Beschneiung

8-Mio.-Euro-Auftrag

Mit einem weiteren Ausbau des Skicircus Saalbach Hinterglemm und der neuen Skiverbindung Saalbach Hinterglemm – Fieberbrunn realisiert TechnoAlpin eines der derzeit größten Beschneiungsprojekte in Österreich.

Die TechnoAlpin Austria GmbH mit Sitz in Innsbruck hat vom Skicircus Saalbach ­Hinterglemm und den Bergbahnen Fieberbrunn einen Großauftrag mit einem Gesamtvolumen von rund 8 Mio. Euro erhalten. 5 Mio. Euro davon entfallen auf einen weiteren Ausbau der Beschneiungsanlagen im Skigebiet Saalbach Hinterglemm.

3 Mio. Euro investieren die Bergbahnen Fieberbrunn in die Realisierung der Skiverbindung mit dem Skicircus Saalbach Hinterglemm. Mit dem Zusammenschluss entsteht das größte Skigebiet Österreichs. „Es handelt sich um eines der derzeit größten Beschneiungsprojekte in Österreich. Besonders stolz macht uns, dass der Skicircus Saalbach Hinterglemm nach einer über 20 Jahre andauernden Partnerschaft uns erneut das Vertrauen ausgesprochen hat“, erklärt TechnoAlpin-Austria-Geschäftsführer Martin Eppacher. Seit 1992 vertraut das Skigebiet Saalbach Hinterglemm in Sachen Schneesicherheit auf Techno­Alpin. Immer wieder wurde die Beschneiungsanlage erweitert.

Heute sorgen im Skicircus Saalbach Hinterglemm rund 600 Schneeerzeuger für optimale Pistenverhältnisse. Allein in den letzten 15 Jahren wurden 300 Mio. Euro in neue In­frastrukturen investiert. Mit der geplanten Erweiterung kommen noch einmal 250 Schneeerzeuger dazu. Saalbach Hinterglemm ist damit der größte TechnoAlpin-Kunde in Österreich. „Die  Kooperation des Marktführers in Beschneiungstechnik und -effizienz mit dem in Sachen Seilbahnen, Pistenlänge und -qualität sowie Angebotsvielfalt führenden Ski­circus ist für beide Partner eine hervorragende Win-Win-Situation, welche sich im Laufe der Jahre bestens bewährt hat und auch in Zukunft viele Wettbewerbsvorteile bringen wird“, so die Geschäftsführung der Bergbahnen Saalbach Hinterglemm.

Größtes Skigebiet Österreichs

Im Winter 2015/2016 erhält der Skicircus Saalbach Hinterglemm weiteren Zuwachs: Die Bergbahnen Fieberbrunn bauen im Sommer 2015 eine Verbindung auf den Reiterkogel, ins Zentrum des Skicircus (siehe S. 34). Mit diesem Zusammenschluss entsteht somit in Tirol und Salzburg das größte Skigebiet Österreichs bzw. eines der größten der Welt. TechnoAlpin ­realisiert dabei die Beschneiungs­anlage einer neuen, rund 3,5 km ­langen Abfahrt. Anders als in ­Saalbach kommt TechnoAlpin in Fieberbrunn erstmals zum Zug. 

Foto: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang
Großauftrag für TechnoAlpin in Saalbach
Foto: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang

Foto: Doppelmayr

Compagnie du Mont-Blanc und Doppelmayr France stellten bei der Fachmesse Mountain Planet in Grenoble das Wiederaufbauprojekt der Grand Montets vor.…

Weiterlesen
Foto: Axess AG/leorosasphoto.com

Die Axess AG, Anbieter von Ticketing- und Zutrittssystemen, verzeichnete im letzten Geschäftsjahr ein Plus von 10 %. 

Weiterlesen
Foto: Tourismusverband Großarltal

In einer ersten Hochrechnung kommt die Branche auf 48,6 Millionen Skier Days bis Ende März.

Weiterlesen
Foto: Demaclenko

Das Vorgängermodell Evo 3.0 wurde von Demaclenko komplett überarbeitet und rundum verbessert. Die neue Evo 4.0 Propellermaschine ist leistungsstark,…

Weiterlesen
Visualisierung: Bergbahnen Fieberbrunn / Thomas Fliri

Eine neue, moderne Einseilumlaufbahn wird von den Bergbahnen Fieberbrunn mit Unterstützung von Einheimischen und Gästen finanziert.

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Mit „Doppelmayr Digital Training“ erweitert der Seilbahnhersteller sein Schulungsangebot in Form von Online-Schulungen. Angeboten werden hochwertige…

Weiterlesen
Foto: Axamer Lizum Bergbahn

Nach einer dreijährigen Testphase in sechs großen Skigebieten hat Axess die ersten "Bluetooth Low Energy"-Standardsysteme in Österreich in Betrieb…

Weiterlesen
Foto: Seilbahnen Schweiz

Die Ersteintritte in den Schweizer Skigebieten vom März sind vergleichbar mit jenen vom

Februar, und die Skigebiete bilanzieren mit einem Plus von 5…

Weiterlesen
Foto: Neveplast

Vater Aldo und die Brüder Edoardo und Niccolò Bertocchi gründeten vor einem Vierteljahrhundert Neveplast. Niccolò Bertocchi blickt im Gespräch mit der…

Weiterlesen
Foto: TVB Paznaun

Experten zeigten im Rahmen des Seilbahntags am 3. April in der Silvretta Therme Ischgl auf, warum es sich gerade in Anbetracht des demografischen…

Weiterlesen
Foto: Axess

Im Hinblick auf den zunehmenden Digitalisierungsbedarf von Skigebieten und Tourismusorten sowie ihrer sich ständig verändernden Entwicklung hat Axess…

Weiterlesen
Foto: Silvrettaseilbahn AG

Nach dem Neustart und der Wahl des neuen Vorstandes im Herbst 2023 gibt es nun auch eine neue Spitze für den Verein mit Sitz in Innsbruck.

Weiterlesen
Foto: J. Nejez

Es ist jetzt 43 Jahre her, dass ich als noch wenig erfahrener Amtssachverständiger für Seilbahntechnik mit einer heiklen Aufgabe betraut worden bin:…

Weiterlesen
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Nachdem die Doppelmayr-Gruppe ein Patent für Videoüberwachung übernehmen konnte, ist der Weg für den autonomen Seilbahnbetrieb von Kabinen- und…

Weiterlesen
Foto: Dir. Thomas Moritz 

Die Kooperation des Wirtschaftsförderungsinstituts (WIFI) mit einem der bekanntesten Wintersportgebiete der Welt ermöglicht Schülerinnen und Schüler…

Weiterlesen