Events

Die O.I.T.A.F. in Rio <br/> Tagungsbericht

Der 10. Seilbahnkongress der Weltseilbahnorganisation O.I.T.A.F. fand vom 24. bis 27. Oktober 2011 in Rio de Janeiro statt und war sowohl fachlich als auch gesellschaftlich ein beachtlicher Erfolg.

Entgegen den Befürchtungen, dass sich der Veranstaltungsort in Südamerika stark negativ auf die Teilnehmerzahl auswirken würde, hatten sich rund 250 Teilnehmer aus aller Welt eingefunden, um einerseits die großteils hochklassigen Fachvorträge zu hören und andererseits das Ambiente einer der schönsten südamerikanischen Städte zu genießen.

Für die O.I.T.A.F. ist der alle sechs Jahre stattfindende Kongress die wichtigste Veranstaltung der Organisation. Insbesondere werden hier für die nächsten sechs Jahre die Weichen hinsichtlich der Führungsgremien und der Verbandsaktivitäten gestellt. Bei der Generalversammlung der O.I.T.A.F. am 24. Oktober wurde der Präsident der Funktionsperiode 2005 bis 2011, Jean Charles Faraudo, durch Martin Leitner abgelöst. Dem langjährigen Generalsekretär Heinrich Brugger folgte in dieser Funktion Markus Pitscheider, wie sein Vorgänger Leiter des Amtes für Seilbahnen in Bozen/Italien.

Der Schwerpunkt der Referate
am O.I.T.A.F.-Kongresses 2011 lag eindeutig auf der umfassenden Behandlung des Themenkreises „Seilbahnen im urbanen Bereich“. Nicht nur, dass sich der Großteil der Referate des 1. Tages mit diesem Thema auseinandersetzte, sondern auch in verschiedenen Referaten aus den Themenkreisen „Seilbahnen und Tourismus“, „Nachhaltigkeit bei Seilbahnen, Umwelt, Solziales und Wirtschaftlichkeit“ sowie „Technik und Sicherheit“ wurde mehrmals auf den Anwendungsbereich von Seilbahnen im städtischen Verkehr Bezug genommen. Diesem Trend hat die ISR bereits vorweg in ihrer – sechssprachigen – Sonderausgabe Rechnung getragen: Der Hauptbeitrag im Kongressheft ist ein Grundsatzartikel über städtische Bahnen von Prof. Josef Nejez, in dem sich der fachtechnische Redakteur der ISR mit den in diesem Bereich üblichen Begriffen und den zum Einsatz kommenden Seilbahnsystemen befasst.

Auch die Fachexkursion am 2. Kongresstag
stand in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Thema Seilbahnen im urbanen Bereich. Die Besichtigung der Aerial Tramway von Poma in Rio de Janeiro wurde zu einem beeindruckenden Erlebnis. Mit dem Bau dieser leistungsfähigen Seilbahn-Verkehrsverbindung im Favela-Gebiet Complexo do Alemao, bestehend aus fünf aneinandergereihten Teilstrecken von Einseilumlaufbahnen mit 10er-Kabinen, ist Poma eine Leistung gelungen, deren sozioökonomische Auswirkungen auf diesen bisher nicht durch ausreichende öffentliche Verkehrsmittel erschlossenen Stadtteil gar nicht hoch genug eingeschätzt werden können.

Der 3. und letzte Kongresstag
brachte Referate zu ganz unterschiedlichen Themen, bevor Vertreter der beiden großen Herstellergruppen Leitner/Poma und Doppelmayr/Garaventa gleichsam ihre „Schlussplädoyers“ hielten, in denen sie die neuesten Entwicklungen im Seilbahnbau sowohl im Bereich städtischer Seilbahnen als auch innovative Konzepte für Skigebiete vorstellten.

Der gesellschaftliche Höhepunkt
war der Galaabend am letzten Kongresstag, an dem Jean Charles Faraudo als scheidender Präsident und Martin Leitner als neuer Präsident ihre abschließenden Grußworte an die Teilnehmer richteten. Das Buffet, guter Wein und eine äußerst attraktive Samba-Darbietung sorgte für hervorragende Stimmung im Saal – ein Abend, an den man sich gerne erinnern wird.

Josef Nejez

Zur O.I.T.A.F. in Rio -Bildergalerie

Referate vom O.I.T.A.F.-Kongress 2011

Maria Ercilia Leite de Castro (Bildmitte) und das ISR-Team (vlnr: Maria und Josef Nejez, Christian Amtmann und David Pataraia) in der Bergstation der Zuckerhut-Seilbahn. Foto: ISR

100% TechnoAlpin-Schnee bei den Olympischen Winterspielen 2022! Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hauptsitz in Bozen und der Niederlassung in…

Weiterlesen

Seilbahnen sorgen für Mobilität, Mobilität sorgt für Lebensqualität. Diesem Gedanken widmet sich ein Artikel in der Kundenzeitschrift "WIR" von…

Weiterlesen

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen