Beschneiung

Hohe Produktionsleistung und Qualität

Innovationen und die Leistungsoptimierung in der Beschneiung stellen den Schwerpunkt der Firmenpolitik von My Neige dar.

Diese Grundsätze ermöglicht es My Neige, den Betreibern beste Betreuung und die besten Lösungen für immer wieder neu auftretende Herausforderungen in der Verwaltung von Schneeanlagen bieten zu können (z. B. Wetterkapriolen, Erhöhung der Energiekosten, mehr Bedarf nach gezielter Ressourcenverwaltung)

Durch stetige Forschung- und Entwicklungsaktivitäten war My Neige immer im Stande den Betreibern Schneeerzeuger anbieten zu können, die stets für hohe Produktionsleistung und Qualität bei niedrigem Energieverbrauch gesorgt haben, wie z. B. die „klassische“ Rubis Anfang 2000.

Diese Leistungen sind mit der neuesten Entwicklung der My-Neige-Produktpalette, die Rubis Evolution, noch einmal verbessert worden. Der Luftverbrauch ist bei der 10-m-Version R10 um 25 % gesunken, bei der 6-m-Version R6 um ein Drittel reduziert worden und entspricht einem durchschnittlichen Wert von 28 m³/h bei beiden Versionen. Der Mindestbetriebsdruck und die Starttemperatur konnten jeweils auf 16 bar und –2°C ebenfalls reduziert werden. Diese hervorragenden Ergebnisse sind durch Innovationen und Erneuerungen in der Nukleation, am Winkel der Zerstäubungsdüsen und an der Form des Kopfes der Rubis Evo erzielt worden.

Diese neuen Leistungen bieten den Betreibern von My-Neige-Anlagen den Vorteil, die gleiche Menge Schnee dank geringerem Verbrauch der Kompressoren und geringerem Luftverbrauch der Lanzen mit niedrigeren Energiekosten produzieren zu können. Dies trifft im Falle der Optimierung einer bestehenden Anlage durch Ersetzen von alten Lanzen durch Rubis Evo besonders zu.

Zusätzlich – und das ist möglicherweise der wichtigste Vorteil für den Betrieb – kann mit der gleichen Luftmenge für die gesamte Anlage eine größere Anzahl an Lanzen gleichzeitig betrieben werden. Somit kann die Produktionsmenge bei kürzerer Schneizeit erhöht werden. Dadurch können kurzfristig eintretende Kälteperioden optimal genutzt und die Vorbereitungen zur Saisoneröffnung rechtzeitig abgeschlossen werden bzw. kann das eventuell eine vorzeitige Saisoneröffnung ermöglichen.

Die Betreiber haben dies sehr wohl erkannt und haben die ganze Palette der Rubis Evolution, insbesondere die R6, sehr positiv angenommen. Seit ihrer Einführung im Jahre 2010 sind bestehende My-Neige-Anlagen mit insgesamt 3.500 Stück derselben ausgerüstet worden.

Schneeerzeuger Mobilys
Über ihre Betriebsvorteile hinaus hat die Rubis Evolution die komplette Überarbeitung und Optimierung des mobilen autonomen Schneeerzeugers Mobilys ermöglicht. Dank der neuen Eigenschaften der Rubis Evolution ist es möglich, eine 6-m-Lanze auf dem leichter (weniger als 500 kg) und kompakter gewordenen Fahrgestell aufzubauen. Mit seinem eingebauten 4-kW-Kompressor und Kontrollschrank ist die Mobilys sicher einer der besten am Markt befindlichen mobilen Schneeerzeuger.

Die Version 2013 ist eine von der My Neige Forschungs- & Entwicklungsabteilung in Zusammenarbeit mit einem professionellen Industrie-Designer komplett überarbeitete Version des bisherigen Schneeerzeugers: Fahrgestell, Kompressor-Abdeckung, Kontrollschrank, Anzeiger; alle Komponenten sind geprüft bzw. modifiziert worden, um die Funktion und das Image des Produktes zu optimieren.

Mit einem geringen Stromverbrauch, einer geringen Windempfindlichkeit und einem schwachen Lärmpegel ist die Mobilys sowohl für die Integrierung in eine bestehende Beschneiungsanlage geeignet als auch für die Verwendung als Zusatzausrüstung für die Beschneiung von Pistenrändern oder Langlaufloipen.

Top-Schneileistung mit der Rubis Evolution von My Neige. Foto: My Neige

Foto: fieberbrunn.com

Im Zuge der 64. Generalversammlung der Bergbahnen Fieberbrunn GmbH im Juli 2022 stand auch die Wahl zur Nachbesetzung der Geschäftsführung auf der…

Weiterlesen
Foto: saalbach.com / Yvonne Hörl

Vom 8. bis 11. September 2022 gehen in Saalbach Hinterglemm (A) die 23. World Games of Mountainbiking über die Bühne. Rund 1.000 Mountainbiker aus 20…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die…

Weiterlesen
Foto: Pilatus-Bahnen AG

Die Schweizer Pilatus-Bahnen AG bietet Gästen nun ganzjährig „Astronomie-Abende“. Im Paket enthalten sind unter anderem Erklärungen durch einen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Der Hersteller von digitalen Zutrittslösungen – unter anderem für Skigebiete – vergrößert die Produktionsflächen am Standort Innsbruck um 1.800 m².

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit einem Informationstag in der Garaventa-Niederlassung im Schweizer Goldau sind Ende Juli 2022 acht neue Lehrlinge ins Berufsleben gestartet.

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Wie berichtet, möchte der bisherige Kässbohrer-Vorstandssprecher Jens Rottmair seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Laiminger

Im Rahmen eines Bergfestes wurde das „Sommererlebnis Resterkogel“ im Tiroler Skigroßraum Kitzbühel-Kirchberg am 24. Juli 2022 eröffnet. Neu ist vor…

Weiterlesen
Foto: Skistar

Am 24. Juni 2022 wurden im Freizeit- und Skigebiet Hammarbybacken Skistar inmitten der schwedischen Hauptstadt Stockholm, neue Gäste-Attraktionen…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die österreichische Tourismus- und Freizeitbranche freut sich über gute Zahlen im ersten Sommerdrittel 2022. Der Gästezuwachs ist vor allem…

Weiterlesen
Foto: Salzburg AG / Kolarik Andreas

Die Standseilbahn auf die Festung Hohensalzburg feiert in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum. Seit 18. Juli 2022 ziert deshalb ein großflächiges…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In Montenegro haben in den vergangenen Tagen die Arbeiten an einer der ersten Meer-Berg-Kabinenbahnen an der Adria begonnen, die Leitner gemeinsam mit…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Laut der von Mountain Management Consulting von Juni bis Oktober 2021 durchgeführten Untersuchung „Best Summer Resorts of the Alps“ ist die…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der angestrebte Zusammenschluss zwischen den Tiroler Gletscherskigebieten Pitztal und Ötztal hat einen deutlichen Dämpfer erlitten. Bei einer am…

Weiterlesen
Foto: Marian Galajda/TMR

Die neue 15er-Kabinenbahn im slowakischen Skigebiet Jasná, die den Einstiegsort Biela púť mit Priehyba mitten im Skigebiet verbinden wird, ist der…

Weiterlesen