Umführung der Kabinen in der Talstation
Foto: Frey Austria
Bahnen

Bergkastelbahn Nauders

Nach der Brandkatastrophe vom 21. Oktober 2015 erneuerte die Firma Frey Austria GmbH in Rekordzeit die elektrotechnischen Einrichtungen der Bergkastelbahn-Talstation.

von: Dipl.-Ing. (FH) Johann Egg

Durch das Brandereignis war es notwendig, während der Bauarbeiten des neuen Seilbahncenters Nauders für die zerstörten elektrotechnischen Seilbahneinrichtungen eine rasche Lösung zu finden, um den geplanten Beginn des Winterbetriebes am 11. Dezember einhalten zu können. Die kompletten elektrotechnischen sowie sicherheitstechnischen Einrichtungen der Talstation mussten erneuert werden. Dazu zählen sämtliche Steuerschränke, die Bedieneinrichtungen, die Steuerung für den Abstellbahnhof der Kabinen, die Kabel und alle Peripheriegeräte.

In Erwartung einer schnellen Projektdurchführung entschied sich die Firma Frey Austria GmbH, die Anlage als moderne CEN-Anlage zu errichten und das notwendige Frey-Projektteam von den sonstigen laufenden Projekten punktuell abzuziehen. Da aktuelle Anlagen ebenfalls nach diesem Ausführungsstandard ausgeführt werden, waren die hierfür erforderlichen Prozesse die Basis für die Einhaltung des engen Zeitrahmens. Durch diese CEN-Ausführung sowie die schlüssige Dokumentation war es möglich, kurzfristig und unbürokratisch die positive Baubewilligung zu erlangen.

Parallel zur Projekteinreichung wurden Softwareprogramme sowie die projektspezifischen Stromlaufpläne erstellt, mit der Schrankfertigung begonnen und das Projekt für die Montage vorbereitet. Dadurch konnte nach geringer Vorlaufzeit bereits nach drei Wochen, am 17. November, die Montage vor Ort in Angriff genommen werden. Trotz der kurzen Montagezeit, welche durch den Einsatz mehrerer gleichzeitig arbeitender Teams erreicht werden konnte, blieben am Ende für die Inbetriebsetzung nur noch eineinhalb Wochen bis zur Endabnahme.

Um den Probebetrieb, die Zertifizierung der Anlage nach CEN, die Erstellung der Unterlagen zur Betriebsbewilligung und die Behördenabnahme in dieser kurzen Zeit abzuwickeln, mussten auch diese Aufgaben intern auf mehrere Techniker der Frey Aus­tria aufgeteilt werden. 

Technische Informationen

Die neue CEN-taugliche Gegenstationssteuerung  wurde mit der bewährten Automatisierungseinheit  Simatic-S7-319 F (Fail-safe) ausgestattet, die ein Höchstmaß an Anlagenverfügbarkeit und kürzeste Inbetriebnahmezeiten gewährleistet. Diese realisierte SIMATIC-Profinet-Bussystemlösung bietet zudem die Möglichkeit, verschiedene Anlagenteile unabhängig voneinander in Betrieb zu nehmen und zu testen.

Für die FU-geregelten Antriebe der ein- und ausfahrseitigen Bahnhofförderer wählte Frey die bewährten G120-Umrichter der SINAMICS-Familie aus dem Hause Siemens. Die Ansteuerung der Antriebe sowie der örtlich getrennt verbauten Garagiersteuerung (mittels dezentraler F-Peripherieanschaltung) erfolgt über die überlagerte fehlersichere Hauptbahnsteuerung S7-319 F.

Die neue Frey-Seilbahnsteuerung wurde außerdem mit einer integrierten Tele-Service-Funktion ausgestattet, welche die Wartung erheblich vereinfacht. Denn ein Großteil der Wartungsarbeiten lassen sich von der Service-Zentrale Innsbruck aus erledigen, was dem Betreiber Zeit und Anreisekosten bei eventuellen Störungen spart und ebenso die Verfügbarkeit der Anlage erhöht.

Das innovative Personenzugangsstromsystem „Easy Boarding“ der neuen Talstation wurde ebenfalls in die neue Frey-Seilbahnsteuerung eingebunden.

Resümee 

Das Ziel, die Bahn nach dem Brand der Talstation termingerecht am 11. Dezember 2015 für den öffentlichen Winterbetrieb freigeben zu können, wurde erreicht. Es gilt hier auch zu erwähnen, dass dieser Erfolg nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, insbesondere der Nauderer Bergbahnen, der Behörden, der Planer und Baukoordinatoren sowie aller Fachfirmen zur erreichen war!

Foto: Frey austria
Fehlersichere Zentralsteuerung Simatic S7-319 F
Foto: Frey austria
Foto: Frey Austria
„Easy Boarding“ Zutrittssystem
Foto: Frey Austria

Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen
Foto: Aniela Lea Schafroth

Klimawandel in alpinen Gebieten, (Er)Lebensraumgestaltung und KI am Berg waren Kernthemen des 33. TFA TourismusForum Alpenregionen vom 18. bis 20.…

Weiterlesen