Pistengeräte

Bühne frei für starke Leistung

PistenBully auf der Interalpin: von richtungsweisenden Technologien bis zu guten Gebrauchten

PistenBully erwartet die Besucher der Interalpin mit einem großen Ausstellungsspektrum. Der Marktführer zeigt in Innsbruck bewährte Top-Modelle für die Pisten- und Loipenpflege, technische Innovationen wie den PistenBully EQ.2 sowie eine große Auswahl an gebrauchten Fahrzeugen. Neu: Der PistenBully 100 wartet mit einem leistungsstärkeren Motor auf und der PistenBully 600 W Polar ist dank der neuen 4,5-t-Winde noch kraftvoller und sicherer als zuvor.

Starke Leistung

Die Stars der Interalpin 2011 präsentieren eindrucksvoll das breite Spektrum der Möglichkeiten, die einem die PistenBully-Familie eröffnet. Der PistenBully 600 W Polar ist der Meister für steile Herausforderung oder für das Schieben großer Schneemengen. Mit der neuen 4,5-t-Winde ausgerüstet, bringt das Arbeiten in steilem Gelände jetzt noch mehr Vergnügen. Ebenso wie der PistenBully 600 W Polar wurde auch der PistenBully 100 „aufgemotzt“. Er punktet mit leistungsstärkerem Motor, verbesserter Funktionalität, mehr Komfort und schönerem Design. Der PistenBully 400 Park, der Formatic 350 und der PistenBully Paana unterstreichen, dass Kässbohrer für jeden Einsatzbereich und jedes Budget ein passendes Fahrzeug anbieten kann. Als einziger Fahrzeughersteller bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG auch ein Navigationssystem für Pistenfahrzeuge an. SNOWsat wird direkt bei der Produktion in die PistenBully eingebaut und kann aber auch bei älteren Fahrzeugen leicht nachgerüstet werden. Auf der Interalpin stehen die Experten des SNOWsat-Teams für jede Frage bereit.

EQ.2: Die Studie geht weiter

Mit dem PistenBully EQ.1 setzte Kässbohrer die Messlatte für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und vor allem kostengünstiges Fahren hoch. Die Studie des PistenBully 600 mit dieselelektrischem Antrieb (Hybridantrieb) war zum ersten Mal auf der Interalpin 2009 zu sehen und wurde von den Messebesuchern sehr gut aufgenommen. Der EQ.1 bewies in umfangreichen Tests, dass der Kraftstoffverbrauch bis zu 25 % geringer ist. Einerseits reduzieren sich dadurch die Emissionen, andererseits verringern sich die Betriebskosten – das Fahrzeug wird somit wirtschaftlicher. Darüber hinaus können bislang hydraulisch angetriebenen Zusatzgeräte nun elektrisch angetrieben werden. Zudem macht der Hybridantrieb aus dem PistenBully eine Art Powerstation: Er stellt genügend Leistung zur Verfügung, um externe elektrische Arbeitsgeräte, z. B. für Reparaturarbeiten zu betreiben. Der PistenBully EQ.1 wurde in den letzten Monaten weiterentwickelt, der Nachfolger PistenBully EQ.2 wird auf der Interalpin präsentiert.

GreenTech für den Sommereinsatz

Auch einer, der sich außerhalb des Schnees bewährt, wird auf der Interalpin gezeigt: Der PistenBully 300 GreenTech ist eine Ganzjahres-Maschine, die ihr Können gleichermaßen auf steilen Hängen und auf äußerst empfindlichen Untergründen ausspielt. Die PistenBully GreenTech sind ideale Fahrzeuge für das Einbringen von Silage in Biogasanlagen, für Forstarbeiten in unwegsamem Gelände, für Mäh- und Mulcheinsätze auf ökologisch empfindlichen Böden oder für Einsätze in Feuchtgebieten. Das flexible PistenBully-Fahrzeugkonzept erlaubt unterschiedlichste Anbauten wie beispielsweise Düngestreuer, Pflanzenlochbohrer, Grabenfräsen und vieles mehr.

Gute Gebrauchte von Kässbohrer: in jeder Preisklasse eine sichere Wahl

Wer sich für einen gebrauchten PistenBully interessiert, kann sich auf der Interalpin umfassend über aktuell verfügbare Fahrzeuge, ihren Zustand, Reparaturpakete, Preise und vieles mehr informieren. Die Auswahl reicht vom unreparierten Fahrzeug über einsatzbereite PistenBully bis hin zu komplett reparierten Maschinen mit Garantie.

Riesiger Andrang auf der Interalpin 2009. Foto: Kässbohrer

Foto: fieberbrunn.com

Im Zuge der 64. Generalversammlung der Bergbahnen Fieberbrunn GmbH im Juli 2022 stand auch die Wahl zur Nachbesetzung der Geschäftsführung auf der…

Weiterlesen
Foto: saalbach.com / Yvonne Hörl

Vom 8. bis 11. September 2022 gehen in Saalbach Hinterglemm (A) die 23. World Games of Mountainbiking über die Bühne. Rund 1.000 Mountainbiker aus 20…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die…

Weiterlesen
Foto: Pilatus-Bahnen AG

Die Schweizer Pilatus-Bahnen AG bietet Gästen nun ganzjährig „Astronomie-Abende“. Im Paket enthalten sind unter anderem Erklärungen durch einen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Der Hersteller von digitalen Zutrittslösungen – unter anderem für Skigebiete – vergrößert die Produktionsflächen am Standort Innsbruck um 1.800 m².

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit einem Informationstag in der Garaventa-Niederlassung im Schweizer Goldau sind Ende Juli 2022 acht neue Lehrlinge ins Berufsleben gestartet.

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Wie berichtet, möchte der bisherige Kässbohrer-Vorstandssprecher Jens Rottmair seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Laiminger

Im Rahmen eines Bergfestes wurde das „Sommererlebnis Resterkogel“ im Tiroler Skigroßraum Kitzbühel-Kirchberg am 24. Juli 2022 eröffnet. Neu ist vor…

Weiterlesen
Foto: Skistar

Am 24. Juni 2022 wurden im Freizeit- und Skigebiet Hammarbybacken Skistar inmitten der schwedischen Hauptstadt Stockholm, neue Gäste-Attraktionen…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die österreichische Tourismus- und Freizeitbranche freut sich über gute Zahlen im ersten Sommerdrittel 2022. Der Gästezuwachs ist vor allem…

Weiterlesen
Foto: Salzburg AG / Kolarik Andreas

Die Standseilbahn auf die Festung Hohensalzburg feiert in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum. Seit 18. Juli 2022 ziert deshalb ein großflächiges…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In Montenegro haben in den vergangenen Tagen die Arbeiten an einer der ersten Meer-Berg-Kabinenbahnen an der Adria begonnen, die Leitner gemeinsam mit…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Laut der von Mountain Management Consulting von Juni bis Oktober 2021 durchgeführten Untersuchung „Best Summer Resorts of the Alps“ ist die…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der angestrebte Zusammenschluss zwischen den Tiroler Gletscherskigebieten Pitztal und Ötztal hat einen deutlichen Dämpfer erlitten. Bei einer am…

Weiterlesen
Foto: Marian Galajda/TMR

Die neue 15er-Kabinenbahn im slowakischen Skigebiet Jasná, die den Einstiegsort Biela púť mit Priehyba mitten im Skigebiet verbinden wird, ist der…

Weiterlesen