Bahnen

Blauer Himmel dank blauer Hauben

Leitner mit zwei kuppelbaren Sesselbahnen weiter auf Expansionskurs in Osteuropa

Skifahrer in der hohen Tatra (Slovakei) und in Zakopane (Polen) genießen in diesem Winter nicht nur neue Sesselbahnen von Leitner mit High-Quality-Ausstattung. Sie erleben auch eine Innovation: die ersten Sesselbahnen mit blauen Hauben, die Leitner zusammen mit dem Sportartikelhersteller Scott realisiert hat. Zwei Bahnen, die den Erfolg von Leitner in Zentral- und Osteuropa unterstreichen. Mit einem neuen Produktionsstandort in der Slowakei stellt Leitner die Weichen für eine weitere Expansion in diesen Märkten.

Tatranská Lomnica
Durch eine neue Piste und eine neue hochmoderne Sesselbahn wird im slowakischen Skigebiet Tatranská Lomnica das Angebot für Wintersportler deutlich verbessert. Die Betreibergesellschaft Tatry Mountain Resort (TMR) setzt nicht nur auf Größe, sondern vor allem auch auf Qualität. Eine neue kuppelbare 8er-Sesselbahn von Leitner bringt Skifahrer in diesem Winter zu der familienfreundlichen Abfahrt Bukova Hora. Es ist die erste 8er-Sesselbahn in der Slowakei. Sie besitzt Komfortsessel sowie eine automatische Stationsgaragierung. Um mit TMR ab diesem Winter die Zahl der Wintersportler in Tatranská Lomnica zu steigern, hat man sich zudem zu einer ungewöhnlichen Maßnahme entschlossen. So verfügt die 680 m lange Sesselbahn, die einen Höhenunterschied von 132 m aufweist und pro Stunde bis zu 2.400 Personen transportieren kann, als weltweit erste Bahn über blaue Hauben. Dass die Wintersportler in dem slowakischen Skigebiet künftig immer blauen Himmel über sich haben, verdanken sie einer Kooperation von Leitner mit Scott. Diese ungewöhnlichen Aussichten sind Teil einer neuen Marketingstrategie, die auch in osteuropäischen Skigebieten geschätzt wird. Seilbahnen sind nicht mehr nur rein funktionale technische Einrichtungen. Sie gewinnen mit gezielten Maßnahmen und Innovationen einen besonderen Erlebniswert für die Fahrgäste und damit auch eine große Bedeutung bei der Vermarktung des Skigebiets.

Białka Tatrzańska
Auch in Polen wurde eine neue Bahn von Leitner in Betrieb genommen. In Białka Tatrzańska, dem wichtigsten Skigebiet in der Zakopane-Region, befördert die neue kuppelbare 6er-Sesselbahn Pasieka bis zu 3.000 Personen pro Stunde. Die 1.070 m lange Bahn überwindet dabei einen Höhenunterschied von 172 m. Auch hier legt man großen Wert auf Qualität und eine hochwertige Ausstattung. Neben Leitner-Komfortsesseln besitzt die neue Bahn eine Sitzheizung, Kidstop und den besonders wirtschaftlichen Direktantrieb, der die Energiekosten und den Instandhaltungsaufwand deutlich reduziert. Der Leitner-Direktantrieb ist bekanntlich das weltweit einzige Seilbahn-Antriebssystem, das kein Hauptgetriebe benötigt. Neben den technischen Vorzügen überzeugte die Auftraggeber auch in Pasieka die Möglichkeit, mit den neuen blauen Hauben für mehr Aufmerksamkeit und für ein neues, stimmungsvolles Fahrerlebnis zu sorgen.

Neuer Produktionsstandort
Auf die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Seilbahnen reagiert Leitner mit einem neuen Standort in Stará Ľubovňa in der nordwestlichen Slowakei. Seit Anfang 2011 werden hier auf 1.800 m2 Seilbahnkomponenten von rund 40 Mitarbeitern produziert. Daneben hat Leitner dort auch eine Verkaufs- und Serviceniederlassung. Für die existierenden und zukünftigen Kunden bietet dieser neue Standort überzeugende Vorteile. Dank der zentralen Lage und der kurzen Wege genießen die Betreiber von Leitner-Seilbahnen künftig noch besseren und schnelleren Service.

TECHNISCHE DATEN
Kuppelbare 8er-Sesselbahn in Tatranská Lomnica (SK)
(blaue Wetterschutzauben, Stationsgaragierung)
Schräge Länge 660 m
Höhenunterschied 132 m
Stützenanzahl 7
Sesselanzahl 27
Förderleistung 2.400 P/h

Kuppelbare 6er-Sesselbahn in Tatranská Lomnica (SK)
(blaue Wetterschutzhauben, Sitzheizung, Kidstop, Direktantrieb)
Schräge Länge 1.070 m
Höhenunterschied 172 m
Stützenanzahl 10
Sesselanzahl 66
Förderleistung 3.000 P/

Foto: Leitner ropeways

Foto: fieberbrunn.com

Im Zuge der 64. Generalversammlung der Bergbahnen Fieberbrunn GmbH im Juli 2022 stand auch die Wahl zur Nachbesetzung der Geschäftsführung auf der…

Weiterlesen
Foto: saalbach.com / Yvonne Hörl

Vom 8. bis 11. September 2022 gehen in Saalbach Hinterglemm (A) die 23. World Games of Mountainbiking über die Bühne. Rund 1.000 Mountainbiker aus 20…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Der gute Start in die Sommersaison hat sich für die Schweizer Seilbahnen im Juli 2022 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2021 hat die…

Weiterlesen
Foto: Pilatus-Bahnen AG

Die Schweizer Pilatus-Bahnen AG bietet Gästen nun ganzjährig „Astronomie-Abende“. Im Paket enthalten sind unter anderem Erklärungen durch einen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Der Hersteller von digitalen Zutrittslösungen – unter anderem für Skigebiete – vergrößert die Produktionsflächen am Standort Innsbruck um 1.800 m².

Weiterlesen
Foto: Garaventa

Mit einem Informationstag in der Garaventa-Niederlassung im Schweizer Goldau sind Ende Juli 2022 acht neue Lehrlinge ins Berufsleben gestartet.

Weiterlesen
Foto: Dieter Krestel

Wie berichtet, möchte der bisherige Kässbohrer-Vorstandssprecher Jens Rottmair seinen am 30. April 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.…

Weiterlesen
Foto: KitzSki/Laiminger

Im Rahmen eines Bergfestes wurde das „Sommererlebnis Resterkogel“ im Tiroler Skigroßraum Kitzbühel-Kirchberg am 24. Juli 2022 eröffnet. Neu ist vor…

Weiterlesen
Foto: Skistar

Am 24. Juni 2022 wurden im Freizeit- und Skigebiet Hammarbybacken Skistar inmitten der schwedischen Hauptstadt Stockholm, neue Gäste-Attraktionen…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die österreichische Tourismus- und Freizeitbranche freut sich über gute Zahlen im ersten Sommerdrittel 2022. Der Gästezuwachs ist vor allem…

Weiterlesen
Foto: Salzburg AG / Kolarik Andreas

Die Standseilbahn auf die Festung Hohensalzburg feiert in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum. Seit 18. Juli 2022 ziert deshalb ein großflächiges…

Weiterlesen
Foto: Leitner

In Montenegro haben in den vergangenen Tagen die Arbeiten an einer der ersten Meer-Berg-Kabinenbahnen an der Adria begonnen, die Leitner gemeinsam mit…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Laut der von Mountain Management Consulting von Juni bis Oktober 2021 durchgeführten Untersuchung „Best Summer Resorts of the Alps“ ist die…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Der angestrebte Zusammenschluss zwischen den Tiroler Gletscherskigebieten Pitztal und Ötztal hat einen deutlichen Dämpfer erlitten. Bei einer am…

Weiterlesen
Foto: Marian Galajda/TMR

Die neue 15er-Kabinenbahn im slowakischen Skigebiet Jasná, die den Einstiegsort Biela púť mit Priehyba mitten im Skigebiet verbinden wird, ist der…

Weiterlesen