Beschneiung

8-Mio.-Euro-Auftrag

Mit einem weiteren Ausbau des Skicircus Saalbach Hinterglemm und der neuen Skiverbindung Saalbach Hinterglemm – Fieberbrunn realisiert TechnoAlpin eines der derzeit größten Beschneiungsprojekte in Österreich.

Die TechnoAlpin Austria GmbH mit Sitz in Innsbruck hat vom Skicircus Saalbach ­Hinterglemm und den Bergbahnen Fieberbrunn einen Großauftrag mit einem Gesamtvolumen von rund 8 Mio. Euro erhalten. 5 Mio. Euro davon entfallen auf einen weiteren Ausbau der Beschneiungsanlagen im Skigebiet Saalbach Hinterglemm.

3 Mio. Euro investieren die Bergbahnen Fieberbrunn in die Realisierung der Skiverbindung mit dem Skicircus Saalbach Hinterglemm. Mit dem Zusammenschluss entsteht das größte Skigebiet Österreichs. „Es handelt sich um eines der derzeit größten Beschneiungsprojekte in Österreich. Besonders stolz macht uns, dass der Skicircus Saalbach Hinterglemm nach einer über 20 Jahre andauernden Partnerschaft uns erneut das Vertrauen ausgesprochen hat“, erklärt TechnoAlpin-Austria-Geschäftsführer Martin Eppacher. Seit 1992 vertraut das Skigebiet Saalbach Hinterglemm in Sachen Schneesicherheit auf Techno­Alpin. Immer wieder wurde die Beschneiungsanlage erweitert.

Heute sorgen im Skicircus Saalbach Hinterglemm rund 600 Schneeerzeuger für optimale Pistenverhältnisse. Allein in den letzten 15 Jahren wurden 300 Mio. Euro in neue In­frastrukturen investiert. Mit der geplanten Erweiterung kommen noch einmal 250 Schneeerzeuger dazu. Saalbach Hinterglemm ist damit der größte TechnoAlpin-Kunde in Österreich. „Die  Kooperation des Marktführers in Beschneiungstechnik und -effizienz mit dem in Sachen Seilbahnen, Pistenlänge und -qualität sowie Angebotsvielfalt führenden Ski­circus ist für beide Partner eine hervorragende Win-Win-Situation, welche sich im Laufe der Jahre bestens bewährt hat und auch in Zukunft viele Wettbewerbsvorteile bringen wird“, so die Geschäftsführung der Bergbahnen Saalbach Hinterglemm.

Größtes Skigebiet Österreichs

Im Winter 2015/2016 erhält der Skicircus Saalbach Hinterglemm weiteren Zuwachs: Die Bergbahnen Fieberbrunn bauen im Sommer 2015 eine Verbindung auf den Reiterkogel, ins Zentrum des Skicircus (siehe S. 34). Mit diesem Zusammenschluss entsteht somit in Tirol und Salzburg das größte Skigebiet Österreichs bzw. eines der größten der Welt. TechnoAlpin ­realisiert dabei die Beschneiungs­anlage einer neuen, rund 3,5 km ­langen Abfahrt. Anders als in ­Saalbach kommt TechnoAlpin in Fieberbrunn erstmals zum Zug. 

Foto: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang
Großauftrag für TechnoAlpin in Saalbach
Foto: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang

Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Der österreichische Fernsehsender ORF 2 bringt am Sonntag, 12. Dezember 2021, um 18.25 Uhr im Rahmen der Sendereihe „Österreich-Bild“ eine…

Weiterlesen
Foto: NLK Burchhart

Die niederösterreichischen Skigebiete Ötscherlifte und Hochkar fusionieren, die Schröcksnadel-Gruppe verkauft ihre Anteile an beiden Skigebieten an…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Ein von der französischen Regierung am 18. November 2021 veröffentlichtes Protokoll für den Seilbahn-Betrieb in der Wintersaison 2021/22 sah…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Diese 25. Ausgabe der alpinen Fachmesse Mountain Planet wird unter dem Thema „Wandel und Innovationen gestalten die Bergwelt der Zukunft“ stehen. Vom…

Weiterlesen
FOTO: LEITNER

Bereits in den vergangenen Jahren entwickelten sich Seilbahnen zu einem fixen Bestandteil moderner urbaner Verkehrslösungen. Mit dem Prototyp von…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Die von der Schröcksnadel-Gruppe im Jahr 2000 erworbenen Ötscherlifte Lackenhof im Bundesland Niederösterreich (AT) stellen noch vor Beginn der…

Weiterlesen
Foto: Borer Lift AG

Die Region Wasserfallen in der Nähe von Basel (CH) ist ein ehemaliges Kleinskigebiet und heute vor allem als Ausflugsziel bei Familien und Rodlern…

Weiterlesen
Foto: Axess

In Katalonien treibt die Eisenbahngesellschaft Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya die Digitalisierung ihrer Züge und Ski Resorts voran. In…

Weiterlesen
Foto: Verband Deutscher Seilbahnen

Anlässlich der Pressekonferenz zum Saisonauftakt am 25. November 2021 sprach sich der Verband Deutscher Seilbahnen (VDS) vehement gegen die…

Weiterlesen

Im Zusammenhang mit seinen beruflichen Tätigkeiten im Bereich der Seilbahntechnik – als Universitätsassistent, Amtssachverständiger, Lehrbeauftragter,…

Weiterlesen
Foto: Mountain Management Consulting

Die für den 9. Dezember 2021 geplante Präsentation der länderübergreifenden Studie “Best Summer Resort of the Alps 2021” ist wegen des Lockdowns in…

Weiterlesen
Foto: Pixabay

Ganz Österreich tritt mit 22. November 2021 in einen „harten Lockdown“. Während die meisten Geschäfte, die Gastronomie und auch die Hotellerie…

Weiterlesen
Foto: Gasteiner Bergbahn AG, Marktl Photography

Mit der dynamischen Preisgestaltung möchte die Gasteiner Bergbahnen AG Besucherströme besser lenken. Ziel ist eine höhere Angebotsqualität durch eine…

Weiterlesen
Foto: Leitner

Italiens Skigebiete rüsten sich für die kommende Wintersaison. Wie Leitner in einer Aussendung mitteilt, hat das Unternehmen zahlreiche…

Weiterlesen
Foto: BKZT

Der Tiroler Bauingenieur Andreas Brandner wurde am 23. Oktober 2021 zum neuen Präsidenten des European Council of Civil Engineers (ECCE), der…

Weiterlesen