Tourism

Hütten, Wege, Bergbahnen

Österreichs Bergbahnen sind ein wichtiger Mitspieler im Sommertourismus geworden.

Die Verleihung des ALPS Awards 2013 an das Hexenwasser der Bergbahnen Hochsöll unterstreicht diese Bedeutung einmal mehr. Die Familienerlebniswelt gilt zu Recht als Vorzeigeprojekt dafür, wie eine kluge, zielgruppengerechte Inszenierung den Sommerbetrieb einer Seilbahn zur Attraktion für den Tourismus der gesamte Region machen kann.

Berechtigter Jubel über diese Auszeichnung sollte uns aber nicht jene Sorgen vergessen lassen, die derzeit gerade die alpinen Vereine, die wichtigsten Partner für den Tourismus am Berg, plagen: Ohne zusätzliche Mittel der öffentlichen Hand sei das Hütten- und Wegenetz in Österreichs Alpen bald nicht mehr auf derzeitigem Stand zu halten. Selbst wenn der Ruf nach weiteren Subventionen im Moment ebenso hohe Popularitätswerte aufzuweisen hat wie die nächste Tranche der Griechenland-Hilfszahlungen – Österreichs Tourismusbranche sollte ihn nicht überhören. Zum Einen erbringen die alpinen Vereine selbst enorme Eigenleistungen auf freiwilliger Basis; zum Zweiten sind gut gepflegte und markierte Wege zusammen mit einem lückenlosen Angebot von Schutzhütten das Rückgrat des „Wanderbaren Österreich“. Und dieses bietet den notwendigen Hintergrund für alle Sommer-Aktivitäten der österreichischen Seilbahnwirtschaft. Die Partnerschaft sollte also gefestigt werden; im Moment beispielsweise durch die kräftige Unterstützung der Seilbahnwirtschaft für die Anliegen der alpinen Vereine.

Helmut Zolles

 

Dr. Helmut Zolles, Zolles & Edinger GmbH, ehem. Generaldirektor der österr. Fremdenverkehrswerbung, Foto: beigestellt

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen