Cabins

445 Kabinen für Bolivien

Drei Einseil-Umlaufbahnen von Doppelmayr mit insgesamt 445 10er-Kabinen von CWA verbinden die bolivianischen Großstädte La Paz und El Alto.

Auf einer Meereshöhe von 3.600 m bis 4.000 m werden die Bahnen mit einer Gesamtlänge von knapp 11 km und elf Stationen den Pendlerverkehr zwischen den beiden Großstädten erleichtern und insgesamt bis zu 9.000 Personen pro Stunde und Richtung transportieren. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Ende 2014 geplant. Es handelt sich bei diesen Anlagen um die ersten urbanen Seilbahnen in Bolivien. Auf einer Länge von bis zu 4 km pro Bahn und mit mehreren Zwischenstationen werden sie mit einer Förderleistung von je 3.000 P/h&R das überlastete Straßennetz deutlich entlasten und den Pendlerverkehr enorm erleichtern. Bei einer Nennfahrgeschwindigkeit von 5,0 m/s wird die Fahrzeit zwischen den beiden Städten bei 10 bis 16,5 Minuten liegen, während die gleiche Strecke mit dem Auto zurückgelegt auch bis zu einer Stunde und mehr dauern kann.

CWA-Kabinen – optimal für den öffentlichen Verkehr

Das größte Anwendungsgebiet finden CWA-Fahrzeuge nach wie vor im alpinen Bereich. Die Nachfragen für Anwendungen im öffentlichen Verkehr nehmen aber stetig zu, nicht zuletzt infolge erfolgreich realisierter Projekte in den letzten Jahren. Mehrere tausend CWA-Fahrzeuge verrichten zuverlässig ihren Dienst in urbanen Anwendungen und das weltweit.

Die 445 OMEGA-IV-10-LWI Kabinen werden 17 Stunden pro Tag zur Verfügung stehen. Fahrgäste nehmen auf bequemen Tropical-Sitzen Platz, welche aus edlen dunklen Holzleisten gefertigt sind. Klappfenster und Öffnungen in den Türen sorgen für ausreichend Frischluft in den Kabinen. Eine Funk-Gegensprecheinrichtung steht den Passagieren für den Notfall zur Verfügung und ermöglicht so eine direkte Kommunikation mit dem Betriebspersonal.

Die LED-Innenraumbeleuchtung der Kabinen garantiert auch für die ca. acht Stunden Nachtbetrieb eine angenehme Fahrt. Jede der drei Bahnen erhält eine eigene Farbgebung. Die drei Bahnen heißen „Linea Roja“, „Linea Amarilla“ und „Linea Verde“.

CWA konnte durch sein fundiertes Know-how im Bau von seil‐ und schienengebundenen Fahrzeugen, seine hohen Qualitätsstandards, seine oft bewiesene Umsetzungskompetenz und nicht zuletzt aufgrund seiner weltweiten Erfahrung für Anwendungsgebiete im Sommer, Winter und für Städte überzeugen.

Rendering einer der verschiedenen OMEGA-IV‐10-LWI-Kabinen. (Foto: CWA)

Der Direct Drive von Bartholet stellt eine Technologie mit vielen Vorteilen dar, um Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen. Er unterscheidet…

Weiterlesen

Der Seilbahnhersteller aus Vorarlberg mit seiner Schweizer Niederlassung in Glarus realisierte innerhalb von acht Monaten zwei neue, elegante…

Weiterlesen

Der traditionelle Seilbahn- und Schlepplifthersteller Tatralift a.s. hat voriges Jahr einige interessante Projekte umgesetzt. Eine große…

Weiterlesen

Mit dem Panorama des slowakischen Hochgebirges Belianske Tatry (Beler Tatra) im Hintergrund erschließt seit Dezember 2018 eine moderne…

Weiterlesen
Leitner ropeways

Nach der Übernahme des Spieljochs in Fügen durch die Schultz-Gruppe wurde im Gebiet stark investiert. Im Mittelpunkt der ersten Ausbaustufe steht die…

Weiterlesen
C.Mantona

Im Kanton Wallis wird bis Ende dieses Jahres die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon durch zwei zweispurige Pendelbahnen komplett…

Weiterlesen
Claudia Mantona

Im Dezember 2018 gingen die beiden neuen, zweispurigen Pendelbahnen, die die bisherige Luftseilbahn Stalden-Staldenried-Gspon im Kanton Wallis…

Weiterlesen
BLICKFANG

Bergbahnen, Destinationen, Hotels und Dienstleister im alpinen Raum sind permanent den unterschiedlichsten Marktkräften ausgesetzt, haben Vorschriften…

Weiterlesen
3 Zinnen Dolomites

16 neue Wintersportanlagen von Leitner ropeways sorgen zwischen den Abruzzen und Südtirol für deutliche Leistungssteigerungen im Hinblick auf…

Weiterlesen
Kässbohrer

Für die anstehende Wintersaison bietet die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ihren Kunden wieder besonders verlängerte Bestellannahmezeiten im…

Weiterlesen
FV Seilbahnen/WKÖ

Bergbahnen sind mehr als nur Transportmittel und spielen eine zentrale Rolle für das Erlebnis „Bergsommer“ – das zeigt eine kürzlich veröffentlichte…

Weiterlesen
Doppelmayr

Doppelmayr und das Unternehmen „Kurorty Severnogo Kavkasa“ schlossen in Wien eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Tourismus in Russland.…

Weiterlesen
D.MALACRIDA

Durach, den 27. April 2018. Die Audi Nines 2018 bewiesen, dass man beim Freestyle-Wintersport immer eine Nummer spektakulärer denken kann. Ganz neu in…

Weiterlesen
Doppelmayr

Am Luton Airport entsteht eine neue Verkehrsverbindung

Weiterlesen
LEITNER ropeways

LEITNER ropeways revitalisiert Sarajevos olympischen Hausberg

Weiterlesen