Foto: Prinoth
Foto: Prinoth
Auf dem Endgerät werden die Daten im Snow How-Programm in Echtzeit angezeigt.
Foto: Prinoth

Foto: Dieter Krestel

Mit einem großen Fest hat der Südtiroler Pistenfahrzeuge-Hersteller Prinoth vergangenen Freitag, den 23. September 2022, am Firmensitz in Sterzing…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In der kolumbianischen 400.000-Einwohner-Stadt Manizales sind bereits zwei von Leitner errichtete urbane Seilbahnen im Einsatz. Am ersten September…

Weiterlesen
Foto: Franz Oss

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde bereits zur sechsten Ausgabe ihres…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Im Vorfeld der Wintersaison 2022/23 und der schwierigen Lage am Energiemarkt machen die Seilbahnverbände Österreichs und der Schweiz auf die…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Wegen eines Brands in der Lagerhalle der Pumpstation Franzlalm muss der für Samstag, den 17. September 2022, in der Skiregion Dachstein West geplante…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Am ersten September 2022 hatten 24 Burschen und 4 Mädchen ihren ersten Lehrtag bei Doppelmayr in Wolfurt (A). Zehn von ihnen werden zu…

Weiterlesen
Foto: Dachstein West

Am Samstag, dem 17. September 2022, bietet die Skiregion Dachstein West mit einem Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen des…

Weiterlesen
Foto: AußenwirtschaftsCenter Peking - Advantage Austria Beijing

Vom 1. bis 5. September 2022 fand in Peking planmäßig die World Winter Sports (Beijing) Expo 2022 statt. Die ISR war auf der Messe mit ihren…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Das neue Umlaufsystem kombiniert die Vorzüge der Doppelmayr D-Line mit einem leistungsstarken Dreiseil-System. Kompakte Stationen und…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Am Mittwoch, den 7. September 2022, wird im Skigebiet Hammarbybacken mitten in Stockholm eine 500 m lange Kunststoff-Skipiste eröffnet. Unabhängig von…

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Am 2. September 2022 findet in der Kreischberg Halle in St. Georgen am Kreischberg die diesjährige Branchentagung der steirischen Seilbahnen statt.

Weiterlesen
Gletscherbahnen Kaprun AG | Edith Danzer

Mit der neuen Turbine im Kleinkraftwerk Grubbach soll nun ein Drittel des für die Beschneiung des Skigebiets Kitzsteinhorn (A) benötigten Stroms aus…

Weiterlesen
Foto: Vitalpin

Im aktuellen Podcast spricht Vitalpin-Geschäftsführerin Theresa Haid mit Jakob Sterlich von der Beratungsgesellschaft Climate Partner Österreich über…

Weiterlesen
Foto: Input Projektentwicklungs-GmbH

Die 6,6 km lange kuppelbare 10er-Kabinenbahn der Generation „D-Line“ soll die Thermalquelle „Boiling Lake“ auf der karibischen Insel Domenica für…

Weiterlesen
Foto: Roman Gric

ISR-Redakteur Roman Gric hat sich auch im Sommer 2022 wieder auf Reisen begeben und interessante Seilbahnen im gesamten Alpenraum und darüber hinaus…

Weiterlesen