Economy

Die Russen kommen!

Eine Situation, die in Tirol derzeit sehr zwiespältig betrachtet und diskutiert wird.

In den letzen Wintersaisonen hat man die Tatsache, dass die Russen (und Ukrainer) Tirol verstärkt als Urlaubsdestination gewählt haben, sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen. Nächtigungsrückgänge aus unseren Hauptherkunftsgebieten – Deutschland, Niederlande, Inland – konnten durch starke Zuwächse aus Russland und der Ukraine kompensiert werden. Im letzten Winter lagen die Zuwächse der russischen Ankünfte gegenüber dem Vorjahr bei über 13 % und jene der Ukrainer bei über 25 %, die Tourismuswirtschaft war hoch erfreut.

Den Russen gefällt es also bei uns. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie sich bei uns niederlassen wollen. Im Großraum Kitzbühel tun sie es schon seit längerem, auch privat. Nun haben russische Investoren in Sölden – eine sehr beliebte Urlaubsdestination der Russen – drei Hotels gekauft. Die Entrüstung im Lande war groß. Vom Ausverkauf der Heimat, dem Verlust von Authentizität, einem völlig zahnlosen Grundverkehrsgesetz und der Gefahr enormen Druck auf die Gemeinde und die Bergbahnen auszuüben war die Rede.

Als Gäste sind uns die Russen sehr willkommen, als Investoren aber offenbar nicht! Viele unserer Hoteliersfamilien suchen, aus den unterschiedlichsten Gründen, nach potenten Käufern. Wenn der Betrieb auch weiterhin ordentlich geführt, hardwaremäßig auf den neuesten Stand gebracht wird, aufgrund eines besseren Marktzuganges mehr Gäste und somit mehr Wertschöpfung in den Ort bringt, kann der Betreiber/Eigentümer durchaus auch ein Russe sein.

Simon Gspan

Foto: G. Schandl

Seit 7. Dezember 2019 ist die neue Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nach etwas weniger als sechs Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die…

Weiterlesen

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

ISR NSAA 2019 English

Weiterlesen

NSAA-2019

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen