Wirtschaft

Editorial 1/2015

So lautet der Titel des erstklassigen Fachbeitrages von Roman Gric für diese Ausgabe.

Erstklassig ist der Beitrag vor allem auch wegen der unglaublich penibel recherchierten Details und der Fülle an Informationen, die in diesem „Hochkaräter“ stecken und mit dieser gedruckten Ausgabe der ISR für die Seilbahnwissenschaft verewigt wurden.

Natürlich muss man sich auch die Frage gefallen lassen, ob Beiträge über ein möglicherweise obsoletes Seilbahnsystem überhaupt noch von Interesse sind. Dem darf ich entgegensetzen, dass oft erst die Auseinandersetzung mit ebensolchen Fragen zu neuen Denkansätzen und innovativen Ideen führen können. Und ist es nicht die Aufgabe einer Fachzeitschrift, immer wieder neue Fragen aufzuwerfen und Denkanstöße zu geben? Wir sehen es jedenfalls als unsere Aufgabe an, als B2B-Medium auch einen Beitrag zur Weiterentwicklung im Seilbahnsektor sowie im Berg- und Skitourismus zu leisten und neuen Ansätzen eine Plattform zu geben.

Ein Garant für die technische Kompetenz der ISR ist seit mittlerweile 30 Jahren unser fachtechnischer Redakteur Prof. Josef Nejez, der neben seinem ISR-Jubiläum am 14. Februar auch seinen 70. Geburtstag feierte. Lesen Sie auf Seite 38 vom Lebensweg einer faszinierenden Persönlichkeit, deren vielfältige Talente sich nicht nur auf die Seilbahnwirtschaft beschränken.

Ein ISR-Jubiläum feiert auch unser Rumänien-Korrespondent Petre Popa jun., dessen Vater maßgeblich an den ersten erfolgreichen Seilbahn-Projekten in Rumänien beteiligt war (Seite 40).

Und erst ermöglicht haben diese Jubiläen Sie, liebe Leserinnen und Leser. Sie sind es auch, die letztendlich über Erfolg oder Misserfolg der Zeitschrift und ihren Nutzen für die Seilbahnbranche entscheiden. In diesem Sinne danke ich Ihnen für Ihre Treue und bitte Sie weiterhin um Ihr wertvolles Feedback zu den Inhalten der ISR.

Christian Amtmann

Mag. Christian Amtmann - Chefredakteur ISR; Foto: beigestellt

Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen
HTI Gruppe

Das Geschäftsjahr 2023 der Südtiroler HTI Gruppe endete mit einem Umsatz von 1,477 Mrd. Euro und somit mit 176 Mio. Euro mehr im Vergleich zum Jahr…

Weiterlesen
Foto: Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien analysiert in seiner aktuellen Konjunkturprognose, dass die hohen Zinssätze die…

Weiterlesen
Foto: Michael Lobmaier-Mantona

Der Fachverband Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich präsentierte in Saalbach ein speziell auf Seilbahnbetriebe ausgerichtetes Instrument zum…

Weiterlesen