New ropeways

Höchste ökologische Ansprüche

Den Strom für die Sitzheizung in Laax liefert die Sonne.

Zwei neue Sesselbahnen von Leitner ropeways in Laax zeigen eindrucksvoll, dass moderne Anlagen bei viel Komfort und hoher Leistung gleichzeitig wirtschaftlich und nachhaltig sein können. Mit dem Direktantrieb von Leitner ropeways, Solaranlagen, CO2-freiem Strom und Holz aus der Region setzt die Weisse Arena Bergbahn AG auf einen umfassenden nachhaltigen Ansatz. Die zeitlos elegante Architektur der Talstation mit der Fassade aus Graubündner Holz, die schwarzen Sessel mit harmonischem Design: Bereits auf den ersten Blick ist zu erkennen, wie innovativ die bestehende 6er-Sesselbahn „Alp Dado“ in Laax ist. Mit der 2011 in Betrieb genommenen Bahn und der für diesen Winter neu realisierten kuppelbaren 6er-Sesselbahn „Treis Palas – Crap Masegn“ von Leitner ropeways wurden neue Maßstäbe sowohl hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit als auch im Bereich der Nachhaltigkeit gesetzt.

Die Anlage „Alp Dado“ ist mit einer Nennfahrgeschwindigkeit con 6,0 m/s und einer Förderleistung von 3.200 P/h eine der modernsten Bahnen in der Schweiz. Sie war damit die erste Bahn, die eine Zulassung mit dieser Maximalgeschwindigkeit erhalten hat. Dank des exklusiv von Leitner ropeways eingesetzten Direktantriebs ist sie rund 15 DbA leiser als herkömmliche Sesselbahnen. Der Energieverbrauch verringert sich bei dieser Antriebsart um 5 %, zahlreiche Wartungsarbeiten und die Entsorgung von Getriebeöl entfallen. Das Graubündner Massivholz, welches für die Fassade der Stationen der „Alp Dado“ verwendet wurde, stammt aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft. Es wurde vor Ort gesägt und verarbeitet. Transportwege konnten so auf ein Minimum reduziert werden. Die „Alp Dado“, wie alle Bahnen und Beschneiungsanlagen im Skigebiet von Laax, wird mit CO2-freiem Strom aus heimischen Wasserkraftwerken versorgt. Solaranlagen auf der Südseite der Talstation liefern zudem den Strom, mit dem die Sitzheizung der Sesselbahn versorgt wird. Für die Passagiere besonders interessant sind auch die Wetterschutzhauben sowie die Kindersicherung an den einzelnen Sesseln.

Die neue Anlage kuppelbare 6er-Sesselbahn „Treis Palas – Crap Masegn“, welche am 30. November 2012 eingeweiht wurde, verfügt ebenfalls über diese Ausstattungsmerkmale. Der Anteil des Solarstroms an der gesamten Energiebereitstellung wurde hier nochmals deutlich erhöht.

Die zwei Bahnen in Laax sind für Leitner ropeways ein weiterer Beleg für den Erfolg der Kombination aus modernem Design und innovativer, nachhaltiger Technik.

TECHNISCHE DATEN
6er-Sesselbahn „Alp Dado“(kuppelbar, Wetterschutzhauben, Schließbügelverriegelung, Sitzheizung)
Schräge Länge 1.576 m
Höhenunterschied 369 m
Antrieb Direktantrieb
Sesselanzahl 86
Förderleistung 3.200 P/h

6er-Sesselbahn „Treis Palas – Crap Masegn“ (kuppelbar, Wetterschutzhauben,Schließbügelverriegelung, Sitzheizung)
Schräge Länge 1.448 m
Höhenunterschied 350 m
Antrieb Direktantrieb
Sesselanzahl 60
Förderleistung 2.400 P/h

Vlnr: Erich Megert (Seilbahnsteuerungsbauer SISAG), Martin Hug (Technik-Leiter Weisse Arena Bergbahn AG), Glieci Dermont (BACO), Reto Gurtner (CEO Weisse Arena Bergbahn AG), Walter Berni (BACO). Foto: Leitner ropeways

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen