Schlepplift in Chimgan im Jahr 2009. In den kommenden Jahren soll das Skigebiet in Reichweite der usbekischen Hauptstadt Taschkent zu einer modernen Ganzjahres-Destination ausgebaut werden.
Foto: Public Domain - TwoWings
Beschneiung Förderbänder Seilbahnen

MND

Französischer MND-Konzern gewinnt 100-Mio-Euro-Ausschreibung in Usbekistan

Die usbekische Regierung will den Ferienort Chimgan innerhalb der nächsten vier Jahre zu einer Ganzjahres-Destination ausbauen. MND wird dafür die Seilbahn-Infrastruktur, Beschneiungsanlagen, Lawinensicherheitssysteme, Förderbänder sowie Attraktionen für den Ganzjahresbetrieb errichten.

von: DK

Der Ferienort Chimgan/Chimgon liegt auf ca. 1.600 m Seehöhe rund anderthalb Autostunden von der usbekischen Vier-Millionen-Metropole Taschkent entfernt. Der von MND nun gewonnene 100-Mio-Euro-Auftrag ist in sechs Pakete unterteilt und umfasst die Planung, die Entwicklung, die Herstellung und Installation der folgenden Anlagen:

  • Paket 1: eine kuppelbare 10er-Kabinenbahn mit zwei Teilstrecken
  • Paket 2: eine Pendelbahn mit Kabinen für 80 Personen
  • Paket 3: zwei 4er-Sesselbahnen
  • Paket 4: sechs Förderbänder für Skifahrer und Fußgänger mit Tunneln rund um das Anfängergelände und den Allwetterspielplatz
  • Paket 5: eine vollautomatische Beschneiungsanlage für einen Abschnitt im Skigebiet
  • Paket 6: alle weiteren Anlagen für den Sommer- und Winterbetrieb: Dieses Paket umfasst einerseits Attraktionen wie Seilrutschen, einen Tubbing Bereich, einen „Rail-Funcoaster“ und einen Abenteuerturm. Dazu kommen für den Winter vierzehn Lawinensicherheitssysteme, Signalanlagen für das Skigebiet, Pistenbeleuchtung sowie andere Sicherheitseinrichtungen.

Die Anlagen sollen in den kommenden vier Jahren errichtet werden. MND ist dabei als Generalunternehmer der einzige Ansprechpartner der usbekischen Regierungsstellen. Laut MND sollen die meisten der Anlagen im eigenen Werk in Sainte-Hélène-du-Lac im französischen Departement Savoyen gefertigt werden. Das Projekt wird durch Kredite der französischen Regierung unterstützt. Der jetzigen Umsetzung ging eine touristische Machbarkeitsstudie eines französischen Konsortiums voraus.

Links zu Fotohinweis: Public Domain - TwoWings


Rendering: renderwerk.at

Die 8er-Kabinenbahn auf den Hausberg von St. Gilgen am Wolfgangsee in Salzburg wird ab kommenden Sommer großteils energieautonom mit Sonnenstrom…

Weiterlesen
Foto: Andreas Haller - Montafon Tourismus GmbH

Das Programm des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen (18.–20. März 2024) in Schruns im Montafon (Ö) umfasst Lebensraumgestaltung, Strategien für den…

Weiterlesen
Foto: SkiStar

SkiStar, ein schwedisches Unternehmen im Bergtourismus, will das Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken (SWE) komplett frei von fossilen Brennstoffen…

Weiterlesen
Foto: Big Sky/Garaventa

Ein Highlight der von Garaventa errichteten "Lone Peak Tram" in Big Sky, Montana (USA) sind die Kabinen, die im Sommer durch zwei rechteckige…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

OITAF Der 12. Internationale Seilbahnkongress des Weltseilbahnverbandes vom 17. bis 21. Juni 2024 in Vancouver (CAN) verspricht ein…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) stößt in vielen Großstädten an seine Grenzen. Straßenbahn und Bus konkurrieren auf Straßenniveau mit dem…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr

Autonomous Ropeway Operation oder kurz "AURO" nennt die Doppelmayr-Gruppe jene Technologie für autonome Seilbahnmobilität, die nach Kabinenbahnen nun…

Weiterlesen
Foto: Grega Erzen

Mit gleich neun neuen Anlagen von Leitner in Slowenien, Bosnien, Polen und Bulgarien wird die Beförderungsqualität deutlich erhöht und der…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Für die größte Investition der Firmengeschichte nimmt der Seilbahnhersteller 200 Mio. Euro in die Hand. Am Standort in Wolfurt entstehen…

Weiterlesen
Foto: Destination Vancouver/Grouse Mountain

Das Programm für den 12. internationalen OITAF Seilbahnkongress vom 17. bis 21. Juni 2024  in Vancouver (CAN) steht nun endgültig fest. Die Referenten…

Weiterlesen
Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Arbeit des Architekturbüros Snøhetta für den Aussichtsturm „Top of Alpbachtal“ im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde mit dem renommierten „Bau…

Weiterlesen
Foto: Sunkid

Seit dem ersten Sunkid-Zauberteppich im Jahr 1996 haben Millionen Ski-Neulinge von dem modernen Skiförderband profitiert. Nun erfolgte im Zillertal…

Weiterlesen
Foto: beigestellt Kässbohrer

Die Stiftung Mailand Cortina 2026 und Kässbohrer Italia haben den Beginn ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf die bevorstehenden Olympischen und…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Seilbahnbranche ist vor Problemen am Arbeitsmarkt nicht gefeit. In der Schweiz wird deshalb die Kampagne "Alpine Tech Heroes" lanciert, um…

Weiterlesen
Foto: Teufelberger-Redaelli

Bereits zum fünften Mal in Folge stellt Teufelberger-Redaelli, Spezialist für Hochleistungsstahlseile, einen Guiness-Weltrekord im Bereich…

Weiterlesen