Kabinen

Doha - Sochi - London - Baku

Die Kabinen-Highlights von CWA im Februar 2012

Wenn man in diesen Tagen in die CWA-Werkhallen blickt, erspäht man Kabinen und Fahrzeuge, die bald bereit zur Auslieferung sind. Diese Fahrzeuge gehen in aller Herren Länder – insgesamt nämlich 17 an der Zahl. Vier stellen wir näher vor: Doha – Sochi – London – Baku.

Zwei Shuttle-Züge
Zurzeit befinden sich zwei Shuttle-Zügen für den „Doha International Airport“ in Katar im Endausbau. Geplant sind zehn Einzelwagen, also fünf für jeden Zug. Der seilgezogene „Cable Liner Shuttle“ verbindet das Terminal mit den Gates und wird rund 6.000 Personen pro Stunde und Richtung befördern.

Totale Transparenz war die Devise bei der Designfindung. Die Verbindung zwischen den Einzelwagen ist offen, sodass die Fahrgäste innen von einem Fahrzeug zum anderen gelangen können. Das Innendesign wurde auf Kundenwunsch speziell entworfen. Die Grundkonstruktion der Wagen wurde so gestaltet, dass für Dach, Seitenwände und Fronten möglichst große Glasflächen entstehen –– ein Glaszug für Katar.

95 ZETA-30-Kabinen
Die insgesamt 95 ZETA-30-Kabinen für Sochi/Russland, davon 41 für Krasnjaja Poljana Alpika Psekhakol und 54 für Krasnjaja Poljana Olympic Village Alpin, werden im Sommer 2012 komplett ausgeliefert sein. Die ZETA-Kabinen für je 30 Personen (22 sitzend, 8 stehend) sind mit diversen Komfortausstattungen bestückt. Dazu gehören gepolsterte Sitze, Innenbeleuchtung sowie eine Einsprechvorrichtung mit entsprechender Stromversorgung. Vier ZETA-Kabinen des gesamten Auftrages sind mit zusätzlichen Einrichtungen wie etwa Dachluken und Leitern bestückt und können so als Wartungs- und Revisionsfahrzeuge verwendet werden.

36 OMEGA IV-10 LWI
Die Seilbahn „London Cable Car“ wird Greenwich Peninsula und die Royal Victoria Docks verbinden und Fußgänger und Radfahrer schnell, gefahrlos und komfortabel in 50 m Höhe über die Themse führen. Sie ist die erste städtische Seilschwebebahn in England und verfügt über eine gute Einbindung in das öffentliche regionale und überregionale Verkehrsnetz. Die Bahn ist Teil der Revitalisierungsmaßnahmen für den Stadtteil Royal Victoria Dock, wo ein Gewerbegebiet, Einkaufsstraßen und Wohnungen gebaut werden sollen.

Die 36 OMEGA-IV-10-LWI-Kabinen sind mit allen erdenklichen Komfortelementen ausgestattet. Die Kabinen verfügen über eine aktive elektrische Belüftung, welche sich temperaturabhängig regeln lässt. Das eingebaute Infotainmentsystem lässt keine Wünsche offen. Auf dem Bildschirm können wechselweise Informationen, z. B. des öffentlichen Verkehrs, dargestellt werden. Auf Wunsch können Videos via WLAN-Antennen empfangen und abgespielt werden. Die Innenbeleuchtung, das Videoüberwachungssystem, die Notstromversorgung und alle anderen elektronischen Komponenten werden durch Supercaps mit Strom versorgt.

Zwei 40er-Standseilbahnwagen
Die in den 60er Jahren errichtete Standseilbahn in der Innenstadt von Baku/Azerbeidschan wird komplett erneuert. Die Standseilbahn liegt im Nahbereich der Küste. Die Bahn überwindet auf 435 m einen Höhenunterschied von 92 m und dies mit einer Geschwindigkeit von 3,0 m/s. CWA liefert die beiden Fahrzeuge mit einem Fassungsraum von je 40 Personen. 28 der 40 Fahrgäste finden auf gepolsterten Sitzbänken bequem Platz. Vor allem das komplett verglaste Dach, welches abschnittsweise geöffnet werden kann, bietet den Fahrgästen ein "luftiges" Fahrgefühl.
Die Produktionszeit des Projektes beläuft sich auf sechs Monate. Der Liefertermin ist Ende Februar 2012.

Standseilbahn Baku, Foto: CWA

Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen